Eröffnung des ersten Harry-Potter-Films

Eröffnung des ersten Harry-Potter-Films

Am 16. November 2001 hat der britische Autor J.K. Rowlings Star-Kreation – der bebrillte Zauberjunge Harry Potter – gibt sein Kinodebüt in Harry Potter und der Stein der Weisen, die in Kinos in den Vereinigten Staaten öffnet. Basierend auf dem gleichnamigen Mega-Bestseller-Fantasy-Roman wurde der Film mit Daniel Radcliffe in der Titelrolle zu einem der umsatzstärksten Filme der Geschichte.

Das erste Harry-Potter-Buch, Harry Potter und der Stein der Weisen, debütierte 1997 in Großbritannien und wurde im folgenden Jahr in den USA unter dem Namen Harry Potter und der Stein der Weisen. Kinder und Erwachsene waren gleichermaßen fasziniert von der Geschichte von Harry, seinen Freunden Ron Weasley und Hermine Granger, ihren Abenteuern in der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und Harrys Kämpfen gegen seinen Hauptfeind, den bösen Lord Voldemort.

Die 1965 in England geborene Rowling hatte erstmals die Idee zu Harry Potter, als sie 1990 mit dem Zug von Manchester nach London fuhr. Sie begann an diesem Abend mit dem Schreiben des ersten Buches und beendete es, während sie in Edinburgh, Schottland lebte, wo sie kämpfte finanziell als alleinerziehende Mutter und kämpfte gegen Depressionen. Ihr fertiges Manuskript wurde von einer Reihe von Verlagen abgelehnt, bevor sie im August 1996 einen Buchvertrag mit Bloomsbury Publishing erhielt. Rowling schrieb insgesamt sieben Harry-Potter-Romane, die alle zu internationalen Blockbustern wurden und mehr als 400 Millionen Exemplare verkauften und wird in insgesamt etwa 60 Sprachen übersetzt. Die Bücher brachten auch eine Reihe von Filmen, Videospielen und anderen Waren hervor, die Rowling zu einem der reichsten Menschen in der Unterhaltungsindustrie machten.

Der erste Harry-Potter-Film wurde vom amerikanischen Filmemacher Chris Columbus inszeniert, zu dessen vorherigen Credits gehörten Allein zu Hause und Frau Doubtfire. Bevor er ausgewählt wurde, Harry zu spielen, hatte Daniel Radcliffe, der am 23. Juli 1989 in London geboren wurde, in einer BBC-Produktion von David Copperfield sowie der Film von 2001 Der Schneider von Panama, in dem Pierce Brosnan die Hauptrolle spielte. Für die Rollen von Harrys Freunden Ron und Hermine wurden die britischen Schauspieler Rupert Grint und Emma Watson ausgewählt. Eine Reihe gefeierter Schauspieler übernahm Nebenrollen in dem Film und seinen verschiedenen Fortsetzungen, darunter Ralph Fiennes, Maggie Smith, Alan Rickman, Emma Thompson, Richard Harris und Gary Oldman.

Columbus führte auch beim zweiten Potter-Film Regie, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, der 2002 veröffentlicht wurde. Der mexikanische Regisseur Alfonso Cuaron leitete den dritten Film, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, der 2004 in die Kinos kam. Der vierte Film, Harry Potter und der Feuerkelch, wurde von Mike Newell inszeniert und debütierte 2005, während 2007 der fünfte Film veröffentlicht wurde. Harry Potter und der Orden des Phönix, geleitet von David Yates. Der sechste Harry-Potter-Film, Harry Potter und der Halbblutprinz, ebenfalls unter der Regie von Yates, 2009 eröffnet. Der siebte und letzte Roman, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, debütierte am 21. Juli 2007 in den US-Buchhandlungen. Es wurden zwei Filme, die 2010 und 2011 in zwei Teilen veröffentlicht wurden.


Eine definitive Zeitleiste von jedem Harry Potter Horkrux

Was bedeutet es, unsterblich zu sein? Für Voldemort ist es eine Macht, die es wert ist, siebenmal getötet zu werden —. Seine Horkruxe (magische Gegenstände, die verwendet wurden, um Teile seiner gebrochenen Seele für die Uneingeweihten zu verbergen) wurden erstmals in   . erwähntHarry Potter und der Halbblutprinz (als Harry Professor Slughorns veränderte Erinnerung an einen jungen Tom Riddle sieht, der fragt, wie ein Horkrux funktionieren könnte), aber sie reichen Jahrzehnte zurück. Der Dunkle Lord zu werden, passiert nicht an einem Tag, weißt du.

31. Dezember 1926: Tom Marvolo Riddle wird im Wool’s Orphanage in London geboren. Sein Vater, Tom Riddle Sr. (ein Muggel), hatte die Familie verlassen und seine Mutter, Merope Gaunt (eine Hexe), starb kurz nach ihrer Ankunft im Waisenhaus.

13. Juni 1942: Tom Riddle ermordet Myrtle Waren (alias Moaning Myrtle) in der Mädchentoilette im ersten Stock von Schloss Hogwarts und schickt ein Stück seiner Seele in sein Tagebuch. Es wird sein erster Horkrux.

August 1943: Tom Riddle ermordet seinen Vater zu Hause in Little Hangleton und schickt ein Stück seiner Seele in einen Ring, der früher Marvolo Gaunt gehörte, dem jüngeren Riddles Großvater und Nachkomme von Salazar Slytherin selbst. Der Ring wird sein zweiter Horkrux.

Unbekanntes Datum, 1946: Hepzibah Smith, eine Hexe, die behauptet, ein direkter Nachkomme von Helga Hufflepuff zu sein, freundet sich bei einem Besuch im Laden für dunkle Magie Borgin and Burkes mit Tom Riddle an. Sie begeht den Fehler zu verraten, dass sie aufgrund ihrer Vorliebe für das Sammeln wertvoller Antiquitäten in den Besitz von Hufflepuffs Tasse und Salazar Slytherins Medaillon gekommen ist.

Unbekanntes Datum, 1946: Tom Riddle ermordet Hepzibah Smith und schickt ein Stück seiner Seele in Helga Hufflepuffs Tasse. Es wird der dritte Horkrux. (Riddle stiehlt auch das Slytherin-Medaillon.)

Unbekanntes Datum zwischen 1946 und 1979: Tom Riddle ermordet eine unbekannte Muggelfrau an einem unbekannten Ort und schickt ein Stück seiner Seele in Salazar Slytherins Medaillon. Es wird sein vierter Horkrux.


Zur Feier des 20. Jubiläums des ersten Harry-Potter-Films: Eine Quizshow und ein retrospektives TV-Special werden noch in diesem Jahr starten

Wir wissen, dass Sie ein Harry-Potter-Quiz lieben – machen Sie sich also bereit für etwas ganz Besonderes. Später in diesem Jahr startet in den USA eine epische Quiz-Wettbewerbsreihe von Warner Bros, bei der die Fans der Zauberwelt ihr Wissen unter Beweis stellen müssen. Sie können die kommende Quiz-Wettbewerbsreihe von HBO Max, Cartoon Network und TBS einschalten und mitmachen, wobei internationale Pläne zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Das noch unbetitelte Quiz wird vier einstündige Quiz-Herausforderungen an vier aufeinanderfolgenden Tagen umfassen und mit einem Retrospektive-Special enden, das alle den 20 Harry Potter und der Stein der Weisen/Zauberers Film in diesem Jahr. Machen Sie sich also bereit für eine Vielzahl von Magie und Herausforderungen und eine Feier des ersten Films, der uns zum ersten Mal in die Zaubererwelt einführte.

Die Quiz-Reihe selbst wird das unglaubliche Fandom und ihre Liebe zu den Harry-Potter-Filmen und -Geschichten feiern – und steht Teilnehmern ab 14 Jahren offen, mit Fans jeden Alters, die von zu Hause aus mitmachen können. So können viele Generationen von Zauberweltfans mitmachen!

Tom Ascheim, Präsident von Warner Bros. Global Kids, Young Adults, erklärte mehr über diese besondere kommende Serie.

„Um unsere engagierten Fans zu feiern, die die Magie der Zauberwelt seit Jahrzehnten leidenschaftlich in so vielen Formen am Leben erhalten, werden diese aufregenden Specials ihr Harry-Potter-Fandom in einem unverzichtbaren Multiplattform-TV-Event feiern“, sagte er. „Alle Potter-Fans können sich auf diese ultimative einzigartige Feier vorbereiten, indem sie ihre innere Hermine Granger umarmen und ihr Wissen über die Zauberwelt studieren. Für Fans, die schon immer wissen wollten, wie es sein könnte, den O.W.L. Prüfungen, das ist so nah wie es geht!“

Sie können zu Hause beim Quiz mitspielen, also machen Sie sich bereit für einen so magischen Wettbewerb wie die Quidditch-Weltmeisterschaft, wo immer Sie sich auf der Welt befinden. Wir beginnen sofort mit dem Studium.

Es gibt noch mehr Neuigkeiten, also bleiben Sie dran – um mehr darüber zu erfahren, wie Sie ein Teilnehmer werden, besuchen Sie http://harrypotterquizshow.castingcrane.com/. Bitte beachten Sie, dass diese Website von Dritten betrieben wird und deren eigenen Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen unterliegt.

Teilnehmer, die 14 oder älter sind und die Berechtigung haben, in den USA zu arbeiten, können sich für die Show bewerben. Ein Erwachsener muss im Namen von 14-17-Jährigen einen Antrag stellen.


James und Oliver Phelps wurden am 25. Februar 1986 in der Gegend von Sutton Coldfield in Birmingham, England, geboren. Sie sind die einzigen Söhne von Susan (geb. Spare) und Martyn Phelps. Oliver ist um 13 Minuten der ältere der beiden. Aufgewachsen besuchten die Zwillinge die Little Sutton Primary School und die Arthur Terry Secondary School. Während der Dreharbeiten zum Harry Potter Serie wurden die Zwillinge am Set unterrichtet. [2]

Im Jahr 2000 schwänzten die Zwillinge, obwohl sie keine Schauspielerfahrung hatten, die Schule, um an einem offenen Vorsprechen in Leeds teilzunehmen. Nach etwa sechs Castings wurden die Zwillinge als Fred und George Weasley im Film besetzt Harry Potter und der Stein der Weisen. [2] Bei der ersten Tischlesung nach der Besetzung erhielt James die Rolle von Fred und Oliver die Rolle von George.

Außerhalb der Schauspielerei arbeitete James Phelps als Läufer am Set von Harry Potter und der Halbblutprinz und weiter Der da vinci code. [3]

2009 traten die Zwillinge als Brüder in der fünften Folge der dritten Staffel der TV-Serie auf Königreich. [4] Im Jahr 2012 spielten sie in Ein geistiges Auge, ein kurzer Dokumentarfilm basierend auf den philosophischen Ideen von Platon. [5] [6]

Die Zwillinge waren auch an der Harry-Potter-Ausstellung beteiligt. Sie waren bei der Eröffnung 2009 in Chicago anwesend und tourten später durch verschiedene Städte und Länder, um für sie zu werben. [2]

Im Januar 2014 nahmen die Zwillinge zusammen mit Evanna Lynch, Matthew Lewis und Devon Murray an der Harry-Potter-Feier in Orlando, Florida, teil. Sie machten auch einen LiveCast, in dem sie die Fragen der Fans beantworteten und über die Erweiterung bei The Wizarding World of Harry Potter sprachen. [7]

Die Zwillinge arbeiteten an einem Podcast zusammen, der auf YouTube [8] und verschiedenen Streaming-Diensten verfügbar ist, darunter Spotify [9] und iTunes. Die erste Staffel des Podcasts erschien 2017 auf YouTube mit dem Titel "Double Trouble", in der nur vier Episoden von James und Oliver gezeigt wurden, die über ihre früheren Reisen sprachen. Die zweite Staffel des Podcasts erschien 2020 während der Quarantäne auf YouTube und anderen Plattformen. In dieser Staffel interviewten sie vor allem Gäste und Zuhörer erfuhren auch außerhalb ihrer Karriere mehr über die Zwillinge. Im Jahr 2021 veröffentlichten sie eine dritte Staffel namens "Normal Not Normal", an der sie mit Stabl Production zusammenarbeiteten. Sie gaben zu, dass diese Staffel im Vergleich zur vorherigen Staffel strukturierter und professioneller geschnitten ist, aber sie schneiden sich immer noch ab die YouTube-Version. In dieser Staffel diskutieren sie mit ihren Gästen darüber, was Normalität wirklich ist und ob es überhaupt Normalität gibt. Viele berühmte Gäste wurden in diesem Podcast interviewt wie Sasha Banks, Tom Hopper, Mara Wilson und viele mehr. Sie haben sogar ihre ehemaligen interviewt Co-Stars wie Katie Leung, Evanna Lynch und Alfie Enoch.

Im Januar 2003 pflanzten die Zwillinge Bäume im National Forest in Leicestershire. Die Bäume waren Birke und Esche - die gleichen Holzarten, aus denen die Besen hergestellt wurden, die in den Harry Potter Filme. [11]

Die Zwillinge sind Unterstützer des Teenage Cancer Trust, [12] der „Celebrity World Cup Soccer Six“, [13] der Virgin Money Giving Drive, [14] [15] und Cancer Research UK in Australien. [16]

James heiratete 2016 Annika Ostle. [17] Sie leben mit ihren Hunden namens Tonto und Jason zusammen.

Oliver unterstützt den Aston Villa Football Club, während sein Bruder James Fan des Rivalen Birmingham City FC und des spanischen Teams Valencia CF ist.


Inhalt

Obwohl sie unter dem Pseudonym J. K. Rowling schreibt, hieß sie vor ihrer Wiederverheiratung Joanne Rowling. Ihre Verlage baten sie, statt ihres vollständigen Namens zwei Initialen zu verwenden, um die Möglichkeit vorwegzunehmen, dass die Zielgruppe der Jungen ein Buch nicht lesen wollte, das von einer Frau geschrieben wurde. [17] Da sie keinen zweiten Vornamen hatte, wählte sie K (für Kathleen) als zweiter Buchstabe ihres Pseudonyms von ihrer Großmutter väterlicherseits. [17] Sie nennt sich Jo. [18] Nach ihrer Wiederverheiratung hat sie manchmal den Namen Joanne Murray verwendet, wenn sie persönliche Geschäfte führte. [19] [20] Während der Leveson-Untersuchung gab sie unter dem Namen Joanne Kathleen Rowling aus [21] und ihren Eintrag in Wer ist wer nennt ihren Namen auch als Joanne Kathleen Rowling. [22]

Geburt und Familie

Joanne Rowling wurde am 31. Juli 1965 [23] [24] in Yate, Gloucestershire, [25] [26] als Tochter von Anne (geb. Volant), einem Wissenschaftstechniker, und Peter James Rowling, einem Rolls-Royce-Flugzeugingenieur, geboren. [27] [28] Ihre Eltern lernten sich 1964 zum ersten Mal in einem Zug kennen, der von der King's Cross Station nach Arbroath abfuhr. [29] Sie heirateten am 14. März 1965. [29] Einer von Rowlings Urgroßvätern mütterlicherseits, Dugald Campbell, war a Schotte aus Lamlash. [30] [31] Der französische Großvater väterlicherseits ihrer Mutter, Louis Volant, [32] wurde mit dem Kriegskreuz für außergewöhnliche Tapferkeit bei der Verteidigung des Dorfes Courcelles-le-Comte während des Ersten Weltkriegs ausgezeichnet. Rowling glaubte ursprünglich, Volant habe die Legion of gewonnen Ehre während des Krieges, wie sie selbst sagte, als sie sie 2009 selbst erhielt. Später entdeckte sie die Wahrheit, als sie in einer Episode der britischen Genealogie-Serie zu sehen war Was glaubst du wer du bist? in dem sie herausfand, dass es ein anderer Louis Volant war, der die Ehrenlegion gewann. Als sie die Tapferkeitsgeschichte ihres Großvaters hörte und entdeckte, dass das Kriegskreuz für „normale“ Soldaten wie ihr Großvater, der Kellner gewesen war, war, sagte sie, das Kriegskreuz sei „besser“ für sie als die Ehrenlegion. [33] [34]

Kindheit

Rowlings Schwester Dianne [7] wurde in ihrem Haus geboren, als Rowling 23 Monate alt war. [26] Als Rowling vier Jahre alt war, zog die Familie in das nahegelegene Dorf Winterbourne. [35] Als Kind schrieb Rowling oft Fantasy-Geschichten, die sie ihrer Schwester häufig vorlas. [1] Im Alter von neun Jahren zog Rowling nach Church Cottage im Dorf Tutshill in Gloucestershire, in der Nähe von Chepstow, Wales. [26] Als sie ein junger Teenager war, schenkte ihr ihre Großtante eine Kopie von Jessica Mitfords Autobiografie. Hons und Rebellen. [36] Mitford wurde Rowlings Heldin, und Rowling las alle ihre Bücher. [37]

Rowling hat gesagt, dass ihre Teenagerjahre unglücklich waren. [27] Ihr Privatleben wurde durch die Diagnose ihrer Mutter mit Multipler Sklerose [38] und eine angespannte Beziehung zu ihrem Vater erschwert, mit dem sie nicht sprach. [27] Rowling sagte später, dass sie den Charakter von Hermine Granger auf sich selbst basierte, als sie elf war. [39] Sean Harris, ihr bester Freund in der Upper Sixth, besaß einen türkisfarbenen Ford Anglia, von dem sie sagt, dass er eine fliegende Version inspirierte, die in erschien Harry Potter und die Kammer des Schreckens. [40] Wie viele Teenager interessierte sie sich für Rockmusik, hörte Clash, [41] The Smiths und Siouxsie Sioux, die den Look der letzteren mit nach hinten gekämmtem Haar und schwarzem Eyeliner annahmen, einen Look, den sie immer noch trug bei Studienbeginn. [29]

Ausbildung

Als Kind besuchte Rowling die St. Michael's Primary School, eine Schule, die vom Abolitionisten William Wilberforce und der Bildungsreformerin Hannah More gegründet wurde. [42] [43] Ihr Schulleiter in St. Michael, Alfred Dunn, wurde als Inspiration für die Harry Potter Schulleiter Albus Dumbledore. [44] Sie besuchte die Sekundarschule an der Wyedean School and College, wo ihre Mutter in der Wissenschaftsabteilung arbeitete. [28] Steve Eddy, ihr erster Englischlehrer an einer Sekundarstufe, erinnert sich an sie als "nicht außergewöhnlich", aber "eine von einer Gruppe von Mädchen, die klug und ziemlich gut in Englisch waren". [27] Rowling machte Abitur in Englisch, Französisch und Deutsch, erreichte zwei As und ein B [29] und war Schulsprecherin. [27]

Rowling erwarb einen BA in Französisch und Klassik an der University of Exeter. [45] [46] [47] Martin Sorrell, ein französischer Professor in Exeter, erinnert sich an "einen leise kompetenten Studenten mit Jeansjacke und dunklem Haar, der in akademischer Hinsicht den Anschein erweckte, das Notwendige zu tun". [27] Rowling erinnert sich, dass er wenig gearbeitet hat und lieber Dickens und Tolkien gelesen hat. [27] Nach einem Jahr Studium in Paris machte Rowling 1986 ihren Abschluss in Exeter. [27] 1988 schrieb Rowling einen kurzen Aufsatz über ihre Zeit mit dem Studium der Klassik mit dem Titel "Wie hieß diese Nymphe wieder? oder Griechisch- und Romanistik". Erinnert" wurde es von der Zeitschrift der University of Exeter veröffentlicht Pegasus. [48]

Inspiration und Mutters Tod

Rowling arbeitete als Forscherin und zweisprachige Sekretärin in London für Amnesty International, [49] zog dann mit ihrem Freund nach Manchester [26], wo sie bei der Handelskammer arbeitete. [29] Im Jahr 1990 war sie auf einer vierstündigen verspäteten Zugfahrt von Manchester nach London, als ihr die Idee für eine Geschichte über einen kleinen Jungen, der eine Zauberschule besuchte, "voll ausgestaltet" war. [26] [50] Als sie ihre Wohnung in Clapham Junction erreichte, begann sie sofort zu schreiben. [26] [51]

Im Dezember 1990 starb Rowlings Mutter Anne nach zehn Jahren an Multipler Sklerose. [26] Rowling hat geschrieben Harry Potter zu der Zeit und hatte ihrer Mutter nie davon erzählt. [20] Der Tod ihrer Mutter beeinflusste Rowlings Schreiben stark, [20] und sie kanalisierte ihre eigenen Verlustgefühle, indem sie im ersten Buch ausführlicher über Harrys Trauer schrieb. [52]

Ehe, Scheidung und Alleinerziehende

Eine Anzeige in Der Wächter [29] veranlasste Rowling, nach Porto, Portugal, zu ziehen, um Englisch als Fremdsprache zu unterrichten. [7] [37] Sie unterrichtete nachts und begann tagsüber zu schreiben, während sie Tschaikowskys Violinkonzert hörte. [27] Nach 18 Monaten in Porto traf sie den portugiesischen Fernsehjournalisten Jorge Arantes in einer Bar und stellte fest, dass sie ein gemeinsames Interesse an Jane Austen hatten. [29] Sie heirateten am 16. Oktober 1992, und Tochter Jessica Isabel Rowling Arantes (benannt nach Jessica Mitford) wurde am 27. Juli 1993 in Portugal geboren. [29] Sie hatte zuvor eine Fehlgeburt erlitten. [29] Das Paar trennte sich am 17. November 1993. [29] [53] Biographen haben vorgeschlagen, dass Rowling während ihrer Ehe häuslichen Missbrauch erlitt, [29] [54] was Rowling später bestätigte [55] Arantes erklärte in einem Artikel für Die Sonne im Juni 2020, dass er sie geohrfeigt habe und es nicht bereue. [56] Die britische Kommissarin für häuslichen Missbrauch, Nicole Jacobs, hat offiziell beraten Die Sonne dass es inakzeptabel sei, "die Stimme von jemandem zu wiederholen und zu vergrößern, der offen Gewalt gegen einen Partner zugibt".[57] Im Dezember 1993 zogen Rowling und ihre Tochter nach Edinburgh, Schottland, um in der Nähe von Rowlings Schwester [26] mit drei Kapiteln zu sein Harry Potter in ihrem Koffer. [27]

Sieben Jahre nach ihrem Universitätsabschluss sah sich Rowling als Versagerin. [58] Ihre Ehe war gescheitert, und sie war arbeitslos mit einem abhängigen Kind, aber sie beschrieb ihr Scheitern als "befreiend" und erlaubte ihr, sich auf das Schreiben zu konzentrieren. [58] Während dieser Zeit wurde bei ihr eine klinische Depression diagnostiziert und sie dachte an Selbstmord. [59] Ihre Depression inspirierte die Charaktere, die als Dementoren bekannt sind, seelensaugende Kreaturen, die im dritten Buch vorgestellt wurden. [60] Rowling meldete sich für Sozialleistungen an und beschrieb ihren wirtschaftlichen Status als „arm, wie es im modernen Großbritannien möglich ist, ohne obdachlos zu sein“. [27] [58]

Rowling war verzweifelt, als ihr entfremdeter Ehemann in Schottland ankam und sowohl sie als auch ihre Tochter suchte. [29] Sie erhielt einen Haftbefehl, und Arantes kehrte nach Portugal zurück, wobei Rowling im August 1994 die Scheidung einreichte. [29] Sie begann im August 1995 eine Lehrerausbildung an der Moray House School of Education der Universität Edinburgh, [61] ], nachdem sie ihren ersten Roman fertiggestellt hatte, während sie von staatlichen Leistungen lebte. [62] Sie schrieb in vielen Cafés, insbesondere in Nicolson's Café (im Besitz ihres Schwagers) [63] [64] und im Elephant House, [65] wo immer sie Jessica zum Einschlafen bringen konnte. [26] [66] In einem BBC-Interview von 2001 bestritt Rowling das Gerücht, dass sie in lokalen Cafés geschrieben hatte, um aus ihrer unbeheizten Wohnung zu fliehen, und wies darauf hin, dass es eine Heizung habe. Sie gab an, in Cafés geschrieben zu haben, weil es Kaffee gab, ohne dass sie den Schreibfluss unterbrach, und dass ihr ein Spaziergang mit ihrem Baby beim Einschlafen half. [66] [67]

Harry Potter

1995 beendete Rowling ihr Manuskript für Harry Potter und der Stein der Weisen die auf einer alten manuellen Schreibmaschine getippt wurde. [69] Auf die begeisterte Reaktion von Bryony Evens, einer Leserin, die gebeten worden war, die ersten drei Kapitel des Buches zu rezensieren, erklärte sich die in Fulham ansässige Christopher Little Literary Agency bereit, Rowling bei ihrer Suche nach einem Verlag zu vertreten. Das Buch wurde bei zwölf Verlagen eingereicht, die das Manuskript alle ablehnten. [29] Ein Jahr später erhielt sie schließlich grünes Licht (und einen Vorschuss von 1.500 Pfund) von Redakteur Barry Cunningham von Bloomsbury, einem Verlag in London. [29] [70] Die Entscheidung, Rowlings Buch zu veröffentlichen, verdankt viel Alice Newton, der achtjährigen Tochter des Bloomsbury-Vorsitzenden, die von ihrem Vater das erste Kapitel zur Begutachtung erhielt und sofort das nächste forderte. [71] Obwohl Bloomsbury zustimmte, das Buch zu veröffentlichen, sagte Cunningham, dass er Rowling geraten habe, einen Job zu bekommen, da sie kaum eine Chance hatte, mit Kinderbüchern Geld zu verdienen. [72] Kurz darauf, im Jahr 1997, erhielt Rowling vom Scottish Arts Council ein Stipendium in Höhe von 8.000 Pfund, damit sie weiter schreiben konnte. [73]

Im Juni 1997 veröffentlichte Bloomsbury Stein der Weisen mit einer Erstauflage von 1.000 Exemplaren, davon wurden 500 an Bibliotheken verteilt. Heute werden solche Kopien zwischen 16.000 und 25.000 GBP geschätzt. [74] Fünf Monate später gewann das Buch seine erste Auszeichnung, den Nestlé Smarties Book Prize. Im Februar 1998 gewann der Roman den British Book Award für das Kinderbuch des Jahres und später den Children's Book Award. Anfang 1998 fand in den Vereinigten Staaten eine Auktion für die Rechte zur Veröffentlichung des Romans statt, die Scholastic Inc. für 105.000 US-Dollar gewann. Rowling sagte, dass sie "fast gestorben" sei, als sie die Nachricht hörte. [75] Im Oktober 1998 veröffentlichte Scholastic Stein der Weisen in den USA unter dem Titel Harry Potter und der Stein der WeisenEine Veränderung, sagt Rowling, sie bereue jetzt und hätte gekämpft, wenn sie damals in einer besseren Position gewesen wäre. [76] Rowling zog mit dem Geld aus dem Scholastic-Verkauf aus ihrer Wohnung in 19 Hazelbank Terrace in Edinburgh. [63]

Seine Fortsetzung, Harry Potter und die Kammer des Schreckens, wurde im Juli 1998 veröffentlicht und Rowling gewann erneut den Smarties-Preis. [77] Im Dezember 1999 erschien der dritte Roman, Harry Potter und der Gefangene von Askaban, gewann den Smarties-Preis und war damit die erste Person, die den Preis dreimal in Folge gewann. [78] Später zog sie die vierte zurück Harry Potter Roman aus dem Streit, um anderen Büchern eine faire Chance zu geben. Im Januar 2000, Gefangener von Azkaban gewann den ersten Preis für das Whitbread Children's Book of the Year, verlor jedoch den Preis für das Buch des Jahres an Seamus Heaneys Übersetzung von Beowulf. [79]

Das vierte Buch, Harry Potter und der Feuerkelch, wurde gleichzeitig in Großbritannien und den USA am 8. Juli 2000 veröffentlicht und brach Verkaufsrekorde in beiden Ländern, mit 372.775 verkauften Exemplaren des Buches am ersten Tag in Großbritannien, fast gleich der Anzahl Gefangener von Azkaban im ersten Jahr verkauft. [80] In den USA verkaufte sich das Buch in den ersten 48 Stunden drei Millionen Mal und brach damit alle Rekorde. [80] Rowling sagte, dass sie während des Schreibens des Romans eine Krise hatte und ein Kapitel viele Male neu schreiben musste, um ein Problem mit der Handlung zu beheben. [81] Rowling wurde bei den British Book Awards 2000 als Autor des Jahres ausgezeichnet. [82]

Zwischen der Veröffentlichung von trat eine Wartezeit von drei Jahren auf Feuerkelch und das fünfte Harry Potter Roman, Harry Potter und der Orden des Phönix. Diese Lücke führte zu Spekulationen in der Presse, dass Rowling eine Schreibblockade entwickelt hatte, Spekulationen, die sie später bestritt. [83] Rowling sagte später, dass das Schreiben des Buches eine lästige Pflicht war, dass es kürzer hätte sein können und dass ihr die Zeit und Energie ausging, als sie versuchte, es zu beenden. [84]

Das sechste Buch, Harry Potter und der Halbblutprinz, wurde am 16. Juli 2005 veröffentlicht. Auch es brach alle Verkaufsrekorde und verkaufte sich in den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung neun Millionen Mal. [85] Im Jahr 2006 Halbblutprinz wurde bei den British Book Awards als Buch des Jahres ausgezeichnet. [77]

Der Titel des Siebten und Finales Harry Potter Buch wurde am 21. Dezember 2006 als Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. [86] Im Februar 2007 wurde berichtet, dass Rowling auf einer Büste in ihrem Hotelzimmer im Balmoral Hotel in Edinburgh schrieb, dass sie am 11. Januar 2007 das siebte Buch in diesem Zimmer beendet habe. [87] Harry Potter und die Heiligtümer des Todes erschien am 21. Juli 2007 (0:01 BST) [88] und brach den Rekord seines Vorgängers als das am schnellsten verkaufte Buch aller Zeiten. [89] Es verkaufte 11 Millionen Exemplare am ersten Tag der Veröffentlichung in Großbritannien und den Vereinigten Staaten. [89] Das letzte Kapitel des Buches war eines der frühesten Dinge, die sie in der gesamten Serie schrieb. [90]

Harry Potter ist heute eine globale Marke mit einem geschätzten Wert von 15 Milliarden US-Dollar, [91] und die letzten vier Harry Potter Bücher haben in Folge Rekorde als die am schnellsten verkauften Bücher der Geschichte aufgestellt. [89] [92] Die 4,195 Seiten umfassende Serie [93] wurde ganz oder teilweise in 65 Sprachen übersetzt. [94]

Die Harry Potter Bücher haben auch Anerkennung dafür gefunden, dass sie zu einer Zeit, in der Kinder Bücher für Computer, Fernsehen und Videospiele aufgegeben haben, das Interesse am Lesen wecken, [95] obwohl berichtet wird, dass trotz der großen Verbreitung der Bücher Jugendliche Das Lesen hat weiter abgenommen. [96]

Harry Potter Filme

Im Oktober 1998 erwarb Warner Bros. die Filmrechte an den ersten beiden Romanen für einen siebenstelligen Betrag. [97] Eine Verfilmung von Harry Potter und der Stein der Weisen wurde am 16. November 2001 veröffentlicht, und Harry Potter und die Kammer des Schreckens am 15. November 2002. [98] Beide Filme wurden von Chris Columbus gerichtet. Die Filmversion von Harry Potter und der Gefangene von Askaban wurde am 4. Juni 2004 unter der Regie von Alfonso Cuarón veröffentlicht. Der vierte Film, Harry Potter und der Feuerkelch, wurde von Mike Newell inszeniert und am 18. November 2005 veröffentlicht. Der Film von Harry Potter und der Orden des Phönix wurde am 11. Juli 2007 veröffentlicht. David Yates führte Regie, und Michael Goldenberg schrieb das Drehbuch, nachdem er die Position von Steve Kloves übernommen hatte. Harry Potter und der Halbblutprinz wurde am 15. Juli 2009 veröffentlicht. [99] David Yates führte erneut Regie, und Kloves kehrte zurück, um das Drehbuch zu schreiben. [100] Warner Bros. filmte den letzten Teil der Serie, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, in zwei Segmenten, wobei Teil 1 am 19. November 2010 und Teil 2 am 15. Juli 2011 veröffentlicht wurde. Yates führte bei beiden Filmen Regie. [101] [102]

Warner Bros. berücksichtigte Rowlings Wünsche bei der Vertragsgestaltung. Eine ihrer wichtigsten Vorgaben war, dass die Filme in Großbritannien mit einer rein britischen Besetzung gedreht werden sollten, [103] die allgemein eingehalten wurde. Rowling forderte auch, dass Coca-Cola, der Gewinner im Rennen um die Einbindung seiner Produkte in die Filmreihe, 18 Millionen US-Dollar an die amerikanische Wohltätigkeitsorganisation Reading Is Fundamental sowie mehrere gemeinnützige Wohltätigkeitsprogramme spendet. [104]

Steve Kloves schrieb die Drehbücher für alle bis auf den fünften Film Rowling unterstützte ihn beim Schreiben und stellte sicher, dass seine Drehbücher zukünftigen Büchern der Serie nicht widersprachen. [105] Sie erzählte Alan Rickman (Severus Snape) und Robbie Coltrane (Hagrid) bestimmte Geheimnisse über ihre Charaktere, bevor sie in den Büchern enthüllt wurden. [106] Daniel Radcliffe (Harry Potter) fragte sie, ob Harry zu irgendeinem Zeitpunkt in der Serie gestorben sei. Rowling antwortete ihm mit den Worten: "Du hast eine Todesszene", wodurch er die Frage nicht explizit beantwortete. [107] Regisseur Steven Spielberg wurde gebeten, beim ersten Film Regie zu führen, schied jedoch aus. Die Presse hat wiederholt behauptet, dass Rowling eine Rolle bei seinem Abgang gespielt habe, aber Rowling erklärte, dass sie kein Mitspracherecht bei der Regie der Filme hatte und kein Veto gegen Spielberg eingelegt hätte. [108] Rowlings erste Wahl für den Regisseur war Monty Python-Mitglied Terry Gilliam, aber Warner Bros. wollte einen familienfreundlichen Film und entschied sich für Columbus. [109]

Rowling hatte eine gewisse kreative Kontrolle über die Filme erlangt, indem er alle Drehbücher überprüfte [110] und auch als Produzent des letzten zweiteiligen Teils fungierte. Heiligtümer des Todes. [111]

Rowling, die Produzenten David Heyman und David Barron sowie die Regisseure David Yates, Mike Newell und Alfonso Cuarón erhielten bei den British Academy Film Awards 2011 den Michael Balcon Award for Outstanding British Contribution to Cinema zu Ehren der Harry Potter Film-Franchise. [112]

Im September 2013 kündigte Warner Bros. eine „erweiterte kreative Partnerschaft“ mit Rowling an, basierend auf einer geplanten Reihe von Filmen über ihren Charakter Newt Scamander, Autor von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Der erste Film wurde im November 2016 veröffentlicht und spielt etwa 70 Jahre vor den Ereignissen der Hauptserie. [113] Im Jahr 2016 wurde angekündigt, dass die Serie aus fünf Filmen bestehen würde. Der Zweite, Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, wurde im November 2018 veröffentlicht. [114]

Finanzieller Erfolg

In 2004, Forbes nannte Rowling als erste Person, die durch das Schreiben von Büchern US-Dollar-Milliardär wurde, [115] die zweitreichste Entertainerin und die 1.062. reichste Person der Welt. [116] [117] Rowling bestritt die Berechnungen und sagte, sie habe viel Geld, sei aber kein Milliardär. [11] Die 2021 Sonntagszeiten Rich List schätzt Rowlings Vermögen auf 820 Millionen Pfund und rangiert damit auf Platz 196 der reichsten Person Großbritanniens. [14] Nach acht Jahren auf der Liste im Jahr 2012 Forbes strich Rowling von ihrer Liste der Reichen und behauptete, dass ihre 160 Millionen US-Dollar an wohltätigen Spenden und der hohe Steuersatz in Großbritannien bedeuteten, dass sie keine Milliardärin mehr sei. [118] Im Februar 2013 wurde sie von als 13. mächtigste Frau im Vereinigten Königreich bewertet Stunde der Frau auf BBC Radio 4. [119]

Rowling erwarb 2001 den Ehrentitel Laird of Killiechassie, als sie das historische Killiechassie House und das umliegende Anwesen am Ufer des Flusses Tay in der Nähe von Aberfeldy in Perth und Kinross erwarb. [120] [121] Rowling besitzt auch ein georgianisches Haus im Wert von 4,5 Millionen Pfund in Kensington, West-London, in einer Straße mit 24-Stunden-Sicherheitsdienst. [122]

Rowling wird immer wieder zu den bestverdienenden Autoren der Welt gezählt. [123] Sie wurde 2017 und 2019 von zur bestbezahlten Autorin der Welt gekürt Forbes mit einem Nettogewinn von 72 Mio. GBP (95 Mio. USD) bzw. 92 Mio. USD. [124] [125]

Wiederheirat und Familie

Am 26. Dezember 2001 heiratete Rowling Neil Murray (* 30. Juni 1971), einen schottischen Arzt, [126] in einer privaten Zeremonie in ihrem Haus, dem Killiechassie House in Schottland. [127] Ihr Sohn, David Gordon Rowling Murray, wurde am 24. März 2003 geboren. [128] Kurz nachdem Rowling mit dem Schreiben begann Harry Potter und der Halbblutprinz, hörte sie auf, an dem Roman zu arbeiten, um sich um David in seiner frühen Kindheit zu kümmern. [129]

Rowling ist eine Freundin von Sarah Brown, der Frau des ehemaligen Premierministers Gordon Brown, die sie kennengelernt hat, als sie an einem gemeinnützigen Projekt zusammengearbeitet haben. Als Sarah Browns Sohn Fraser 2003 geboren wurde, war Rowling einer der ersten, der sie im Krankenhaus besuchte. [130] Rowlings jüngstes Kind, Tochter Mackenzie Jean Rowling Murray, der sie gewidmet war Harry Potter und der Halbblutprinz, wurde am 23. Januar 2005 geboren. [131]

Im Oktober 2012, a New-Yorker Zeitschriftenartikel besagten, dass die Familie Rowling in einem Haus aus dem 17. Jahrhundert in Edinburgh lebte, das an der Vorderseite von hohen Nadelhölzern verdeckt war. Vor Oktober 2012 lebte Rowling in der Nähe des Autors Ian Rankin, der später sagte, sie sei ruhig und in sich gekehrt und schien mit Kindern in ihrem Element zu sein. [27] [132] Ab Juni 2014 [aktualisieren] lebt die Familie in Schottland. [133]

Die Casual Vakanz

Im Juli 2011 trennte sich Rowling von ihrem Agenten Christopher Little und wechselte zu einer neuen Agentur, die von einem seiner Mitarbeiter, Neil Blair, gegründet wurde. [27] [134] Am 23. Februar 2012 kündigte seine Agentur, die Blair Partnership, auf ihrer Website an, dass Rowling ein neues Buch für Erwachsene veröffentlichen werde. In einer Pressemitteilung sagte Rowling, dass ihr neues Buch ganz anders sein würde als Harry Potter. Im April 2012 gaben Little, Brown and Company bekannt, dass das Buch den Titel trägt Die Casual Vakanz und wurde am 27. September 2012 veröffentlicht. [135] Rowling gab mehrere Interviews und trat auf, um Werbung zu machen Die Casual Vakanz, darunter im London Southbank Centre, [136] das Cheltenham Literature Festival, [137] Charlie Rose [138] und das Lennoxlove-Buchfestival. [139] In den ersten drei Wochen nach der Veröffentlichung Die Casual Vakanz über 1 Million Exemplare weltweit verkauft. [140]

Am 3. Dezember 2012 wurde bekannt gegeben, dass die BBC adaptiert Die Casual Vakanz in eine Fernsehdrama-Miniserie. Rowlings Agent Neil Blair fungierte über seine unabhängige Produktionsfirma als Produzent und Rick Senat als ausführender Produzent. Rowling arbeitete an der Adaption mit und fungierte als ausführender Produzent für die Serie. Die Serie wurde in drei Teilen vom 15. Februar bis 1. März 2015 ausgestrahlt. [141] [142]

Kormoran-Schlag

Im Jahr 2007, während des Edinburgh Book Festival, behauptete der Autor Ian Rankin, seine Frau habe Rowling gesehen, wie er in einem Café einen Detektivroman „weggekritzelt“ hatte. [143] Rankin zog die Geschichte später zurück und behauptete, es sei ein Witz, [144] aber das Gerücht blieb bestehen, mit einem Bericht im Jahr 2012 in Der Wächter spekuliert, dass Rowlings nächstes Buch ein Kriminalroman sein würde. [145] In einem Interview mit Stephen Fry im Jahr 2005 hatte Rowling behauptet, dass sie es vorziehen würde, alle nachfolgenden Bücher unter einem Pseudonym zu schreiben, hatte jedoch zuvor Jeremy Paxman im Jahr 2003 zugestanden, dass die Presse es wahrscheinlich "herausfinden" würde, wenn sie es täte in Sekunden". [146]

Im April 2013 veröffentlichte Little Brown Der Kuckuck ruft, der angebliche Debütroman des Autors Robert Galbraith, den der Herausgeber als "einen ehemaligen Ermittler der Royal Military Police in Zivil, der 2003 verlassen hatte, um in der zivilen Sicherheitsindustrie zu arbeiten" beschrieb. [147] Der Roman, eine Detektivgeschichte, in der der Privatdetektiv Cormoran Strike den vermeintlichen Selbstmord eines Supermodels aufdeckt, verkaufte sich 1.500 Exemplare in gebundener Form (obwohl die Angelegenheit bis zum 21. Juli 2013 nicht gelöst wurde [Update] spätere Berichte besagten, dass diese Zahl ist die Anzahl der Exemplare, die für die erste Auflage gedruckt wurden, während die Verkaufssumme näher bei 500 lag) [148] und von anderen Krimiautoren [147] und Kritikern [149] gelobt wurde —a Verlage wöchentlich Kritik nannte das Buch ein "stellares Debüt", [150] während die Bibliotheksjournal Der Mystery-Bereich von 's Krimi bezeichnete den Roman als "das Debüt des Monats". [151]

India Knight, Romanautor und Kolumnist für Die Sunday TimesSie twitterte am 9. Juli 2013, dass sie gelesen habe Der Kuckuck ruft und fand es gut für einen Debütroman. Als Antwort sagte ein Hochtöner namens Jude Callegari, der Autor sei Rowling. Knight fragte dies, bekam aber keine weitere Antwort. [152] Knight benachrichtigte Richard Brooks, den Kunstredakteur von Die Sunday Times, der seine eigenen Ermittlungen einleitete. [152] [153] Nachdem er entdeckt hatte, dass Rowling und Galbraith denselben Agenten und Herausgeber hatten, schickte er die Bücher zur linguistischen Analyse, die Ähnlichkeiten fand, und kontaktierte anschließend Rowlings Agenten, der bestätigte, dass es sich um Rowlings Pseudonym handelte. [153] Innerhalb weniger Tage, nachdem Rowling als Autor bekannt gegeben wurde, stieg der Verkauf des Buches um 4.000 %, [152] und Little Brown druckte weitere 140.000 Exemplare, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. [154] Am 18. Juli 2013 [Update] wurde eine signierte Kopie der Erstausgabe für 4.453 US-Dollar (2.950 GBP) verkauft, während eine unverkaufte signierte Erstausgabe für 6.188 USD (3.950 GBP) angeboten wurde. [148]

Rowling sagte, dass sie es genossen habe, unter einem Pseudonym zu arbeiten. [155] Auf ihrer Robert Galbraith-Website erklärte Rowling, dass sie den Namen von einem ihrer persönlichen Helden, Robert F. Kennedy, und einem Fantasienamen aus der Kindheit, den sie für sich selbst erfunden hatte, Ella Galbraith, übernommen habe. [156] In einem Interview mit Graham Norton kommentierte sie die Wahl des Namens und bemerkte: „Als ich entlarvt wurde – als ich geoutet wurde – analysierten die Leute den Namen als „Robert bedeutet einen hell leuchtenden Ruhm und Galbraith bedeutet Fremder“ und Ich dachte "wirklich? Ich hatte keine Ahnung!" Aber weißt du, manchmal werden die Dinge über analysiert." [157]

Kurz nach der Enthüllung überlegte Brooks, ob Jude Callegari Rowling gewesen sein könnte, als Teil einer breiteren Spekulation, dass die gesamte Affäre ein Werbegag gewesen war. Einige beobachteten auch, dass viele der Autoren, die das Buch anfangs gelobt hatten, wie Alex Gray oder Val McDermid, [158] in Rowlings Bekanntenkreis waren, und beide leugneten lautstark jede Vorahnung von Rowlings Autorschaft. [152] Judith "Jude" Callegari war die beste Freundin der Frau von Chris Gossage, einem Partner bei Russells Solicitors, Rowlings gesetzlichen Vertretern. [159] [160] Rowling veröffentlichte eine Erklärung, in der sie sagte, sie sei enttäuscht und wütend. [159] Russells entschuldigte sich für das Leck und bestätigte, dass es kein Teil eines Marketing-Gags war und dass "die Offenlegung im Vertrauen an jemanden gemacht wurde, dem er implizit vertraute". [154] Russells spendete im Namen von Rowling an die Wohltätigkeitsorganisation der Soldaten und erstattete ihr die Anwaltskosten. [161] Am 26. November 2013 erließ die Solicitors Regulation Authority (SRA) Gossage eine schriftliche Rüge und eine Geldstrafe von 1.000 GBP wegen Verletzung der Datenschutzbestimmungen. [162]

Am 17. Februar 2014 gab Rowling bekannt, dass der zweite Cormoran-Strike-Roman mit dem Namen Die Seidenraupe, sollte im Juni 2014 erscheinen. Strike untersucht das Verschwinden eines Schriftstellers, der von vielen seiner alten Freunde gehasst wird, weil er sie in seinem neuen Roman beleidigt hat. [163]

Im Jahr 2015 erklärte Rowling auf Galbraiths Website, dass der dritte Cormoran-Strike-Roman "eine wahnsinnige Planungsarbeit beinhalten würde, das Beste, was ich bisher für jedes Buch getan habe, das ich bisher geschrieben habe. Ich habe farbcodierte Tabellen, damit ich den Überblick behalten kann". wohin ich gehe." [164] Am 24. April 2015 gab Rowling bekannt, dass die Arbeiten am dritten Buch abgeschlossen seien. Betitelt Karriere des Bösen, es wurde am 20. Oktober 2015 in den Vereinigten Staaten und am 22. Oktober 2015 im Vereinigten Königreich veröffentlicht. [165]

Im Jahr 2017 veröffentlichte die BBC a Kormoran-Schlag Fernsehserie mit Tom Burke als Cormoran Strike wurde sie von HBO für den Vertrieb in den USA und Kanada abgeholt. [166]

Im März 2017 enthüllte Rowling den Titel des vierten Romans via Twitter in einer Partie „Hangman“ mit ihren Followern. Nach vielen gescheiterten Versuchen haben die Follower endlich richtig geraten. Rowling bestätigte, dass der Titel des nächsten Romans Tödliches Weiß. [167] Obwohl für eine Veröffentlichung im Jahr 2017 vorgesehen, twitterte Rowling, dass das Buch länger als erwartet dauerte und das bisher längste Buch der Serie sein würde. [168] [169] Das Buch wurde am 18. September 2018 veröffentlicht. [170] Der fünfte Roman der Reihe mit dem Titel Beunruhigtes Blut, wurde im September 2020 veröffentlicht. [171] Im Mai 2021, Beunruhigtes Blut wurde bei den British Book Awards als Krimi- und Thrillerbuch des Jahres ausgezeichnet. [172]

Anschließend Harry Potter Veröffentlichungen

Rowling hat gesagt, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie weitere Bücher in der schreiben wird Harry Potter Serie. [173] Im Oktober 2007 erklärte sie, dass ihre zukünftige Arbeit wahrscheinlich nicht im Fantasy-Genre liegen würde. [174] Am 1. Oktober 2010 erklärte Rowling in einem Interview mit Oprah Winfrey, dass ein neues Buch über die Saga passieren könnte. [175]

Im Jahr 2007 erklärte Rowling, dass sie plante, eine Enzyklopädie von . zu schreiben Harry Potter 's Zauberwelt bestehend aus verschiedenen unveröffentlichten Materialien und Notizen. [176] Alle Gewinne aus einem solchen Buch würden wohltätigen Zwecken gespendet. [177] Während einer Pressekonferenz im Hollywoods Kodak Theatre im Jahr 2007 sagte Rowling auf die Frage, wie die Enzyklopädie voranschreitet: „Sie kommt nicht voran, und ich habe noch nicht angefangen, sie zu schreiben Ja, würde ich." [178] Ende 2007 sagte Rowling, dass die Fertigstellung der Enzyklopädie bis zu zehn Jahre dauern könnte. [179]

Im Juni 2011 gab Rowling bekannt, dass die Zukunft Harry Potter Projekte und alle elektronischen Downloads würden auf einer neuen Website namens Pottermore konzentriert. [180] Die Site enthält 18.000 Wörter mit Informationen zu Charakteren, Orten und Objekten in der Harry Potter Universum. [181]

Im Oktober 2015 kündigte Rowling über Pottermore dass ein zweiteiliges Theaterstück, das sie gemeinsam mit den Dramatikern Jack Thorne und John Tiffany verfasst hatte, Harry Potter und das verfluchte Kind, war der "achte" Harry Potter Geschichte" und dass es sich um das Leben von Harry Potters jüngstem Sohn Albus nach dem Epilog von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. [182] Am 28. Oktober 2015 ging die erste Ticketrunde in den Verkauf und war innerhalb weniger Stunden ausverkauft. [183]

Der Ickabog

Ab 26. Mai 2020 bis 10. Juli 2020 hat Rowling eine neue Kindergeschichte online veröffentlicht. Der Ickabog wurde erstmals 2007 als "politisches Märchen" für Kinder thematisiert Zeit Magazin interview. Rowling stellte die Geschichte zurück und beschloss, sie als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie für Kinder zu veröffentlichen. Am 10. November 2020 [184] ist eine Printausgabe erschienen, die ausgewählte Illustrationen aus einem Wettbewerb enthält, der zeitgleich mit der Online-Publikation läuft. [9] Rowling erklärte, dass alle Lizenzgebühren aus dem Buch an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet würden, die Gruppen helfen, die stark von COVID-19 betroffen sind. [185]

Das Weihnachtsschwein

Am 13. April 2021 wurde bekannt, dass Rowling einen neuen Kinderroman mit dem Titel Das Weihnachtsschwein, das im Oktober 2021 erscheinen soll. Die Geschichte steht in keinem Zusammenhang mit Rowlings früheren Werken. [186]

Im Jahr 2000 gründete Rowling den Volant Charitable Trust, der sein Jahresbudget von 5,1 Millionen Pfund zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ungleichheit verwendet. Der Fonds spendet auch an Organisationen, die Kindern, Einelternfamilien und der Multiple-Sklerose-Forschung helfen. [187] [188]

Armutsbekämpfung und Kinderwohl

Rowling, einst alleinerziehend, ist jetzt Präsident der Wohltätigkeitsorganisation Gingerbread (ursprünglich One Parent Families), nachdem sie im Jahr 2000 ihr erster Botschafter geworden war. [189] [190] Rowling arbeitete mit Sarah Brown zusammen, um ein Buch mit Kindergeschichten zu schreiben, um One . zu helfen Elternfamilien. [191]

Im Jahr 2001 fragte die britische Anti-Armuts-Spendenaktion Comic Relief drei britische Bestsellerautoren – die Kochautorin und Fernsehmoderatorin Delia Smith, Bridget Jones Schöpferin Helen Fielding und Rowling – um Broschüren zu ihren berühmtesten Werken zur Veröffentlichung einzureichen. [192] Rowlings zwei Broschüren, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und Quidditch im Wandel der Zeiten, sind angeblich Faksimiles von Büchern, die in der Hogwarts-Bibliothek gefunden wurden. Seit dem Verkaufsstart im März 2001 haben die Bücher 15,7 Millionen Pfund Sterling für den Fonds gesammelt. Die 10,8 Millionen Pfund, die sie außerhalb Großbritanniens gesammelt haben, wurden in einen neu geschaffenen Internationalen Fonds für Kinder und Jugendliche in Krisen geleitet. [193] Im Jahr 2002 trug Rowling ein Vorwort zu Magie, eine Anthologie von Belletristik, die von Bloomsbury Publishing veröffentlicht wurde und dazu beiträgt, Geld für den National Council for One Parent Families zu sammeln. [194]

2005 gründeten Rowling und MdEP Emma Nicholson die Children's High Level Group (jetzt Lumos). [195] Im Januar 2006 reiste Rowling nach Bukarest, um die Verwendung von Käfigbetten in psychiatrischen Anstalten für Kinder hervorzuheben. [196] Um die CHLG weiter zu unterstützen, versteigerte Rowling eine von sieben handgeschriebenen und illustrierten Kopien von Die Geschichten von Beedle dem Barden, eine Reihe von Märchen, auf die in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Das Buch wurde am 13. Dezember 2007 vom Online-Buchhändler Amazon.com für 1,95 Millionen Pfund Sterling gekauft und wurde damit zum teuersten modernen Buch, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde. [197] [198] Rowling verschenkte die restlichen sechs Exemplare an diejenigen, die eine enge Verbindung zum Harry Potter Bücher. [197] Im Jahr 2008 stimmte Rowling zu, das Buch zu veröffentlichen, wobei der Erlös an Lumos geht. [132] Am 1. Juni 2010 (Internationaler Kindertag) startete Lumos eine jährliche Initiative –Eine Geburtstagskerze für Lumos . anzünden. [199] Im November 2013 übergab Rowling alle Einnahmen aus dem Verkauf von Die Geschichten von Beedle dem Barden, insgesamt fast 19 Millionen Pfund. [200]

Im Juli 2012 wurde Rowling bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London vorgestellt, wo sie ein paar Zeilen aus J. M. Barries Peter Pan als Teil einer Hommage an das Great Ormond Street Hospital für Kinder. Eine aufblasbare Darstellung von Lord Voldemort und anderen literarischen Kinderfiguren begleitete ihre Lesung. [201]

Multiple Sklerose

Rowling hat Geld und Unterstützung für die Erforschung und Behandlung von Multipler Sklerose bereitgestellt, an der ihre Mutter vor ihrem Tod im Jahr 1990 litt Anne Rowling Klinik für Regenerative Neurologie. [202] 2010 spendete sie dem Zentrum weitere 10 Millionen Pfund [203] und 2019 weitere 15 Millionen Pfund. [204] Aus unbekannten Gründen hat Schottland, Rowlings Adoptionsland, die höchste Multiple-Sklerose-Rate der Welt. 2003 beteiligte sich Rowling an einer Kampagne zur Etablierung eines nationalen Versorgungsstandards für MS-Kranke. [205] Im April 2009 kündigte sie an, ihre Unterstützung für die Multiple Sclerosis Society Scotland zurückzuziehen, da sie nicht in der Lage sei, eine anhaltende Fehde zwischen den nördlichen und südlichen Zweigen der Organisation zu lösen, die die Moral geschwächt und zu mehreren Rücktritten geführt habe. [205]

COVID-19

Im Mai 2020 kündigte Rowling die Veröffentlichung des Kinderromans an Der Ickabog, wobei alle Autorenhonorare an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden, die die von COVID-19 Betroffenen unterstützen. [185] Über den Volant Charitable Trust spendete Rowling im Mai 2021 sechsstellige Summen sowohl an Khalsa Aid als auch an den British Asian Trust, um ihre Covid-Hilfsarbeit in Indien zu unterstützen. [206]

Andere philanthropische Arbeit

Im Mai 2008 bat der Buchhändler Waterstones Rowling und 12 weitere Autoren (Lisa Appignanesi, Margaret Atwood, Lauren Child, Sebastian Faulks, Richard Ford, Neil Gaiman, Nick Hornby, Doris Lessing, Michael Rosen, Axel Scheffler, Tom Stoppard und Irvine Welsh) um auf einer einzigen A5-Karte ein kurzes Stück eigener Wahl zusammenstellen, das dann zugunsten der Wohltätigkeitsorganisationen Dyslexia Action und English PEN versteigert wird. Rowlings Beitrag umfasste 800 Wörter Harry Potter Prequel, das Harrys Vater James Potter und seinen Patenonkel Sirius Black betrifft und drei Jahre vor Harrys Geburt spielt. Die Karten wurden gesammelt und im August 2008 in Buchform für wohltätige Zwecke verkauft. [207]

Am 1. und 2. August 2006 las sie zusammen mit Stephen King und John Irving in der Radio City Music Hall in New York City. Die Einnahmen aus der Veranstaltung wurden der Haven Foundation gespendet, einer Wohltätigkeitsorganisation, die nicht versicherbaren und arbeitsunfähigen Künstlern und Künstlern hilft, und der medizinischen NGO Médecins Sans Frontières. [208] Im Mai 2007 versprach Rowling eine Spende von über £ 250.000 an einen von der Boulevardzeitung gegründeten Belohnungsfonds Nachrichten aus aller Welt für die sichere Rückkehr eines jungen britischen Mädchens, Madeleine McCann, das in Portugal verschwunden ist. [209] Rowling verfasste zusammen mit Nelson Mandela, Al Gore und Alan Greenspan eine Einführung zu einer Sammlung von Reden von Gordon Brown, deren Erlös dem Jennifer Brown Research Laboratory gespendet wurde. [210] Nach ihrer Entlarvung als der wahre Autor von Der Kuckuck ruft zu einem massiven Umsatzanstieg führte, kündigte Rowling an, alle ihre Tantiemen an den Army Benevolent Fund zu spenden, und behauptete, sie habe immer beabsichtigt, aber nie erwartet, dass das Buch ein Bestseller wird. [211]

Rowling ist sowohl Mitglied des englischen PEN als auch des schottischen PEN. Sie war eine von 50 Autoren, die zu First Editions, Second Thoughts, einer Wohltätigkeitsauktion für den englischen PEN, beitrugen. In Rowlings Fall hat jeder Autor eine Erstausgabe eines seiner Bücher mit Anmerkungen versehen. Harry Potter und der Stein der Weisen. Das Buch war das meistverkaufte Los der Veranstaltung und brachte 150.000 Pfund (228.600 USD) ein. [212]

Rowling ist ein Unterstützer des Shannon Trust, der den Toe by Toe Reading Plan und den Shannon Reading Plan in Gefängnissen in ganz Großbritannien durchführt und Gefangenen, die nicht lesen können, hilft und Nachhilfe gibt. [213]

Rowling hat die Bürgerrechtlerin Jessica Mitford als ihren größten Einfluss bezeichnet. Sie sagte: "Jessica Mitford ist meine Heldin, seit ich 14 Jahre alt war, als ich meine beeindruckende Großtante belauschte, wie sie im Alter von 19 Jahren davonlief, um mit den Roten im spanischen Bürgerkrieg zu kämpfen", und behauptet, was? inspirierte sie an Mitford, dass sie "unheilbar und instinktiv rebellisch, mutig, abenteuerlustig, lustig und respektlos war, sie liebte nichts lieber als einen guten Kampf, vorzugsweise gegen ein pompöses und heuchlerisches Ziel". [36] Rowling hat Jane Austen als ihre Lieblingsautorin beschrieben, [214] Emma ihr Lieblingsbuch in O, The Oprah Magazine. [215] Als Kind hat Rowling gesagt, dass ihre frühen Einflüsse enthalten: Der Löwe, die Hexe und der Kleiderschrank von C. S. Lewis, Das kleine weiße Pferd von Elizabeth Goudge und Manxmaus von Paul Gallico. [216]

Politik

Für viele ist Rowling für ihre Mitte-Links-Politik bekannt. Im September 2008, am Vorabend der Labour Party Conference, gab Rowling bekannt, dass sie 1 Million Pfund an die Labour Party gespendet hatte, und unterstützte öffentlich den Labour-Premierminister Gordon Brown gegenüber dem konservativen Herausforderer David Cameron und lobte Labours Politik zur Kinderarmut. [217] Rowling ist eine enge Freundin von Sarah Brown, der Frau von Gordon Brown, die sie kennenlernte, als sie an einem gemeinnützigen Projekt für One Parent Families zusammenarbeiteten. [130]

Rowling kommentierte die amerikanische Politik, als sie mit der spanischsprachigen Zeitung über die Präsidentschaftswahlen in den USA 2008 sprach El País im Februar 2008 erklärte, dass die Wahl tiefgreifende Auswirkungen auf den Rest der Welt haben würde. Sie sagte auch, dass Barack Obama und Hillary Clinton im Weißen Haus „außergewöhnlich“ sein würden. Im selben Interview identifizierte Rowling Robert F. Kennedy als ihren Helden. [218]

Im April 2010 erschien ein Artikel von Rowling in Die Zeiten, in dem sie den Plan des damaligen konservativen Premierministers David Cameron kritisierte, verheiratete Paare zum Zusammenbleiben zu ermutigen, indem sie ihnen eine jährliche Steuergutschrift von 150 Pfund anbot: “ wenn man über einen Ladendiebstahl nachdenkt, um Windeln zu bekommen, ist es das Geld." [219]

Aufgrund ihres Wohnsitzes in Schottland war Rowling beim Referendum über die schottische Unabhängigkeit 2014 wahlberechtigt, im Vorfeld, in dem sie sich für das "Nein" einsetzte. [220] Sie spendete 1 Million Pfund an die Better Together Anti-Unabhängigkeits-Kampagne ihres ehemaligen Nachbarn Alistair Darling, [133] die größte Spende, die sie zu dieser Zeit erhalten hatte. In einem Blogbeitrag erklärte Rowling, dass ein offener Brief schottischer Mediziner Probleme mit den Plänen des Ersten Ministers Alex Salmond für eine gemeinsame Forschungsfinanzierung aufgeworfen habe. [133] Rowling verglich einige schottische Nationalisten mit den Todessern, Charakteren aus Harry Potter die diejenigen verachten, die kein reines Blut haben. [221]

Am 22. Oktober 2015 wurde ein Schreiben in . veröffentlicht Der Wächter unterzeichnet von Rowling (zusammen mit über 150 anderen Persönlichkeiten aus Kunst und Politik) gegen den Kulturboykott Israels und kündigt die Schaffung eines Dialognetzwerks namens Culture for Coexistence an. [222] Rowling erklärte später ihre Position ausführlicher und erklärte, dass sie, obwohl sie die meisten Aktionen von Benjamin Netanjahu ablehnte, nicht glaubte, dass der Kulturboykott die Absetzung des israelischen Führers oder eine Verbesserung der Situation in Israel und Palästina bewirken würde. [223]

Im Juni 2016 setzte sich Rowling für den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union im Vorfeld des Referendums über die Mitgliedschaft im Vereinigten Königreich im Jahr 2016 ein und erklärte auf ihrer Website: "Ich bin das Mischlingsprodukt dieses europäischen Kontinents und ich" Ich bin Internationalistin. Ich wurde von einer frankophilen Mutter erzogen, deren Familie stolz auf ihr teilweise französisches Erbe war. Meine Werte sind nicht durch Grenzen begrenzt oder verboten. Das Fehlen eines Visums, wenn ich den Kanal überquere, hat für mich einen symbolischen Wert nicht in meinem Haus sein, aber ich bin immer noch in meiner Heimatstadt." [224] Rowling äußerte Besorgnis darüber, dass „Rassisten und Fanatiker“ Teile der Leave-Kampagne leiteten. In einem Blogbeitrag fügte sie hinzu: „Wie kann ein Rückzug in den egoistischen und unsicheren Individualismus die richtige Antwort sein, wenn Europa echten Bedrohungen gegenübersteht, wenn die Bande, die uns verbinden, so stark sind, wenn wir so weit zusammengekommen sind? Wie können wir hoffen? die enormen Herausforderungen von Terrorismus und Klimawandel ohne Kooperation und Kollaboration zu meistern?" [225]

Religion

Einige religiöse Menschen, Persönlichkeiten und Organisationen haben im Laufe der Jahre Einwände gegen Rowlings Bücher erhoben und sie wegen der angeblichen Förderung der Hexerei verurteilt. Viele Einwände kamen vor allem von Christen, obwohl Rowling selbst erklärt hat, dass sie sich als Christin identifiziert, [226] mit der Aussage, dass "ich an Gott glaube, nicht an Magie." [227] Schon früh beim Schreiben der Harry Potter Reihe von Büchern und als Reaktion auf Kritik offenbarte Rowling ihre religiösen Überzeugungen nicht, da sie das Gefühl hatte, dass die Leser, wenn sie von ihren religiösen Ansichten wüssten, in der Lage wären, Handlungsstränge von Charakteren in ihren Büchern vorherzusagen. [228]

Im Jahr 2007 gab Rowling an, dass sie die einzige Person in ihrer Familie war, die regelmäßig zur Kirche ging, und dass sie der Church of England angehörte. Als Studentin hatte sie sich zuvor über die "Selbstgefälligkeit religiöser Menschen" geärgert und war seltener gekommen. Später begann sie, ungefähr zu der Zeit, als sie schrieb, eine Gemeinde der Church of Scotland zu besuchen Harry Potter. [229] [230] Ihre älteste Tochter Jessica wurde dort getauft. [226]

In einem Interview 2006 mit Tatler, Rowling bemerkte, dass "wie Graham Greene mein Glaube manchmal darum geht, ob mein Glaube zurückkehren wird. Er ist mir wichtig." [20] Sie hat gesagt, dass sie mit Zweifeln gekämpft hat, dass sie an ein Leben nach dem Tod glaubt, [231] und dass ihr Glaube in ihren Büchern eine Rolle spielt. [232] [233] [234] In einem Radiointerview von 2012 erklärte Rowling, dass sie Mitglied der Scottish Episcopal Church, einer Provinz der Anglikanischen Gemeinschaft, sei. [235]

Im Jahr 2015, nach dem Referendum über die gleichgeschlechtliche Ehe in Irland, scherzte Rowling, dass Dumbledore und Gandalf dort heiraten könnten, wenn Irland die gleichgeschlechtliche Ehe legalisieren würde. [236] Die Westboro Baptist Church erklärte daraufhin, dass, wenn die beiden heiraten würden, sie Streikposten machen würden. Rowling antwortete mit den Worten: "Leider würde die schiere Großartigkeit einer solchen Vereinigung an einem solchen Ort Ihre winzigen bigotten Köpfe aus Ihren dicken, schrägen Schädeln sprengen." [237]

Drücken Sie

Rowling hat erklärt, dass sie eine schwierige Beziehung zur Presse hat, gab zu einem Zeitpunkt zu, "dünnhäutig" zu sein und die launische Natur der Berichterstattung nicht zu mögen, obwohl sie bestritten hat, dass sie eine Einsiedlerin ist, die es hasst, interviewt zu werden. [238] Bis 2011 hatte Rowling mehr als 50 Maßnahmen gegen die Presse ergriffen. [239] Im Jahr 2001 bestätigte die Press Complaints Commission eine Beschwerde von Rowling wegen einer Reihe nicht autorisierter Fotos von ihr mit ihrer Tochter am Strand von Mauritius, die in veröffentlicht wurde OK! Zeitschrift. [240] Im Jahr 2007 verlor Rowlings kleiner Sohn David, unterstützt von Rowling und ihrem Ehemann, einen Gerichtsstreit, um die Veröffentlichung eines Fotos von David zu verbieten. Das Foto, das von einem Fotografen mit einem Long-Range-Objektiv aufgenommen wurde, wurde dann in a . veröffentlicht Sonntags-Express Artikel über Rowlings Familienleben und Mutterschaft. [19] Das Urteil wurde im Mai 2008 zugunsten Davids aufgehoben. [241]

Rowling hat ihre besondere Abneigung gegen die Tägliche Post, eine britische Boulevardzeitung, die mehrere Interviews mit ihrem entfremdeten Ex-Mann geführt hat. Wie ein Journalist feststellte: "Harrys Onkel Vernon ist ein grotesker Philister mit gewalttätigen Tendenzen und bemerkenswert wenig Gehirn. Es ist nicht schwer zu erraten, welche Zeitung Rowling ihm zum Lesen gibt [in Feuerkelch]." [242] 2014 verklagte sie erfolgreich die E-Mail wegen Verleumdung über einen Artikel über ihre Zeit als alleinerziehende Mutter. [243] Einige haben spekuliert, dass Rowlings angespannte Beziehung zur Presse die Inspiration für die Figur Rita Skeeter war, eine klatschhafte Promi-Journalistin, die zum ersten Mal in Feuerkelch, aber Rowling sagte im Jahr 2000, dass die Entwicklung des Charakters vor ihrem Aufstieg zum Ruhm zurückreicht. [244]

Im September 2011 wurde Rowling als einer von Dutzenden von Prominenten, die möglicherweise Opfer von Telefon-Hacking wurden, als "Kernteilnehmer" in der Leveson-Untersuchung zur Kultur, Praxis und Ethik der britischen Presse genannt. [245] Am 24. November 2011 gab Rowling vor der Untersuchung aus, obwohl sie nicht verdächtigt wurde, Opfer eines Telefon-Hackings geworden zu sein Ansprache an eine als Steuerbeamte verkleidete Journalistin, [246] sie jagt eine Woche nach der Geburt einem Journalisten hinterher, [239] hinterlässt eine Journalistin einen Zettel in der Schultasche ihrer damals fünfjährigen Tochter, und ein Versuch von Die Sonne um sie im Austausch für die Rückgabe eines gestohlenen Manuskripts zu einem Fototermin zu "erpressen". [247] Rowling behauptete, dass sie ihr ehemaliges Zuhause in Merchiston wegen eines Eindringens der Presse verlassen musste. [247] Im November 2012 schrieb Rowling einen Kommentar für Der Wächter als Reaktion auf die Entscheidung von David Cameron, die Empfehlungen der Leveson-Untersuchung nicht vollständig umzusetzen, und erklärte, sie fühle sich „übertäuscht und wütend“. [248]

Im Jahr 2014 bekräftigte Rowling ihre Unterstützung für "Hacked Off", eine Kampagne zur Selbstregulierung der Presse, indem sie eine Erklärung mitunterzeichnete, "die Presse vor politischer Einmischung zu schützen und gleichzeitig den Schutzbedürftigen lebenswichtigen Schutz zu gewähren". andere britische Berühmtheiten. [249]

Transgender-Menschen

Im Dezember 2019 twitterte Rowling ihre Unterstützung für Maya Forstater, eine Britin, die ihren Fall vor dem Arbeitsgericht verlor (Maya Forstater v Center for Global Development) gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber, das Center for Global Development, nachdem ihr Vertrag aufgrund ihrer Äußerungen zu Transgender-Personen nicht verlängert wurde. [250] [251] [252]

Am 6. Juni 2020 twitterte Rowling Kritik an der Phrase „Menschen, die menstruieren“ [253] und erklärte: „Wenn Sex nicht real ist, wird die gelebte Realität von Frauen weltweit ausgelöscht der Sexualität nimmt vielen die Fähigkeit, ihr Leben sinnvoll zu besprechen." [254] Rowlings Tweets wurden von GLAAD kritisiert, die sie "grausam" und "anti-trans" nannten. [255] [256] Einige Mitglieder der Besetzung der Harry Potter Filmserien kritisierten Rowlings Ansichten oder sprachen sich für Trans-Rechte aus, darunter Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint, Bonnie Wright und Katie Leung Phantastische Tierwesen Hauptdarsteller Eddie Redmayne und die Fanseiten MuggleNet und The Leaky Cauldron. [257] [258] [259] Schauspielerin Noma Dumezweni (die Hermine Granger in Harry Potter und das verfluchte Kind) drückte zunächst seine Unterstützung für Rowling aus, zog aber nach der Gegenreaktion zurück. [260]

Als Reaktion auf die Kritik veröffentlichte Rowling am 10. Juni 2020 auf ihrer Website einen Essay mit 3.600 Wörtern. [261] [262] Rowling schrieb erneut, dass viele Frauen Begriffe wie "Menschen, die menstruieren" als erniedrigend empfinden. Sie sagte, sie sei eine Überlebende von häuslicher Gewalt und sexuellen Übergriffen und sagte: „Wenn Sie einem Mann, der glaubt oder fühlt, eine Frau zu sein, die Türen von Badezimmern und Umkleidekabinen öffnen, dann öffnen Sie die Tür für alle und alle Männer die reinkommen möchten", und erklärte, dass die meisten Transsexuellen verletzlich seien und Schutz verdienten. [263] Reuters ging der Frage nach, wer in Frauentoiletten gefährdet ist, und erklärte, dass Transfrauen anfälliger seien und dass 200 Gemeinden, die Transsexuellen die Nutzung von Frauenhäusern erlaubten, keinen Anstieg der Gewalt infolgedessen meldeten. [264] [265] Der Essay wurde unter anderem von der Kinderhilfsorganisation Mermaids (die transgender- und geschlechtsneutrale Kinder und deren Eltern unterstützt) und der feministischen Gendertheoretikerin Judith Butler kritisiert. [266] [267] [268] [269] Rowling wurde mehrfach als trans-exklusionäre radikale Feministin (TERF) bezeichnet, obwohl sie das Label ablehnt. [270] Rowling hat Unterstützung von den Schauspielern Robbie Coltrane [271] und Brian Cox [272] und einigen Feministinnen [273] wie der Aktivistin Ayaan Hirsi Ali [274] und der radikalen Feministin Julie Bindel erhalten. [273] Der Aufsatz wurde von der BBC für ihren jährlichen Russell-Preis für das beste Schreiben nominiert. [275] [276]

Im August 2020 gab Rowling ihren Robert-F.-Kennedy-Menschenrechtspreis zurück, nachdem Kerry Kennedy eine Erklärung veröffentlicht hatte, in der sie ihre „tiefe Enttäuschung“ über Rowlings „Angriffe auf die Transgender-Gemeinschaft“ zum Ausdruck brachte, die Kennedy als „im Widerspruch zu den grundlegenden Überzeugungen und Werten von RFK Human“ bezeichnete Rechte und ... eine Zurückweisung der Vision meines Vaters". [277] [278] [279] Rowling erklärte, dass sie von Kennedys Aussage "zutiefst traurig" sei, behauptete jedoch, dass keine Auszeichnung sie ermutigen würde, "das Recht zu verlieren, dem Diktat ihres Gewissens zu folgen". [277]

Rowling, ihre Herausgeber und Time Warner, der Inhaber der Rechte an den Harry Potter Filme, haben zahlreiche rechtliche Schritte unternommen, um ihr Urheberrecht zu schützen. Die weltweite Popularität der Harry Potter Reihe hat zum Erscheinen einer Reihe von lokal produzierten, nicht autorisierten Fortsetzungen und anderen abgeleiteten Werken geführt, was zu Bemühungen geführt hat, sie zu verbieten oder einzudämmen. [280]

Ein weiterer Bereich von Rechtsstreitigkeiten betrifft eine Reihe von einstweiligen Verfügungen, die Rowling und ihre Verleger erwirkt haben, um jedem das Lesen ihrer Bücher vor dem offiziellen Erscheinungsdatum zu verbieten. [281] Die einstweilige Verfügung zog Feuer von bürgerlichen Freiheiten und Aktivisten für freie Meinungsäußerung und löste Debatten über das „Recht auf Lesen“ aus. [282] [283]

Rowling erhielt Ehrendoktorwürde von der University of St Andrews, der University of Edinburgh, der Edinburgh Napier University, der University of Exeter (die sie besuchte), [284] der University of Aberdeen [285] [286] und der Harvard University, wo Sie sprach bei der Eröffnungsfeier 2008. [287] Im Jahr 2009 wurde Rowling vom französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy zum Chevalier de la Légion d'honneur ernannt. [33] 2002 wurde Rowling Honorary Fellow der Royal Society of Edinburgh (HonFRSE) [288] sowie Fellow der Royal Society of Literature (FRSL). [289] Darüber hinaus wurde sie 2011 als Fellow des Royal College of Physicians of Edinburgh (FRCPE) für ihre Verdienste um Literatur und Philanthropie ausgezeichnet. [290]

  • 1997: Nestlé Smarties Book Prize, Gold Award for Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 1998: Nestlé Smarties Book Prize, Gold Award for Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • 1998: Britisches Kinderbuch des Jahres, Gewinner Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 1999: Nestlé Smarties Book Prize, Gold Award for Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • 1999: National Book Awards Kinderbuch des Jahres, Gewinner Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • 1999: Whitbread Kinderbuch des Jahres, Gewinner Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • 2000: British Book Awards, Autor des Jahres [82]
  • 2000: Officer of the Order of the British Empire (OBE), für Verdienste um die Kinderliteratur [291]
  • 2000: Locus Award, Gewinner Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • 2001: Hugo Award für den besten Roman, Gewinner Harry Potter und der Feuerkelch
  • 2003: Premio Príncipe de Asturias, Concord
  • 2003: Bram Stoker Award für das beste Werk für junge Leser, Gewinner Harry Potter und der Orden des Phönix
  • 2006: British Book Awards Buch des Jahres, Gewinner für Harry Potter und der Halbblutprinz
  • 2007: Blaues Peter-Abzeichen, Gold
  • 2007: Ernennung zur faszinierendsten Person des Jahres von Barbara Walters [292]
  • 2008: British Book Awards, herausragende Leistung
  • 2008: Der Edinburgh-Preis [293]
  • 2010: Hans-Christian-Andersen-Literaturpreis, Antrittspreisträger. [294]
  • 2011: British Academy Film Awards, herausragender britischer Beitrag zum Kino für die Harry Potter Filmreihe, geteilt mit David Heyman, Besetzung und Crew. [295]
  • 2012: Freiheit der City of London
  • 2012: Rowling gehörte zu den britischen Kulturikonen, die vom Künstler Sir Peter Blake ausgewählt wurden, um in einer neuen Version seines berühmtesten Kunstwerks zu erscheinen - den Beatles Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band Albumcover – um die britischen Kulturfiguren seines Lebens zu feiern. [296]
  • 2017: Mitglied des Ordens der Ehrengefährten (CH) bei den Geburtstagsehren 2017 für Verdienste um Literatur und Philanthropie. [297]
  • 2018: Tony Award für das beste Stück für Harry Potter und das verfluchte Kind als Teil des Teams der Harry Potter Theatrical Productions. [298][299]
  • 2019: Für ihr erstes Spiel im März 2019 trugen die Frauen der US-amerikanischen Frauenfußballnationalmannschaft jeweils ein Trikot mit dem Namen einer Frau, die sie ehrten, auf dem Rücken wählte Rose Lavelle den Namen Rowling. [300]
  • 2021: British Book Awards Crime and Thriller Award, Gewinner für Beunruhigtes Blut. [172]

Kinder

Junge Erwachsene

Harry Potter Serie

  1. Harry Potter und der Stein der Weisen (26. Juni 1997)
  2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens (2. Juli 1998)
  3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (8. Juli 1999)
  4. Harry Potter und der Feuerkelch (8. Juli 2000)
  5. Harry Potter und der Orden des Phönix (21. Juni 2003)
  6. Harry Potter und der Halbblutprinz (16. Juli 2005)
  7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (21. Juli 2007)

Verwandte Werke

  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Ergänzung zum Harry Potter Serie) (1. März 2001)
  • Quidditch im Wandel der Zeiten (Ergänzung zum Harry Potter Serie) (1. März 2001)
  • Die Geschichten von Beedle dem Barden (Ergänzung zum Harry Potter Serie) (4. Dezember 2008)
  • Harry Potter und das verfluchte Kind (Story-Konzept) (31. Juli 2016)
  • Kurzgeschichten aus Hogwarts von Macht, Politik und lästigen Poltergeistern (6. September 2016)
  • Kurzgeschichten aus Hogwarts über Heldentum, Not und gefährliche Hobbys (6. September 2016)
  • Hogwarts: Ein unvollständiger und unzuverlässiger Leitfaden (6. September 2016)
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Originaldrehbuch) (19. November 2016)
  • Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Originaldrehbuch) (16. November 2018)

Kurzgeschichten

Erwachsene

Kormoran-Schlag Serie (als Robert Galbraith)

  1. Der Kuckuck ruft (18. April 2013)
  2. Die Seidenraupe (19. Juni 2014)
  3. Karriere des Bösen (20. Oktober 2015)
  4. Tödliches Weiß (18. September 2018)
  5. Beunruhigtes Blut (15.09.2020)

Sonstiges

Sachbücher

  • McNeil, Gil und Brown, Sarah, Herausgeber (2002). Vorwort zur Anthologie Magie. Bloomsbury. (2006). Einführung in "Kinderarmut beenden" in Großbritannien voranbringen. Ausgewählte Reden 1997–2006. Bloomsbury.
  • Sussman, Peter Y., Herausgeber (26. Juli 2006). "The First It Girl: J. K. Rowling Rezensionen Decca: die Briefe von Jessica Mitford". Der tägliche Telegraph.
  • Anelli, Melissa (2008). Vorwort zu Harry, Eine Geschichte. Taschenbücher.
  • Rowling, J.K. (5. Juni 2008). „Die Nebenvorteile des Scheiterns und die Bedeutung der Vorstellungskraft“. Harvard-Magazin.
  • JK Rowling, Sehr gutes Leben: Die Nebeneffekte des Scheiterns und die Bedeutung der Vorstellungskraft, illustriert von Joel Holland, Sphere, 14. April 2015, 80 Seiten (ISBN978-1-4087-0678-7).
  • Rowling, J.K. (30. April 2009). „Gordon Brown – Die Zeit 100 2009“. Zeit Zeitschrift.
  • Rowling, J.K. (14. April 2010). „Manifest der alleinerziehenden Mutter“. Die Zeiten.
  • Rowling, J.K. (30. November 2012). "Ich fühle mich betrogen und wütend über David Camerons Reaktion auf Leveson". Der Wächter.
  • Rowling, J.K. (17. Dezember 2014). Ist es nicht an der Zeit, dass wir Waisenhäuser den Märchen überlassen? Der Wächter.
  • Rowling, J. K. (Gastherausgeber) (28. April 2014). "Übernahme der Frauenstunde". Stunde der Frau, BBC-Radio 4. [304]
  • Rowling J. K. (Mitwirkende) (31. Oktober 2019) Ein Liebesbrief an Europa. [305]
Jahr Titel Gutgeschrieben als Anmerkungen Art.-Nr.
Darstellerin Drehbuchautor Produzent Ausführender Produzent
2003 Die Simpsons Jawohl Voice-Cameo in "The Regina Monologues"
2010 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 Jawohl Film nach ihrem Roman Harry Potter und die Heiligtümer des Todes [111]
2011 Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 Jawohl
2015 Die Casual Vakanz Jawohl Fernseh-Miniserie nach ihrem Roman Die Casual Vakanz [306]
2016 Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Jawohl Jawohl Von ihr inspirierter Film Harry Potter Ergänzungsbuch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [113]
2017–heute Schlagen Jawohl Fernsehserie nach ihr Kormoran-Schlag Romane [307]
2018 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Jawohl Jawohl Von ihr inspirierter Film Harry Potter Ergänzungsbuch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [308]
  1. ^ einB Rowling, J. K. (16. Februar 2007). "Das bisher nicht besonders faszinierende Leben von J.K. Rowling"Archiviert am 30. April 2008 bei der Wayback Machine. Accio-Zitat (accio-quote.org). Abgerufen am 28. April 2008.
  2. ^
  3. Eyre, Charlotte (1. Februar 2018). "Harry Potter-Buchverkäufe übersteigen weltweit 500 Millionen". Der Buchhändler. Archiviert vom Original am 1. Februar 2018.
  4. ^
  5. „500 Millionen verkaufte Harry-Potter-Bücher weltweit“. Pottermore. Archiviert vom Original am 14. März 2018. Abgerufen am 24. Juni 2019.
  6. ^
  7. „Rekord für die meistverkaufte Buchreihe“. Guinness Weltrekorde. Archiviert vom Original am 23. Oktober 2012 . Abgerufen am 18. April 2012 .
  8. ^
  9. Billington, Alex (9. Dezember 2010). "Exklusives Video-Interview: 'Harry Potter'-Produzent David Heyman". firstshowing.net. Archiviert vom Original am 20. Dezember 2010 . Abgerufen am 29. Dezember 2010 .
  10. ^
  11. "Warner Bros. Pictures weltweites Satelliten-Trailer-Debüt: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1". Businesswire. 2010. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2010 . Abgerufen am 29. Dezember 2010 .
  12. ^ einBC
  13. Shapiro, Marc (2000). J. K. Rowling: Der Zauberer hinter Harry Potter. New York: St. Martins Press. ISBN978-0-312-32586-2 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  14. ^
  15. „Schreiben – J.K. Rowling“. JK Rowling. Archiviert vom Original am 1. Januar 2020 . Abgerufen am 24. Oktober 2018.
  16. ^ einB
  17. „JK Rowling enthüllt The Ickabog, ihr erstes Nicht-Harry-Potter-Kinderbuch“. BBC News. 26. Mai 2020. Archiviert vom Original am 30. Mai 2020 . Abgerufen am 1. Juni 2020 .
  18. ^
  19. Giuliano, Karissa Whitten, Sarah (31. Juli 2015). „Der erste Milliardär der Welt macht Geld“. CNBC. Archiviert vom Original am 20. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  20. ^ einBCouric, Katie (18. Juli 2005). J. K. Rowling, der Autor mit dem magischen TouchArchiviert am 28. November 2019 an der Wayback Machine. MSN. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  21. ^
  22. Weisman, Aly (12. März 2012). „J.K. Rowling ist kein Milliardär mehr, gebootet von der Forbes-Liste“. Geschäftseingeweihter. Archiviert vom Original am 3. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  23. ^
  24. Farr, Emma-Victoria (3. Oktober 2012). "J.K. Rowling: Casual Vacancy führt die Fiction-Charts an". Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 4. Oktober 2012 . Abgerufen am 4. Oktober 2012 .
  25. ^ einB
  26. „Nettowert von JK Rowling – Sunday Times Rich List 2021“ . Die Sunday Times.
  27. ^ Gibbs, Nancy (19. Dezember 2007). Person des Jahres 2007: Zweitplatzierter: J.K. RowlingArchiviert am 21. Dezember 2007 bei der Wayback Machine. Zeit Zeitschrift. Abgerufen am 23. Dezember 2007.
  28. ^
  29. Pearse, Damien (11. Oktober 2010). "Harry Potter-Schöpferin J.K. Rowling zur einflussreichsten Frau Großbritanniens gekürt". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 25. Oktober 2013 . Abgerufen am 11. Oktober 2010 .
  30. ^ einB
  31. "Harry Potter und das Geheimnis von J Ks verlorener Initiale". Der Telegraph . Abgerufen am 6. August 2020 .
  32. ^ Shelagh, Rogers (23. Oktober 2000). „Interview: J. K. Rowling“. Heute Morgen. Kanadische Rundfunkgesellschaft.
    NachdruckArchiviert am 15. Dezember 2013 an der Wayback Machine bei Accio Quote! (accio-quote.org). 28. Juli 2007. Abgerufen am 24. Dezember 2013.
  33. ^ einB"Richter entscheidet gegen J.K. Rowling im Datenschutzfall"Archiviert am 8. Juni 2008 bei der Wayback Machine. Wächter unbegrenzt. 7. August 2007. Abgerufen am 21. August 2007.
  34. ^ einBCD Greig, Georgy (10. Januar 2006). „Es gäbe ihr so ​​viel zu erzählen.“ Archiviert am 14. Februar 2012 bei der Wayback Machine. Täglicher Telegraph. Abgerufen am 8. August 2010.
  35. ^
  36. "Zeugenaussage von Joanne Kathleen Rowling" (PDF) . Die Leveson-Anfrage. November 2011. Archiviert vom Original (PDF) am 22. Januar 2014 . Abgerufen am 25. November 2011 .
  37. ^
  38. „Rowling, Joanne Kathleen“. Wer ist wer. ukwhoswho.com. 2015 (Online-Hrsg. Oxford University Press).A &. C Black, ein Impressum von Bloomsbury Publishing plc. (Abonnement oder Mitgliedschaft in einer britischen öffentlichen Bibliothek erforderlich) (Abonnement erforderlich)
  39. ^"Biography: J.K. Rowling"Archiviert am 31. Dezember 2007 bei der Wayback Machine. Scholastic.com. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  40. ^
  41. "Rowling, J. K.". Weltbuch. 2006.
  42. ^
  43. Hutchinson, Lynne (6. September 2012). „Besorgnis über die Zukunft des ehemaligen Krankenhausstandorts Chipping Sodbury“. Gazette-Reihe. Gloucestershire, Großbritannien. Archiviert vom Original am 4. April 2014. Abgerufen am 1. Oktober 2012 .
  44. ^ einBCDeFghich"Biografie"Archiviert am 14. April 2012 bei der Wayback Machine. JKRowling.com. Abgerufen am 17. März 2006.
  45. ^ einBCDeFghichJklm
  46. Parker, Ian (24. September 2012). „Mugglemarch: J.K. Rowling schreibt einen realistischen Roman für Erwachsene“. Der New Yorker. Archiviert vom Original am 30. Juli 2014. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  47. ^ einB Schmied, Sean (2003), J. K. Rowling: Eine Biografie (Michael O'Mara, London), S. 55.
  48. ^ einBCDeFghichJklmnÖ
  49. „Die Geschichte von J. K. Rowling“ . Der Schotte. 16. Juni 2003 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  50. ^
  51. „J.K. Rowlings Vorfahren auf ScotlandsPeople“. SchottlandMenschen. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2011 . Abgerufen am 27. September 2011 .
  52. ^
  53. Powell, Kimberly. "J.K. Rowling-Stammbaum". Über.com. Archiviert vom Original am 11. Juli 2014. Abgerufen am 1. November 2014.
  54. ^Louis François Alexandre Volant 1878–1948 über das Leben des Ersten Weltkriegs. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  55. ^ einB
  56. Keaten, Jamey (3. Februar 2009). "Frankreich ehrt Harry-Potter-Autor Rowling". USA heute. Zugehörige Presse. Archiviert vom Original am 7. Februar 2009 . Abgerufen am 7. November 2010 .
  57. ^Was glaubst du wer du bist?, Serie 8, Folge 2. BBC.
  58. ^
  59. Colleen A. Küster (2008). JK Rowling. Brookfield, Conn: Bücher des 21. Jahrhunderts. P. 13. ISBN978-0-8225-7949-6 . Archiviert vom Original am 26. Januar 2017.
  60. ^ einB
  61. J.K. Rowling (26. November 2006). "Das erste It-Girl". Der Telegraph. London. Archiviert vom Original am 19. Oktober 2016. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  62. ^ einB Fraser, Lindsey (2. November 2002). „Harry Potter – Harry und ich“. Der Schotte. Interview mit Rowling, bearbeiteter Auszug aus Gespräche mit J. K. Rowling.
    NachdruckArchiviert am 5. Februar 2012 bei der Wayback Machine bei Accio Quote! (accio-quote.org). 31. Mai 2003, zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2007. Abgerufen am 6. Dezember 2014.
  63. ^
  64. „JK Rowling bespricht den Kampf der Mutter mit MS“. Barchester. 2014. Archiviert vom Original am 24. Januar 2018. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  65. ^ Feldman, Roxanne (September 1999). „Die Wahrheit über Harry“. Zeitschrift der Schulbibliothek.
    NachdruckArchiviert am 17. August 2007 an der Wayback Machine bei Accio Quote! (accio-quote.org). Abgerufen am 6. Dezember 2014.
  66. ^ Fraser, Lindsey. Gespräche mit J. K. Rowling, S. 19–20. Scholastisch.
  67. ^ Fraser, Lindsey. Gespräche mit J. K. Rowling, P. 29. Scholastisch.
  68. ^"St Michaels Register 1966–70 1Archiviert am 22. Februar 2007 an der Wayback Machine. Winterbourne. – Rowling als Zulassung Nr. 305 aufgeführt. Abgerufen am 14. August 2006.
  69. ^
  70. "Alles Gute zum Geburtstag J.K. Rowling – hier sind 10 magische Fakten über den 'Harry Potter'-Autor [Aktualisiert]". Los Angeles Zeiten. 31. Juli 2010. Archiviert vom Original am 5. August 2010 . Abgerufen am 8. August 2010 .
  71. ^
  72. Kirk, Connie Ann (2003). J. K. Rowling: eine Biografie. Westport, Anschl.: Greenwood Press. P. 28. ISBN978-0-313-32205-1 . Archiviert vom Original am 26. Januar 2017.
  73. ^ Fraser, Lindsey. Gespräche mit J. K. Rowling, P. 34. Scholastisch.
  74. ^
  75. „J. K. Rowlings Bildungshintergrund“. EDU InReview. 10. November 2010. Archiviert vom Original am 3. Februar 2018. Abgerufen am 2. Februar 2018.
  76. ^
  77. Farr, Emma-Victoria (27. September 2012). „JK Rowling: 10 Fakten über den Schriftsteller“ . Der Telegraph. Archiviert vom Original am 16. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  78. ^
  79. Rowling, J. K. (1988). „Wie war der Name dieser Nymphe noch einmal? Pegasus. Universität Exeter, Abteilung für Klassische Philologie und Alte Geschichte. (41). OCLC179161486.
  80. ^ Norman-Culp, Sheila (23. November 1998). "Britischer Autor reitet die Charts auf einer Zauberergeschichte". Associated Press Newswires.
    NachdruckArchiviert am 14. Dezember 2007 an der Wayback Machine bei Accio Quote! (accio-quote.org). 24. Februar 2007. Abgerufen am 6. Dezember 2007.
  81. ^ Loer, Stephanie (18. Oktober 1999). "Alles über Harry Potter vom Quidditch bis zur Zukunft des Sprechenden Hutes". Der Boston Globe.
    NachdruckArchiviert am 10. Oktober 2007 an der Wayback Machine bei Accio Quote! (accio-quote.org). Kein Datum. Abgerufen am 10. Oktober 2007.
  82. ^ "Harry Potter und ich". BBC-Weihnachtsspecial. 2001. A&E-Biografie (Amerikanische Ausgabe), 13. November 2002.
    NachdruckArchiviert am 17. August 2007 bei der Wayback Machine (Teil 1 von 5) bei Accio Quote! (accio-quote.org). Abgerufen am 25. Februar 2007.
  83. ^Transkript von Richard und JudyArchiviert am 4. September 2007 bei der Wayback Machine. Richard & Judy, Channel Four Corporation (Großbritannien). 26. Juni 2006. Abgerufen am 4. Juli 2006.
  84. ^ Wochen, Linton. "Charmed, I'm Sure"Archiviert am 8. Juli 2007 bei der Wayback Machine. Die Washington Post. 20. Oktober 1999. Abgerufen am 21. März 2006.
  85. ^
  86. Kirk, Connie Ann (2003). J. K. Rowling: Eine Biografie. Vereinigte Staaten: Greenwood Press. P. 57. ISBN978-0-313-32205-1 . Archiviert vom Original am 26. Juni 2020 . Abgerufen am 4. März 2020 . Nach vielen Augenzeugenberichten und sogar einigen Versionen von Jorges eigener Geschichte wurde häusliche Gewalt bald zu einer schmerzhaften Realität in Jos Leben.
  87. ^
  88. „J.K. Rowling schreibt über ihre Gründe, sich zu Sex- und Gender-Themen zu äußern“. J. K. Rowling. Archiviert vom Original am 11. Juni 2020 . Abgerufen am 11. Juni 2020 . Ich habe [. ] sprach nie öffentlich darüber, ein Überlebender von häuslicher Gewalt und sexuellen Übergriffen zu sein. Das liegt nicht daran, dass ich mich schäme, dass mir diese Dinge passiert sind, sondern weil es traumatisch ist, sie noch einmal zu besuchen und sich daran zu erinnern. Ich fühle mich auch für meine Tochter aus meiner ersten Ehe beschützt. Ich wollte nicht das alleinige Eigentum an einer Geschichte beanspruchen, die auch ihr gehört. [. ] Ich konnte meiner ersten gewalttätigen Ehe mit einiger Mühe entkommen [. ]
  89. ^
  90. „JK Rowling: Sun-Zeitung von Missbrauchs-Wohltätigkeitsorganisationen für Artikel über Ex-Mann kritisiert“. BBC. 12. Juni 2020. Archiviert vom Original am 12. Juni 2020 . Abgerufen am 12. Juni 2020 .
  91. ^
  92. Grierson, Jamie (12. Juni 2020). "JK Rowling: britischer Berater für häusliche Gewalt schreibt an Sun-Redakteur". Der Wächter. Archiviert vom Original am 12. Juni 2020 . Abgerufen am 12. Juni 2020 .
  93. ^ einBC
  94. JK Rowling (Juni 2008). „JK Rowling: Die Nebenleistungen des Scheiterns“. TED. Archiviert vom Original am 30. April 2011 . Abgerufen am 5. März 2011 . Scheitern und Fantasie
  95. ^"Harry Potter-Autor: Ich dachte an Selbstmord"Archiviert am 25. März 2008 bei der Wayback Machine. CNN. 23. März 2008. Abgerufen am 23. März 2008.
  96. ^Harry Potters ZaubererArchiviert am 12. September 2007 bei der Wayback Machine. BBC News. 18. Februar 2003. Abgerufen am 30. Dezember 2007.
  97. ^
  98. "JK Rowling Ehrendoktorwürde verliehen" . Der tägliche Telegraph. London. 8. Juli 2004. Archiviert vom Original am 5. März 2013 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  99. ^
  100. Melissa Anelli (2008). Harry, A History: Die wahre Geschichte eines jungen Zauberers, seiner Fans und des Lebens im Harry-Potter-Phänomen. New York: Tasche. P. 44. ISBN978-1-4165-5495-0 . Archiviert vom Original am 26. Januar 2017.
  101. ^ einB
  102. Kirk, Connie Ann (2003). J. K. Rowling: Eine Biografie . Vereinigte Staaten: Greenwood Press. Archiviert vom Original am 26. Juni 2020 . Abgerufen am 4. März 2020 .
  103. ^
  104. Dunn, Elisabeth (30. Juni 2007). "Vom Dole nach Hollywood" . Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 23. April 2010 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  105. ^
  106. „JK Rowling – Biografie auf Bio“. Biografien.co.uk. Archiviert vom Original am 2. August 2013 . Abgerufen am 26. Dezember 2012 .
  107. ^ einB"Harry Potter und ich" Archiviert am 5. März 2007 bei der Wayback Machine. BBC-Weihnachtsspecial. 28. Dezember 2001. Transkribiert von "Marvelous Marvolo" und Jimmi Thøgersen. Schnelle Zitate Quill.org. Abgerufen am 17. März 2006.
  108. ^
  109. "BBC Radio 4 - Desert Island Discs, JK Rowling". BBC.
  110. ^
  111. Damien Henderson (2007). "Wie JK Rowling uns verzaubert hat". Der Herold. Archiviert vom Original am 11. August 2011 . Abgerufen am 6. Juli 2010 .
  112. ^ Riccio, Heide. Interview mit JK Rowling, Autor von Harry PotterArchiviert am 31. Januar 2009 bei der Wayback Machine. Hilary Magazin. Abgerufen am 26. Oktober 2007.
  113. ^
  114. „Treffen Sie die Schriftsteller: J. K. Rowling“. Barnes & Noble. Archiviert vom Original am 8. April 2006 . Abgerufen am 2. Oktober 2017.
  115. ^
  116. Gesetzlos, John (3. Juli 2005). "Enthüllt: Das achtjährige Mädchen, das Harry Potter gerettet hat". Der New Zealand Herald. Archiviert vom Original am 29. September 2007 . Abgerufen am 6. Oktober 2011 .
  117. ^ Blais, Jacqueline (9. Juli 2005). "Harry Potter war sehr gut zu JK Rowling. USA Today. Abgerufen am 26. Mai 2009.
  118. ^Scottish Arts Council will PaybackArchiviert am 18. Mai 2007 bei der Wayback Machine. hpna.com. 30. November 2003. Abgerufen am 9. April 2006.
  119. ^ Kleffel, Rick. Seltene Harry-Potter-BücherArchiviert am 17. Oktober 2006 bei der Wayback Machine. metroactive.com. 22. Juli 2005. Abgerufen am 9. April 2006.
  120. ^ Reynolds, Nigel (7. Juli 1997). "$100.000 Erfolgsgeschichte für mittellose Mutter"Archiviert am 26. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Der tägliche Telegraph. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  121. ^"Red Nose Day" Online-Chat-Transkript, BBC, 12. März 2001, The Burrow. Abgerufen am 16. April 2008. Archiviert bei Wayback Engine.
  122. ^ einBC
  123. „Harry Potter-Auszeichnungen“. Bloomsbury Verlag. Archiviert vom Original am 22. Juli 2013 . Abgerufen am 30. Juli 2013 .
  124. ^Potters Award-HattrickArchiviert am 26. Mai 2004 bei der Wayback Machine. BBC News. 1. Dezember 1999. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  125. ^ Gibbons, Fiachra. "Beowulf tötet den Zauberer"Archiviert am 18. Februar 2006 bei der Wayback Machine. Der Wächter. 26. Januar 2000. Abgerufen am 19. März 2006.
  126. ^ einB"Potter Sales Record" Archiviert am 11. November 2007 an der Wayback Machine. Reuters/PRNewswire. 11. Juli 2000. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  127. ^ Johnstone, Anne. Der Hype um das vierte Harry-Potter-Buch täuscht darüber hinweg, dass Joanne Rowling einige ihrer schwärzesten Momente beim Schreiben hatte – und dass der Druck selbst auferlegt war, eine Art Magie. Archiviert 11. Oktober 2007 an der Wayback Machine. Der Herold. 8. Juli 2000. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  128. ^ einB
  129. "JK Rowling Biographie". Biografie-Kanal. Archiviert vom Original am 2. August 2013 . Abgerufen am 26. August 2013 . Rowling wurde bei den British Book Awards im Jahr 2000 als Autor des Jahres ausgezeichnet
  130. ^Rowling bestreitet SchreibblockadenArchiviert am 13. September 2005 an der Wayback Machine. BBC News. 8. August 2001. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  131. ^ Grossmann, Lev. "J.K. Rowling Hogwarts And All"Archiviert am 30. September 2007 bei der Wayback Machine. Zeit Zeitschrift. 17. Juli 2005. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  132. ^Neues Potter-Buch stürzt US-VerkaufsrekordeArchiviert am 7. Juli 2017 an der Wayback Machine. NBC-Nachrichten. 18. Juli 2005. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  133. ^ Pressemitteilung. Harry Potter und die Heiligtümer des TodesArchiviert am 28. September 2007 bei der Wayback Machine. Bloomsbury. 21. Dezember 2006. Abgerufen am 7. Juli 2007.
  134. ^
  135. „Fertig oder kaputt – JK Rowlings unwahrscheinliche Botschaft in einem Hotelzimmer in Edinburgh“ . Der Schotte. 3. Februar 2007. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  136. ^
  137. Rowling, J.K. "J.K.Rowling Official Site". Archiviert vom Original am 22. Juli 2011 . Abgerufen am 15. August 2011 .
  138. ^ einBCHarry Potter-Finale-Verkäufe erreichten 11 m. Archiviert am 28. November 2008 an der Wayback Machine. BBC News. 23. Juli 2007. Abgerufen am 27. Juli 2007.
  139. ^
  140. „Rowling, um zwei im letzten Buch zu töten“. BBC News. London. 27. Juni 2006. Archiviert vom Original am 3. August 2009 . Abgerufen am 24. März 2010 . 27. Juni 2006. Abgerufen am 25. Juli 2007.
  141. ^Harry Potter, der 15-Milliarden-Dollar-MannArchiviert am 1. Februar 2009 bei der Wayback Machine. Zeitalter der Werbung. Abgerufen am 7. November 2007.
  142. ^ Pauli, Michelle. "Juni-Datum für Harry Potter 5Archived 28 August 2007 at the Wayback Machine". Der Wächter (London) "Potter ist das am schnellsten verkaufte Buch aller Zeiten. Archiviert am 29. August 2007 an der Wayback Machine". BBC News. Abgerufen am 4. August 2007.
  143. ^ Sawyer, Jenny. Fehlt in 'Harry Potter' – ein echter moralischer KampfArchiviert am 27. September 2007 bei der Wayback Machine. Der Monitor der Christlichen Wissenschaft. 25. Juli 2007. Abgerufen am 27. Juli 2007.
  144. ^
  145. Verbunden, von (29. Juni 2007). "Final Harry Potter wird voraussichtlich einen Rekord aufstellen". Boston Globe. Archiviert nach dem Original am 6. August 2009. 29. Juni 2007. Abgerufen am 29. Juni 2007.
  146. ^Neue Studie zeigt, dass die Harry-Potter-Serie einen positiven Einfluss auf das Lesen von Kindern und ihre Schularbeit hat. Archiviert am 24. Februar 2007 bei der Wayback Machine. Scholastisch. 25. Juli 2006. Abgerufen am 10. Februar 2007.
  147. ^
  148. Mehegan, David (9. Juli 2007). "Letztendlich erstreckt sich Potter-Magie nur so weit". Der Boston Globe. Archiviert nach dem Original am 31. Januar 2009. 9. Juli 2007. Abgerufen am 1. April 2008.
  149. ^ Walker, Andrew (9. Oktober 1998). "Harry Potter ist auf nach Hollywood – Schriftsteller eine Millionärin"Archiviert am 27. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Der Schotte. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  150. ^ einBHarry Potter-VeröffentlichungstermineArchiviert am 9. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Kasse Mojo. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  151. ^
  152. "Halbblutprinz Filming News: Drohung mit Streik, um Harry Potter Six zu betreffen?". Der tropfende Kessel. Archiviert nach dem Original am 23. März 2016. 19. September 2007. Abgerufen am 19. September 2007.
  153. ^ Rechtschreibung, Jan. Yates für Potter VI bestätigt. Science-Fiction-Draht. 3. Mai 2007.
  154. "Scifi.com". Archiviert vom Original am 5. Mai 2007 . Abgerufen am 3. Mai 2007 .
  155. ^
  156. Boucher, Jeff (13. März 2008). "Das letzte 'Harry Potter'-Buch wird in zwei Filme aufgeteilt." Los Angeles Zeiten. Archiviert vom Original am 17. Mai 2008 . Abgerufen am 13. März 2008 .
  157. ^
  158. "WB legt viele neue Veröffentlichungstermine fest!". Comingsoon.net. 24. Februar 2009. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2010 . Abgerufen am 1. August 2010 .
  159. ^ Trenemann, Ann. J. K. Rowling, das InterviewArchiviert am 26. Januar 2017 bei der Wayback Machine. Die Zeiten. 30. Juni 2000. Abgerufen am 26. Juli 2006.
  160. ^Coke unterstützt Harry-Potter-AlphabetisierungArchiviert am 20. Juni 2006 bei der Wayback Machine. BBC News. 9. Oktober 2001. Abgerufen am 26. Juli 2006.
  161. ^ Mzimba, Lizo, Moderatorin. "Interview mit Steve Kloves und J.K. Rowling"Archiviert am 23. April 2011 bei der Wayback Machine. BBC-Nachrichtenrunde. Februar 2003. Abgerufen am 21. März 2006.
  162. ^"J.K. Rowling: 'Fans will be happy'" Archiviert am 16. Februar 2007 bei der Wayback Machine. CBBC-Nachrichtenrunde. 2. November 2001. Abgerufen am 21. März 2006.
  163. ^J. K. Rowling über 'Today' Teil 2: was Daniel Radcliffe wusste, die letzte Zeile (mit Video) Archiviert am 27. September 2007 bei der Wayback Machine. Times Herald-Rekord. 27. Juli 2007. Abgerufen am 21. August 2007.
  164. ^Rowling bestreitet, gegen Spielberg ein Veto eingelegt zu haben. J. K. Rowlings offizielle Website (jetzt bei Wayback Machine archiviert). Abgerufen am 3. April 2006.
  165. ^Wizard News: Terry Gilliam Bitter über "Potter"Archiviert am 11. August 2007 bei der Wayback Machine. Zauberer Nachrichten. 29. August 2005. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  166. ^ Billington, Alex. Exklusives Videointerview: 'Harry Potter'-Produzent David HeymanArchiviert am 14. Januar 2011 bei der Wayback Machine. firstshowing.net. 9. Dezember 2010. Abgerufen am 29. September 2011.
  167. ^ einBWarner Bros. Pictures nennt J. K. Rowling als Produzent. Archiviert am 27. Dezember 2010 bei der Wayback Machine Business Wire. 22. September 2010. Abgerufen am 29. September 2011.
  168. ^
  169. „Herausragender britischer Beitrag zum Kino im Jahr 2011 – Die Harry-Potter-Filme“. British Academy of Film and Television Arts. 2011. Archiviert vom Original am 6. Februar 2011 . Abgerufen am 3. Februar 2011 .
  170. ^ einB
  171. „Warner Bros. gibt erweiterte kreative Partnerschaft mit J.K. Rowling bekannt“ Warner Bros.-Bilder. Geschäftsverbindung. 22. September 2010. Archiviert vom Original am 15. September 2013 . Abgerufen am 12. September 2013 .
  172. ^
  173. „JK Rowling plant fünf Phantastische Tierwesen-Filme“. BBC. 27. November 2016. Archiviert vom Original am 24. November 2016.
  174. ^ Watson, Julie und Kellner, Tomas. "J.K. Rowling And The Billion-Dollar Empire"Archiviert am 29. Juli 2017 bei der Wayback Machine. Forbes.com. 26. Februar 2004. Abgerufen am 19. März 2006.
  175. ^#1062 Joanne (JK) RowlingArchiviert am 29. Juli 2017 bei der Wayback Machine. Forbes.com. Abgerufen am 16. März 2008.
  176. ^Oprah ist reichste weibliche EntertainerinArchiviert am 21. Januar 2007 bei der Wayback Machine. Kontakt Musik. Abgerufen am 20. Januar 2007.
  177. ^
  178. „J.K. Rowling: Milliardär zu Millionär“ . Der New Zealand Herald. 12. März 2012. Archiviert vom Original am 25. Juli 2013 . Abgerufen am 16. Januar 2013 .
  179. ^
  180. "BBC Radio 4, Woman's Hour Power Liste". BBC. Archiviert vom Original am 15. Februar 2013 . Abgerufen am 1. November 2014.
  181. ^
  182. "Schottischer Immobilienmarkt 2008: Perthshire" . The Times UK. 28. September 2008. Archiviert vom Original am 27. Juni 2019. Abgerufen am 13. Juni 2020 . Ihre bekannteste Besitzerin, JK Rowling, "The Laird of Killiechassie", kaufte 2001 ihren Streifen Premium-Perthshire von Jackson für etwa 600.000 Pfund – ein Schnäppchen nach heutigen Maßstäben.
  183. ^
  184. „Hogwarts-Versteck für Potter-Autor“ . Der Schotte. 22. November 2001. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 25. Oktober 2007 .
  185. ^ Collinson, Patrick. „Reiben Sie sich mit Brucie für 4,3 Mio. £ oder Tony für 7.250 £“ Archiviert am 26. Januar 2017 bei der Wayback Machine. Der Wächter (London). 26. April 2005. Abgerufen am 29. Oktober 2007.
  186. ^
  187. „Die 25 Autoren, die im letzten Jahrzehnt das meiste Geld verdient haben“ . lithub.com. 13. März 2019 . Abgerufen am 20. Dezember 2020 .
  188. ^
  189. "JK Rowling wird von Forbes zur bestverdienenden Autorin der Welt gekürt". BBC News. 4. August 2017. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2017. Abgerufen am 5. August 2017.
  190. ^
  191. "Bestbezahlte Autoren der Welt 2019: J.K. Rowling mit 92 Millionen US-Dollar wieder an der Spitze". Forbes. 20. Dezember 2019 . Abgerufen am 20. Dezember 2020 .
  192. ^
  193. „JK Rowling heiratet den Arztgeliebten in einer geheimen Zeremonie zum zweiten Weihnachtsfeiertag“. Der Schotte. 30. Dezember 2011. Archiviert vom Original am 17. Februar 2017. Abgerufen am 13. Juni 2020 . .
  194. ^Weihnachtshochzeit für RowlingArchiviert am 19. August 2007 bei der Wayback Machine. BBC News. 30. Dezember 2001. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  195. ^
  196. "Babyfreude für JK Rowling". BBC News. London. 24. März 2003. Archiviert vom Original am 1. Februar 2009 . Abgerufen am 24. März 2010 .
  197. ^ J. K. Rowlings offizielle Website, "Fortschritt bei Buch Sechs". 15. März 2004. Abgerufen am 22. März 2006. Archiviert bei Wayback Machine.
  198. ^ einB
  199. Morrison, Jenny (23. April 2004)."Kanzlertochter erinnert sich beim Taufgottesdienst". Der Schotte. Edinburgh. Archiviert vom Original am 28. Juli 2012 . Abgerufen am 16. April 2010 .
  200. ^ J. K. Rowlings offizielle Website, "JKR gibt Baby Girl zur Welt". Abgerufen am 25. Januar 2005. Archiviert bei Wayback Machine.
  201. ^ einB
  202. "Biografie". J. K. Rowling.com. Archiviert vom Original am 4. August 2016. Abgerufen am 8. Juni 2013 .
  203. ^ einBC
  204. Carrell, Severin (11. Juni 2014). "JK Rowling spendet 1 Million Pfund für Schottlands Anti-Unabhängigkeits-Kampagne". Der Wächter. Guardian Nachrichten und Medien. Archiviert vom Original am 11. Juni 2014. Abgerufen am 11. Juni 2014.
  205. ^
  206. Charlotte Williams (2011). „Rowling verlässt Christopher Little Agency“. thebookseller.com. Archiviert vom Original am 3. Juli 2011 . Abgerufen am 4. Juli 2011 .
  207. ^
  208. Little, Brown & Company (2012). "Die lässige Vakanz". Archiviert vom Original am 13. April 2012 . Abgerufen am 13. April 2012 .
  209. ^
  210. "JK Rowling startet neuen Roman im Southbank Centre". Der Londoner. 2. August 2012. Archiviert vom Original am 4. August 2012 . Abgerufen am 2. August 2012 .
  211. ^
  212. „JK Rowling erscheint beim Cheltenham Literature Festival“. BBC News. 1. August 2012. Archiviert vom Original am 2. August 2012 . Abgerufen am 2. August 2012 .
  213. ^
  214. „Eine Stunde mit J. K. Rowling“. Charlie Rose LLC. 19. Oktober 2012. Archiviert vom Original am 25. November 2012 . Abgerufen am 26. Oktober 2012 .
  215. ^
  216. „J.K. Rowling | Lennoxlove-Buchfestival“. Lennoxlove-Buchfestival. Archiviert vom Original am 6. Dezember 2012 . Abgerufen am 29. Dezember 2012 .
  217. ^
  218. Trachtenberg, Jeffrey A. (9. Oktober 2012). „Nach einem starken Start fällt J.K. Rowlings ‚The Casual Vacancy‘ in die Charts“ . Das Wall Street Journal. Archiviert vom Original am 22. November 2012 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  219. ^
  220. „Rowlings Casual Vacancy wird zur BBC-TV-Dramaserie“. BBC. 3. Dezember 2012. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2012.
  221. ^
  222. Singh, Anita (3. Dezember 2012). „JK Rowlings The Casual Vacancy wird ein BBC-Drama“ . Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2012 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  223. ^
  224. "J.K. Rowling schreibt Kriminalroman, sagt Bericht". CBC-Nachrichten. Archiviert vom Original am 30. März 2012 . Abgerufen am 13. Juli 2013 .
  225. ^
  226. Lea, Richard (20. August 2007). „Rowlings ‚Krimi‘ ist ein Ablenkungsmanöver“. Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 4. November 2013 . Abgerufen am 13. Juli 2013 .
  227. ^
  228. Flut, Alison (24. Februar 2012). „JK Rowlings neues Buch: Hinweise deuten auf eine Hinwendung zur Kriminalliteratur hin“. Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 4. November 2013 . Abgerufen am 13. Juli 2013 .
  229. ^
  230. „JKs OOTP-Interview“. Nachrichtenabend. 2003. Archiviert vom Original am 17. Juni 2008. Abgerufen am 20. Mai 2008. *
  231. „Leben mit Harry Potter“. BBC-Radio 4. 2005. Archiviert vom Original am 2. Juni 2009. Abgerufen am 20. Mai 2008.
  232. ^ einB
  233. Brooks, Richard (14. Juli 2013). „Whodunnit? J. K. Rowlings geheimes Leben als Zauberer-Kriminalautor enthüllt“ . Die Sunday Times. P. 1. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  234. ^ einB
  235. Beth Carswell (18. Juli 2013). "Mehr über The Cuckoo's Calling – Signed First Sells for $4.453". AbeBooks.com. Archiviert vom Original am 31. Juli 2013 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  236. ^
  237. Osley, Richard (14. Juli 2013). „Der Ruf des Kuckucks, von ‚Robert Galbraith‘: JK Rowlings geheimer Bestseller“. Der Unabhängige. London. Archiviert vom Original am 16. Juli 2013 . Abgerufen am 14. Juli 2013 .
  238. ^
  239. "Der Kuckuck ruft". Verlage wöchentlich. Archiviert vom Original am 15. Juli 2013 . Abgerufen am 13. Juli 2013 .
  240. ^
  241. "Geheimnisse Bewertungen". Bibliotheksjournal. Archiviert vom Original am 12. Oktober 2013 . Abgerufen am 13. Juli 2013 .
  242. ^ einBCD
  243. Maxine Frith (16. Juli 2013). "Harry Plotter?". Londoner Abendstandard. S. 20–21.
  244. ^ einB
  245. Lyall, Sarah (14. Juli 2013). "Die Geschichte dieses Detektivromans passt nicht zusammen" . Die New York Times. Archiviert vom Original am 26. Januar 2017. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  246. ^ einB
  247. James Meikle (18. Juli 2013). "JK Rowling lenkt Wut auf Anwälte, nachdem geheime Identität enthüllt wurde". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 13. Oktober 2013 . Abgerufen am 19. Juli 2013 .
  248. ^
  249. Watts, Robert (13. Juli 2013). „JK Rowling als Autor des gefeierten Kriminalromans entlarvt“ . Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2019. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  250. ^
  251. Liz Bury (25. Juli 2013). „JK Rowling erzählt die Geschichte von Alter Ego Robert Galbraith“. Der Hindu. Chennai, Indien: Guardian News Service. Archiviert vom Original am 26. Juli 2013 . Abgerufen am 25. Juli 2013 .
  252. ^
  253. Reeves, Billy (9. Oktober 2018). „Robert Galbraiths Interview mit Graham Norton (BBC Radio 2)“.
  254. ^
  255. Nick Clark (14. Juli 2013). " ' Ich habe 'Robert Galbraith' abgelehnt: Der Herausgeber gibt zu, dass er den Geheimroman von JK Rowling ablehnt". Der Unabhängige. Archiviert vom Original am 6. April 2016. Abgerufen am 4. April 2016.
  256. ^ einB
  257. Goldschmied, Belinda. „Das wahre Geheimnis von JK Rowlings ‚geheimem‘ Roman aufgedeckt“. vertrauen.org. Reuters. Archiviert vom Original am 12. Oktober 2013 . Abgerufen am 18. Juli 2013 .
  258. ^
  259. Meikle, James (18. Juli 2013). "JK Rowling lenkt Wut auf Anwälte, nachdem geheime Identität enthüllt wurde". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 25. August 2013 . Abgerufen am 18. Juli 2013 .
  260. ^
  261. "Rowling akzeptiert Entschädigung für Identitätsoffenbarung". Der Hindu. Chennai, Indien. 31. Juli 2013. Archiviert vom Original am 3. August 2013 . Abgerufen am 31. Juli 2013 .
  262. ^
  263. "JK Rowling-Anwalt wegen Robert Galbraith-Leaks mit Geldstrafe belegt". BBC News. 2. Januar 2014. Archiviert vom Original am 2. Januar 2014.
  264. ^
  265. Poladian, Charles (17. Februar 2014). „J.K. Rowling kehrt als Robert Galbraith für den neuen Cormoran-Strike-Roman ‚The Silkworm‘ zurück, Handlungszusammenfassung und Erscheinungsdatum“. IBTimes. Archiviert vom Original am 19. März 2014. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  266. ^
  267. Rowling, J.K. „Über Robert Galbraith“. Robert Galbraith. Archiviert vom Original am 17. Juni 2014. Abgerufen am 15. März 2015.
  268. ^
  269. Wilken, Selina (11. Juni 2015). "J.K. Rowling hilft Robert Galbraith, enthüllt Cover und Erscheinungsdatum von 'Career of Evil'." Hypable. Archiviert vom Original am 14. Juni 2015. Abgerufen am 11. Juni 2015.
  270. ^
  271. Andreeva, Nellie (26. Oktober 2016). „HBO nimmt ‚Cormoran Strike‘-Drama auf, das auf J.K. Rowlings Kriminalromanen basiert“ Deadline Hollywood. Archiviert vom Original am 12. Januar 2017.
  272. ^
  273. Nolfi, Joey (14. März 2017). "J.K. Rowling schickt Fans auf urkomische Jagd nach neuen Kormoran-Schlag Buchtitel". Wöchentliche Unterhaltung. Archiviert vom Original am 1. April 2017. Abgerufen am 13. Juni 2020 . .
  274. ^
  275. „J.K. Rowling bestätigt Cormoran Strike Book 4 im Jahr 2017 und TV-Serie“. The-Leaky-Cauldron.org. 6. September 2016. Archiviert vom Original am 31. März 2017. Abgerufen am 30. März 2017. September 2017.
  276. ^
  277. "Strike' News and Words on Writing von J.K. Rowling". The-Leaky-Cauldron.org. 31. Januar 2018. Archiviert vom Original am 8. Februar 2018. Abgerufen am 7. Februar 2018.
  278. ^
  279. "Lethal White: JK Rowling enthüllt das Veröffentlichungsdatum von Strike". BBC News. 10. Juli 2018. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2018. Abgerufen am 27. Oktober 2018.
  280. ^
  281. Rodger, James (19. Februar 2020). "JK Rowling kündigt den fünften Cormoran-Strike-Roman Troubled Blood unter dem Pseudonym Robert Galbraith an". Birmingham Mail. Archiviert vom Original am 20. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  282. ^ einB
  283. Waite-Taylor, Eva (13. Mai 2021). "Gewinner der British Book Awards: Von Erstautoren zu einem jugendlichen Aktivisten und einem Hautpflege-Guru". Der Unabhängige . Abgerufen am 14. Mai 2021 .
  284. ^Transkript des Interviews mit J. K. Rowling auf Freitagabend mit Jonathan RossArchiviert am 16. August 2007 an der Wayback Machine. 6. Juli 2007. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  285. ^ Topel, Fred.
  286. "Harry Potter-Autorin J.K. Rowling verzaubert die Leser auf ihrer US-Buchtour". New Yorker Post. 2007. Archiviert vom Original am 20. Oktober 2007. Abgerufen am 30. Oktober 2007.
  287. ^
  288. "Oprah und Harry Potter Phänomen JK Rowling Interview". Archiviert vom Original am 19. Dezember 2011.
  289. ^ Braun, Jens. Hör auf zu schluchzen! Es werden noch mehr Potter kommen. MSNBC. 24. Juli 2007. Abgerufen am 25. Juli 2007.
  290. ^Harry Potter Encyclopedia in ProgressArchiviert am 26. Januar 2017 bei der Wayback Machine. Der Wächter. 16. April 2012. Abgerufen am 1. August 2013.
  291. ^
  292. David L. Ulin. "J.K. Rowling bringt magischen Touch in die USA."Los Angeles Zeiten. Archiviert nach dem Original am 19. Oktober 2007. 16. Oktober 2007. Abgerufen am 30. Oktober 2007.
  293. ^
  294. Hastings, Chris (23. Dezember 2007). "Tränen, als JK Rowling dorthin zurückkehrt, wo es begann". Der tägliche Telegraph. Archiviert vom Original am 27. Dezember 2007 . Abgerufen am 13. Juni 2020 . .
  295. ^
  296. Singh, Anita (16. Juni 2011). „JK Rowling startet Pottermore-Website“ . Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 11. Juli 2011 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  297. ^
  298. Flut, Alison (23. Juni 2011). "Pottermore-Website, die von JK Rowling als 'Give-Back' an die Fans gestartet wurde". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 15. Juli 2014. Abgerufen am 4. Juli 2011 .
  299. ^
  300. "Pottermore – Cursed Child ist die 'achte Potter-Geschichte'". Pottermore. Archiviert vom Original am 23. Dezember 2016.
  301. ^
  302. "Erste Charge Harry Potter und das verfluchte Kind Tickets ausverkauft". BBC News. 28. Oktober 2015. Archiviert vom Original am 29. Oktober 2015. Abgerufen am 30. Oktober 2015.
  303. ^
  304. "Das Ickabog-Buch ist da".
  305. ^ einB
  306. Flut, Alison (26. Mai 2020). "JK Rowling kündigt neues Kinderbuch The Ickabog an, das kostenlos online veröffentlicht wird." Der Wächter . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  307. ^
  308. Krämer, Markus (13. April 2021). „Rowling bringt neuen Kinderroman Das Weihnachtsschwein heraus“ . Abgerufen am 13. April 2021 .
  309. ^ Memmut, Carol. Ein liebevoller Rückblick auf HarryArchived 15 March 2012 at the Wayback Machine. USA heute. 25. Juli 2007. Abgerufen am 26. Juli 2007.
  310. ^
  311. „The Volant Charitable Trust (Großbritannien und Übersee)“. Merseyside-Finanzierung. Archiviert vom Original am 4. Dezember 2008. Abgerufen am 19. Januar 2008.
  312. ^
  313. "Lebkuchen einer Elternfamilie". Ein-Eltern-Familien. Archiviert vom Original am 7. Juli 2007. . Abgerufen am 11. Juli 2007.
  314. ^
  315. „J K Rowling wird Präsident von One Parent Families“. 16. November 2004. Archiviert vom Original am 6. November 2007 . Abgerufen am 20. Oktober 2007 .
  316. ^Gordons WomenArchived 3. Oktober 2014 bei der Wayback Machine. Wächter unbegrenzt. 13. Mai 2007. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  317. ^ Goodson, Rory und Chittenden, Maurice. "Rowling zaubert einen Zauber, der Wohltätigkeitsorganisationen Millionen bringen wird" Archiviert am 21. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Die Sunday Times. 7. Januar 2001. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  318. ^
  319. "Comic Relief, das Geld". Archiviert vom Original am 29. Oktober 2007 . Abgerufen am 25. Oktober 2007 .
  320. ^Magie (Vorwort von JK Rowling). Bloomsbury Publishing, 2002 (0747557462).
  321. ^
  322. "Über". Lumos. Archiviert vom Original am 29. November 2012. Abgerufen am 7. November 2010.
  323. ^ Philanthropie-Einfluss, Sophie Radice. JK Rowling OBE.
  324. „Frauen und Philanthropie“. Archiviert vom Original am 10. November 2013.
  325. ^ einBSeltenes JK Rowling-Buch erzielt £ 2 Mio. Archiviert am 15. Dezember 2007 an der Wayback Machine. BBC News. 13. Dezember 2007. Abgerufen am 13. Dezember 2007.
  326. ^ Majendie, Paul (1. November 2007). Rowling verabschiedet sich mit Märchen von Potter. Archiviert am 24. September 2015 bei der Wayback Machine. Reuters. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  327. ^
  328. Lumos (10. Mai 2010). "Eine Geburtstagskerze anzünden". Archiviert vom Original am 12. April 2012 . Abgerufen am 17. August 2013 . Archiviert bei Wayback Engine.
  329. ^
  330. „Die Saison des Gebens – Die Millionärsspenden, die 2013 definiert haben“. Speer. Archiviert vom Original am 30. Dezember 2013 . Abgerufen am 30. Dezember 2013 .
  331. ^
  332. „Rupert Grint läuft im olympischen Fackellauf, JK Rowling in der Eröffnungsfeier“. Der tropfende Kessel. 27. Juli 2012. Archiviert vom Original am 28. Juli 2012 . Abgerufen am 28. Juli 2012 .
  333. ^
  334. "J K Rowling markiert den Start für die Klinik". Universität von Edinburgh. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2011 . Abgerufen am 15. Dezember 2011 .
  335. ^
  336. "J.K. Rowling spendet 10 Millionen Pfund an Multiple-Sklerose-Klinik". Agence France-Presse. 2010. Archiviert vom Original am 14. Juni 2011 . Abgerufen am 30. August 2010 .
  337. ^
  338. "JK Rowling spendet 15,3 Millionen Pfund an das Edinburgh MS Forschungszentrum". BBC News. Archiviert vom Original am 12. September 2019. Abgerufen am 12. September 2019.
  339. ^ einB
  340. Andy McSmith (10. April 2009). "Rowling verlässt die Multiple-Sklerose-Wohltätigkeitsorganisation wegen anglo-schottischer Fehde". Der Unabhängige. VEREINIGTES KÖNIGREICH. Archiviert vom Original am 13. April 2009 . Abgerufen am 20. April 2009 .
  341. ^
  342. „JK Rowling spendet Geld für die COVID-19-Hilfsarbeit in Indien“. Zeiten Indiens. 14. Mai 2021 . Abgerufen am 14. Mai 2021 .
  343. ^
  344. Williams, Rachel (29. Mai 2008). "Ruderstifte Potter Prequel für Wohltätigkeitsorganisationen". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 14. Juli 2008 . Abgerufen am 5. Mai 2010 .
  345. ^Harry, Carrie, GarpArchiviert am 25. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Scholastisch. 2006. Abgerufen am 25. Oktober 2007.
  346. ^'Potter'-Autor fügt britischen Reward Fund hinzuArchiviert am 8. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. USA heute. 13. Mai 2007. Abgerufen am 19. März 2012 Harry Potter-Autor fügt zur Belohnung hinzu. Sky Nachrichten. 13. Mai 2007. Abgerufen am 19. März 2012.
  347. ^Brown veröffentlicht größte RedenArchiviert am 15. September 2007 bei der Wayback Machine. BBC News. 5. April 2006. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  348. ^ Battersby, Matilda (31. Juli 2013). JK Rowling gewinnt „erhebliche Spende“ für wohltätige Zwecke von Anwaltskanzlei hinter Robert Galbraith-Vertraulichkeitsleck. Der Unabhängige. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  349. ^
  350. Scharf, Robert (22. Mai 2013). „Highlights aus der Auktion First Editions, Second Thoughts“. Englischer Stift. Archiviert vom Original am 7. Oktober 2016. Abgerufen am 6. Oktober 2016.
  351. ^
  352. "toeby-toe.co.uk". toe-by-toe.co.uk. Archiviert vom Original am 6. November 2011 . Abgerufen am 17. November 2011 .
  353. ^
  354. "Online-Chat-Transkript, Scholastic.com, 3. Februar 2000". Accio-Zitat!. Archiviert vom Original am 31. Juli 2012 . Abgerufen am 26. Dezember 2012 .
  355. ^
  356. „J.K. Rowlings Bücherregal“. O-Magazin. Archiviert vom Original am 23. Mai 2013 . Abgerufen am 26. Dezember 2012 .
  357. ^
  358. "Frühe Einflüsse". J. K. Rowlings offizielle Website. Archiviert vom Original am 30. Dezember 2012 . Abgerufen am 26. Dezember 2012 .
  359. ^
  360. Leach, Ben (20. September 2008). "Harry Potter-Autorin JK Rowling gibt Labour 1 Million Pfund." Der tägliche Telegraph. London. Archiviert vom Original am 20. September 2008 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  361. ^
  362. Cruz, Juan (8. Februar 2008). "Ser unsichtbar. eso sería lo más". El País (in Spanisch). Archiviert vom Original am 13. Februar 2008 . Abgerufen am 8. Februar 2008 .
  363. ^
  364. J.K. Rowling (14. April 2010). "Das Manifest der alleinerziehenden Mutter" . Die Zeiten. VEREINIGTES KÖNIGREICH. Archiviert vom Original am 23. April 2010 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  365. ^
  366. Aitkenhead, Decca (22. September 2012). "JK Rowling: 'Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass alle sagen: Das ist erschreckend schlimm'". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 21. Dezember 2013 . Abgerufen am 22. September 2012 .
  367. ^
  368. "JK Rowling spendet 1 Million Pfund für die 'Nein'-Kampagne für die schottische Unabhängigkeit und nennt einige Nationalisten 'Todesser'". Der Unabhängige. London. 12. Juni 2014. Archiviert vom Original am 11. Juni 2014. Abgerufen am 12. Juni 2014.
  369. ^
  370. Diverse (22. Oktober 2015). „Israel braucht kulturelle Brücken, keine Boykotte – Brief von JK Rowling, Simon Schama und anderen“. Der Wächter. VEREINIGTES KÖNIGREICH. Archiviert vom Original am 22. Oktober 2015. Abgerufen am 23. Oktober 2015.
  371. ^
  372. „Kulturboykott: =JK Rowling“. Twitlong. VEREINIGTES KÖNIGREICH. 26. Oktober 2015. Archiviert vom Original am 5. November 2015. Abgerufen am 5. November 2015.
  373. ^
  374. JK Rowling (2016). „Über Monster, Schurken und das EU-Referendum“. jkrowling.com. Archiviert vom Original am 4. August 2016. Abgerufen am 5. August 2016.
  375. ^
  376. O'Connor, Roisin (23. März 2019). "Volksabstimmung: Steve Coogan, Patrick Stewart und Delia Smith unter berühmten Gesichtern, die für das zweite Brexit-Referendum marschieren". Der Unabhängige. Archiviert vom Original am 27. Oktober 2018. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  377. ^ einB
  378. Shawn Adler (2007). "Harry Potter Autor J.K. Rowling spricht über die christlichen Bilder von Büchern". MTV. Archiviert vom Original am 18. Oktober 2007 . Abgerufen am 18. Oktober 2007 .
  379. ^ Nelson, Michael. Fantasia: Das Evangelium nach C.S. LewisArchiviert am 11. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Der amerikanische Prospekt. 25. Februar 2002. Abgerufen am 20. Oktober 2007.
  380. ^
  381. Wyman, Max. "Du kannst einen Narren zu einem Buch führen, aber du kannst ihn nicht zum Nachdenken bringen". Die Vancouver-Sonne. Archiviert nach dem Original am 30. September 2007. 26. Oktober 2000. Abgerufen am 29. Oktober 2007.
  382. ^
  383. „Neues Interview mit J.K. Rowling zur Veröffentlichung der niederländischen Ausgabe von „Deathly Hallows““. Der tropfende Kessel. 2007. Archiviert vom Original am 20. November 2007 . Abgerufen am 15. November 2007 .
  384. ^
  385. Linton-Wochen (1999). "Bezaubert, da bin ich mir sicher". Die Washington Post. Archiviert vom Original am 8. Juli 2007 . Abgerufen am 17. Juni 2007 .
  386. ^
  387. Hale, Mike (16. Juli 2009). „Die Frau hinter dem Zaubererjungen“. Die New York Times. Archiviert vom Original am 15. Juli 2011 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  388. ^
  389. "Rowlings christliche Kritiker verfehlen das Ziel". 19. Oktober 2007. Archiviert vom Original am 26. Juli 2010 . Abgerufen am 16. November 2010 .
  390. ^
  391. Cruz, Juan (8. Februar 2008). "Ser unsichtbar. eso sería lo más". El País (in Spanisch). Edinburgh. Archiviert vom Original am 8. Februar 2012 . Abgerufen am 9. Februar 2008 .
  392. ^ Vieira, Meredith."Harry Potter: Das letzte Kapitel" . MSNBC. Abgerufen am 30. Juli 2007.
  393. ^
  394. Moderator: Mark Lawson (27. September 2012). "JK Rowling". Erste Reihe. Die Veranstaltung findet um 17:45 Uhr statt. BBC Radio 4. Archiviert vom Original am 1. Oktober 2012 . Abgerufen am 27. September 2012 .
  395. ^
  396. Berenson, Tessa (28. Mai 2015). „J.K. Rowling hatte einen unglaublichen Twitter-Kampf mit der Westboro Baptist Church“. Zeit. Archiviert vom Original am 29. Mai 2015. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  397. ^
  398. Jordan Bassett (2017). "JK Rowling und das wilde Twitter-Spiel: die frechen Tweets des Harry-Potter-Autors". NME. Archiviert vom Original am 24. April 2017. Abgerufen am 23. April 2017.
  399. ^ Trenemann, Ann. „Ich schreibe nicht wegen des Geldes: Es ist für mich und aus Loyalität gegenüber den Fans.“ Archiviert am 27. Oktober 2007 bei der Wayback Machine. Die Zeiten. 20. Juni 2003. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  400. ^ einB
  401. Lisa O'Carroll und Josh Halliday (24. November 2011). "Leveson-Untersuchung: JK Rowling und Sienna Miller geben Zeugnis". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 10. August 2014. Abgerufen am 22. September 2012 .
  402. ^Wayback-Maschine. pcc.org.uk. 2001. Abgerufen am 8. Dezember 2007.
  403. ^David Murray (von seinen Prozessfreunden Neil Murray und Joanne Murray) gegen Big Pictures (UK) Limited[2008] EWCA Civ 446 (7. Mai 2008).
  404. ^ Lockerbie, Catherine.
  405. „Alle an Bord des Hogwarts Express“. Der Schotte. VEREINIGTES KÖNIGREICH. Archiviert nach dem Original am 27. Oktober 2007. 11. Juli 2000. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  406. ^
  407. "Daily Mail zahlt JK Rowling Schadenersatz". BBC News. 7. Mai 2014. Archiviert vom Original am 18. März 2020 . Abgerufen am 24. April 2020 .
  408. ^
  409. "Über die Bücher: Transkript des Live-Interviews von J.K. Rowling auf Scholastic.com". Archiviert nach dem Original am 16. Dezember 2007. 16. Oktober 2000. Abgerufen am 30. Oktober 2007.
  410. ^
  411. O'Carroll, Lisa (14. September 2011). "Leveson-Telefon-Hacking-Untersuchung: JK Rowling unter den 'Kernteilnehmern'". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 4. Juni 2014. Abgerufen am 24. September 2011 .
  412. ^ einB
  413. "JK Rowling teilt Leveson-Untersuchung wegen Presseeinbruchs mit". BBC. 24. November 2011. Archiviert vom Original am 24. November 2011 . Abgerufen am 25. November 2011 .
  414. ^ einB
  415. Richard Allen Greene (2011). "J.K. Rowling wurde von der Presse von zu Hause gejagt, sagt sie". CNN. Archiviert vom Original am 11. April 2014. Abgerufen am 25. November 2011 .
  416. ^
  417. Rowling, JK (30. November 2012). "Ich fühle mich betrogen und wütend über David Camerons Reaktion auf Leveson". Der Wächter. London. Archiviert vom Original am 13. September 2013 . Abgerufen am 3. Dezember 2012 .
  418. ^
  419. Szalai, Georg (18. März 2014). „Benedict Cumberbatch, Alfonso Cuaron, Maggie Smith Back UK Press Regulation“. Der Hollywood-Reporter. Archiviert vom Original am 7. Juni 2014. Abgerufen am 19. März 2014.
  420. ^
  421. Lewis, Sophie (19. Dezember 2019). "J.K. Rowling steht vor einer Gegenreaktion, nachdem sie eine Forscherin unterstützt hat, die ihren Job wegen transphobischer Tweets verloren hat". CBS-Nachrichten. Archiviert vom Original am 20. Dezember 2019. Abgerufen am 20. Dezember 2019.
  422. ^
  423. Stack, Liam (19. Dezember 2019). „J.K. Rowling kritisiert, nachdem sie Unterstützung für Anti-Transgender-Forscher getweetet hat“ . Die New York Times. ISSN0362-4331. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  424. ^
  425. Gallagher, Sophie (19. Dezember 2019). "JK Rowling verteidigt eine Frau, die wegen Transgender-Tweets das Arbeitsgericht verloren hat". Der Unabhängige. Archiviert vom Original am 3. Juni 2020 . Abgerufen am 3. Juni 2020 .
  426. ^
  427. J. K. Rowling [@jk_rowling] (6. Juni 2020). „‚Menschen, die menstruieren.' Ich bin sicher, es gab früher ein Wort für diese Leute. Jemand hilft mir. Wumben? Wimpund? Woomud?" (Tweet) – über Twitter.
  428. ^
  429. J. K. Rowling [@jk_rowling] (6. Juni 2020). „Wenn Sex nicht real ist, gibt es keine gleichgeschlechtliche Anziehungskraft. Wenn Sex nicht real ist, wird die gelebte Realität von Frauen weltweit ausgelöscht sinnvoll über ihr Leben zu diskutieren. Es ist kein Hass, die Wahrheit zu sagen“ (Tweet) – via Twitter.
  430. ^
  431. GLAAD [@glaad] (6. Juni 2020). „JK Rowling orientiert sich weiterhin an einer Ideologie, die absichtlich Fakten über die Geschlechtsidentität und Menschen, die trans sind, verzerrt. Wir stehen zu trans-Jugendlichen, insbesondere zu den Harry-Potter-Fans, die durch ihre ungenauen und grausamen Tweets verletzt wurden“ (Tweet) – via Twitter.
  432. ^
  433. Moreau, Jordanien (6. Juni 2020). „J.K. Rowling bekommt Gegenreaktionen wegen Anti-Trans-Tweets“. Vielfalt. Archiviert vom Original am 7. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  434. ^
  435. Bui, Hoai-Tran (11. Juni 2020). "Die 'Harry Potter'-Kinder sind in Ordnung: Emma Watson, Eddie Redmayne verurteilen J.K. Rowlings Trangender-Kommentare". SlashFilm.com. Archiviert vom Original am 11. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  436. ^
  437. Evans, Mel (12. Juni 2020). "Rupert Grint 'steht zur Trans-Community', als er nach der Gegenreaktion von JK Rowling eine Aussage teilt". Metro. Archiviert vom Original am 12. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  438. ^
  439. "Harry Potter-Fanseiten distanzieren sich von JK Rowling wegen Transgender-Rechten". Der Wächter. 3. Juli 2020. Archiviert vom Original am 3. Juli 2020 . Abgerufen am 3. Juli 2020 .
  440. ^
  441. Malvern, Jack (13. Juni 2020). "JK Rowling: Flut von Tweets kehrt Noma Dumezwenis Lob der Autorin um" . Die Zeiten. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  442. ^
  443. „J.K. Rowling schreibt über ihre Gründe, sich zu Sex- und Gender-Themen zu äußern“. Archiviert vom Original am 10. Juni 2020 . Abgerufen am 10. Juni 2020 .
  444. ^
  445. "J.K. Rowling verteidigt Trans-Aussagen in einem langen Essay, enthüllt, dass sie eine Überlebende von sexuellen Übergriffen ist und sagt: "Trans-Menschen brauchen und verdienen Schutz". Termin. Archiviert vom Original am 17. Juni 2020 . Abgerufen am 26. Juni 2020 .
  446. ^
  447. Shirbon, Estelle (10. Juni 2020). "J.K. Rowling deckt Missbrauch in der Vergangenheit auf und verteidigt das Recht, in Trans-Fragen zu sprechen". Reuters. Archiviert vom Original am 11. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  448. ^
  449. "Erklärer: J. K. Rowling und Transfrauen in gleichgeschlechtlichen Räumen: Was ist der Aufruhr?". Reuters. 11. Juni 2020 . Abgerufen am 6. April 2021 .
  450. ^
  451. "J K Rowling, räuberische Männer und die Nuance, die wir alle verpassen". Der Unabhängige. 11. Juni 2020 . Abgerufen am 6. April 2021 .
  452. ^
  453. „Ein offener Brief an J.K. Rowling“. Meerjungfrauen. 12. Juni 2020. Archiviert vom Original am 12. Juni 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  454. ^
  455. Moore, Matt (13. Juni 2020). "Mermaids schreibt nach ihren Anti-Trans-Tweets einen offenen Brief an JK Rowling". Schwule Zeiten. Archiviert vom Original am 13. Juni 2020 . Abgerufen am 14. Juni 2020 .
  456. ^
  457. "Die feministische Schriftstellerin Judith Butler hat ihre Theorie darüber vorgelegt, warum JK Rowling es für notwendig erachtet hat, sich zu äußern." Rosa Nachrichten. 4. Januar 2021 . Abgerufen am 26. März 2021 .
  458. ^
  459. „Judith Butler über die Kulturkriege, JK Rowling und das Leben in „antiintellektuellen Zeiten““. Neuer Staatsmann. 22.09.2020 . Abgerufen am 26. März 2021 .
  460. ^
  461. Lopez, Canela. „J.K. Rowling schrieb eine kontroverse Erklärung über Transgender-Menschen als Reaktion darauf, dass sie als ‚TERF‘ bezeichnet wurde. Hier ist, was das bedeutet". Insider . Abgerufen am 5. Juli 2020 .
  462. ^
  463. Ntim, Zac. "Hagrid-Schauspieler Robbie Coltrane sagt, dass Leute, die JK Rowling der Transphobie beschuldigen, herumhängen und darauf warten, beleidigt zu werden". Insider . Abgerufen am 25. September 2020 .
  464. ^
  465. Dosani, Rishma (24. September 2020). "Brian Cox verteidigt JK Rowling wegen der Menstruationsreihe, während er die Abbruchkultur sprengt". Metro . Abgerufen am 28. September 2020 .
  466. ^ einB
  467. Thorpe, Vanessa (14. Juni 2020). "JK Rowling: Von der Magie zum Herzen eines Twitter-Sturms". Der Beobachter. Archiviert vom Original am 4. Juli 2020 . Abgerufen am 6. Juli 2020 . Auf Rowlings Seite reihen sich einige der Veteranen des Feminismus, darunter die radikale Julie Bindel, die sich an diesem Wochenende zu Wort meldete.
  468. ^
  469. „J.K. Rowlings einsamer Kampf für Frauenrechte“. Washingtoner Prüfer. 26. Juni 2020. Archiviert vom Original am 8. Juli 2020 . Abgerufen am 22. Juli 2020 .
  470. ^
  471. „Die Gewinner: Russell-Preis 2020 für das beste Schreiben“. BBC. 21. Dezember 2020 . Abgerufen am 22. Dezember 2020 .
  472. ^
  473. „BBC nominiert J.K.Rowlings umstrittenes Essay über Transrechte für die Auszeichnung“. dw. 22. Dezember 2020 . Abgerufen am 22. Dezember 2020 .
  474. ^ einB
  475. Flut, Alison (28. August 2020). "JK Rowling gibt Menschenrechtspreis an Gruppe zurück, die ihre Trans-Ansichten anprangert." Der Wächter . Abgerufen am 28. August 2020 .
  476. ^
  477. „Eine Aussage von Kennedy“. Robert F. Kennedy Menschenrechts-Website. 3. August 2020.
  478. ^
  479. „Erklärung von J.K. Rowling zum Robert F. Kennedy Human Rights Ripple of Hope Award“ . Abgerufen am 5. September 2020 .
  480. ^"Rowling beantragt 'Grotter'-Verbot"Archiviert am 6. November 2018 bei der Wayback Machine. BBC NewsArchived 21 April 1999 at the Wayback Machine, 13. März 2003. Abgerufen am 21. März 2006. "
  481. ^
  482. Jack Malvern Richard Cleroux (13. Juli 2005). „Leseverbot für geleakten Harry Potter“ . Die Zeiten. London. Archiviert vom Original am 29. Mai 2010 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  483. ^
  484. Michael Geist (18. Juli 2005). "Harry Potter und das Recht zu lesen". Toronto Star. Archiviert vom Original am 14. August 2007 . Abgerufen am 12. Oktober 2007 .
  485. ^
  486. Kirkpatrick, David D. (21. Juni 2003). „Die Bemühungen des Verlags, die Geheimnisse der Geschichte zu bewahren, kollidieren mit Bedenken hinsichtlich der freien Meinungsäußerung“ . Die New York Times. Archiviert vom Original am 3. November 2011 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  487. ^
  488. Pook, Sally (15. Juli 2000). "J K Rowling Ehrendoktorwürde an ihrer Alma Mater verliehen" . Der tägliche Telegraph. Archiviert vom Original am 31. Mai 2010 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  489. ^
  490. Cribb, David (2006). "JK Rowling erhält Ehrendoktorwürde". digitaler Spion. Archiviert vom Original am 10. Dezember 2008. Abgerufen am 6. Juni 2008.
  491. ^
  492. "'Harry Potter'-Autorin JK Rowling erhält die Ehrendoktorwürde". Universität Aberdeen. 2006. Archiviert vom Original am 12. Dezember 2008. Abgerufen am 6. Juni 2008.
  493. ^
  494. Guehenno, Claire M. Holland, Laurence H. M. (2008). „J. K. Rowling, um zu Beginn zu sprechen“. Das Harvard Crimson. Archiviert vom Original am 15. Juni 2008. Abgerufen am 6. Juni 2008.
  495. ^
  496. „Dr. Joanne Kathleen Rowling CH, OBE, HonFRSE – The Royal Society of Edinburgh“. Die Royal Society of Edinburgh. Archiviert vom Original am 22. November 2018. Abgerufen am 22. November 2018.
  497. ^RSL-Stipendiaten: J.K. RowlingArchiviert am 9. August 2019 bei der Wayback Machine – Website der Royal Society of Literature
  498. ^
  499. "College Fellows und Mitglieder in Queen's Birthday Honours anerkannt". Royal College of Physicians of Edinburgh. RCPE. Archiviert vom Original am 2. Oktober 2017. Abgerufen am 4. Juli 2017.
  500. ^"Caine führt die Liste der Geburtstagsehren an"Archiviert am 15. Februar 2009 bei der Wayback Machine. BBC News. 17. Juni 2000. Abgerufen am 25. Oktober 2000.
  501. ^
  502. "Walters nennt Rowling 'Faszinierendste' von 2007". Zugang zu Hollywood. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2015.
  503. ^
  504. Cockcroft, Lucy (20. September 2008). "Harry Potter-Autorin JK Rowling erhält den Edinburgh Award" . Der Telegraph. Archiviert vom Original am 5. August 2017. Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  505. ^
  506. "JK Rowling gewinnt den Hans Christian Andersen Literaturpreis". Der Wächter. 20. Oktober 2010. Archiviert vom Original am 21. Juli 2019. Abgerufen am 21. Juli 2019.
  507. ^
  508. „Harry Potter – Herausragender britischer Beitrag zum Kinosieger 2011“. BAFTA. Archiviert vom Original am 21. Juli 2019. Abgerufen am 21. Juli 2019.
  509. ^
  510. „Neue Gesichter auf dem Albumcover von Sgt Pepper zum 80. Geburtstag des Künstlers Peter Blake“. Der Wächter. 11. November 2016. Archiviert vom Original am 5. November 2016.
  511. ^
  512. "Nr. 61962". Die Londoner Gazette (1. Ergänzung). 17. Juni 2017. p. B25.
  513. ^
  514. „Gewinner – Tony Awards des American Theatre Wing“. tonyawards.com. Tony-Awards. Archiviert vom Original am 7. Juni 2020 . Abgerufen am 7. Juni 2020 .
  515. ^
  516. "Harry Potter Theatrical Productions Kreativteam". harrypottertheplay.com. Archiviert vom Original am 7. Juni 2020 . Abgerufen am 7. Juni 2020 .
  517. ^
  518. Ennis, Dawn (4. März 2019). "Lesbische Ikonen werden mit Trikots geehrt, die von USWNT getragen werden". Außensport. Archiviert vom Original am 5. März 2019. Abgerufen am 4. März 2019.
  519. ^
  520. „JK Rowling enthüllt The Ickabog, ihr erstes Nicht-Harry-Potter-Kinderbuch“. BBC.com. BBC News. 26. Mai 2020. Archiviert vom Original am 27. Mai 2020 . Abgerufen am 13. Juni 2020 .
  521. ^
  522. "J.K. Rowling veröffentlicht erste Kapitel der neuen Kindergeschichte The Ickabog". www.msn.com. Archiviert vom Original am 20. Juni 2020 . Abgerufen am 1. Juni 2020 .
  523. ^
  524. "Das Weihnachtsschwein ist angekündigt". 13.04.2021.
  525. ^
  526. Alison Flood (10. April 2014). „JK Rowling wird die erste Gastredakteurin von Woman's Hour seit 60 Jahren“. Der Wächter. Archiviert vom Original am 8. Mai 2014. Abgerufen am 7. Mai 2014 .
  527. ^
  528. Gayané, Kaligian. „J.K. Rowling trägt zu „A Love Letter to Europe“ bei. Muggelnetz. Archiviert vom Original am 28. September 2019. Abgerufen am 29. September 2019 .
  529. ^
  530. Goldberg, Lesley (23. April 2019). „J.K. Rowling, HBO, BBC-Team für die Miniserie ‚Casual Vacancy‘“. Der Hollywood-Reporter. Archiviert vom Original am 24. September 2019. Abgerufen am 15. September 2019.
  531. ^
  532. Barraclough, Leo (2. November 2016). „Holliday Grainger als Star in J.K. Rowlings ‚Cormoran Strike‘ TV-Serie (EXKLUSIV)“. Vielfalt. Archiviert vom Original am 5. November 2016. Abgerufen am 22. November 2016.
  533. ^
  534. „Ein aufregendes neues Abenteuer in J.K. Rowlings Zauberwelt ist im Gange“. Warner Bros.-Bilder. Geschäftsverbindung. 3. Juli 2017. Archiviert vom Original am 24. September 2019. Abgerufen am 23. September 2019.

240 ms 15,0% Scribunto_LuaSandboxCallback::plain 120 ms 7,5% Scribunto_LuaSandboxCallback::gsub 100 ms 6,2% dataWrapper 100 ms 6,2% Scribunto_LuaSandboxCallback::getEntity 60 ms 3,8% Scribunto_LuaSandboxCallback 60 mSandbox 3.8% ::expandTemplate 60 ms 3.8% Scribunto_LuaSandboxCallback::match 60 ms 3.8% [andere] 420 ms 26.2% Anzahl der geladenen Wikibase-Entitäten: 1/400 -->


Home Market Releases für den 12. März 2019

Es ist keine gute Woche auf dem Heimatmarkt. Es gibt einige große Veröffentlichungen wie Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald, aber keine davon ist gut. Es gibt ein paar Anwärter auf den Pick of the Week, aber die DVD The Adventures of Rocky und Bullwinkle and Friends: The Complete Series ist eine Neuauflage zu einem günstigeren Preis, während es sich lohnt, auf die The Miseducation of Cameron zu warten Beitrag: Special Edition Blu-ray. Am Ende ging ich mit einem späten Screener, The Forbidden Photos Of A Lady Above Suspicion: Collector’s Edition Blu-ray. Es ist definitiv die beste Wahl für Fans von Giallo und / oder Film Noir. Mehr.


Beeinflussen

Die Harry-Potter-Serie erwies sich bei Kindern und Erwachsenen weltweit als unglaublich beliebt. Alle Bücher waren Bestseller, erhältlich in mehr als 200 Ländern und etwa 60 Sprachen. Durch das Phänomen wurden neue Begriffe eingeführt – beispielsweise eine neue Definition des Wortes Muggel, eine Person, die keine magischen Kräfte besitzt – in das gängige Lexikon. Die Bücher wurden in eine Blockbuster-Reihe von acht Filmen umgewandelt (das letzte Buch, etwa 750 Seiten lang, wurde in zwei Filme umgewandelt), die über 10 Jahre veröffentlicht wurden und weltweit mehr als 7 Milliarden US-Dollar einspielten. Zusammen brachten die Buch- und Filmreihe eine riesige Menge verwandter Waren hervor, und 2010 wurde in den Vereinigten Staaten ein von der Franchise inspirierter Themenpark eröffnet.


Veröffentlichungsreihenfolge des Harry-Potter-Films

HINWEIS: UNTEN GIBT ES SPOILER

Harry Potter und der Stein der Weisen/Harry Potter und der Stein der Weisen

Dies ist der Beginn der Harry-Potter-Geschichte, in der Sie Harry zum ersten Mal treffen, während er zur Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei geht, die 1991 spielt – aber der Film wurde 2001 veröffentlicht. Sie treffen viele der Hauptfiguren in Hogwarts, einschließlich der Einführung von Lord Voldemort, Harrys Erzfeind, mit der Handlung, die sich um den Stein der Weisen dreht. Dieser Stein gehörte Nicholas Flamel, den man erst in Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald trifft.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Das zweite Buch der Reihe und der zweite Film, die Abenteuer in Hogwarts gehen für Harry Potter und seine Freunde weiter. Lord Voldemort wird stärker und die Dinge werden ein wenig dunkler, wenn die Kinder älter werden. Der Film kam 2002 heraus, spielt aber 1992.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Für den dritten Film gibt es eine große Veränderung, da wir Sirius Black (den Gefangenen) kennenlernen, der einen großen Einfluss auf Harrys Geschichte hat. Aber es ist wirklich die Einführung der Dementoren, die die Dinge dunkler werden lassen, mit einem zunehmenden Gefühl der Gefahr. Gleichzeitig verliert die Geschichte der Muggelfamilie an Bedeutung, da Harry sein Schicksal annimmt. Der Film spielt 1993, wurde aber 2004 veröffentlicht.

Harry Potter und der Feuerkelch

Der Feuerkelch ist ein zentraler Moment in der Geschichte, der die Charaktere in ihre Teenagerjahre führt (Harry ist in diesem Film ungefähr 14 Jahre alt), Teenagerthemen wie Beziehungen einführt, uns die Quidditch-Weltmeisterschaft und das Trimagische Turnier beschert. Der Film startet 1994 und wurde 2005 veröffentlicht.

Harry Potter und der Orden des Phönix

Da Voldemort jetzt eine sehr reale Bedrohung darstellt, sieht die Aktion Störungen in Hogwarts und den Anstieg des Widerstands gegen den dunklen Lord – den Orden des Phönix – und die allgemeine Ablehnung, dass es ein Problem vom Zaubereiministerium gibt. Der Film wurde 2007 veröffentlicht und spielt um 1995.

Harry Potter und der Halbblutprinz

Der Film von 2009 spielt 1996 und ist in vielerlei Hinsicht die Geschichte von Severus Snape und Albus Dumbledore, was die Harry-Potter-Geschichte komplexer macht und den Helden in noch gefährlichere Gefechte mit dem Dunklen Lord und seinen Todessern folgt.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1

Aus dem letzten Buch der Harry-Potter-Geschichte werden zwei Filme. Sie sind eng verbunden, mit dem ersten, das 2010 veröffentlicht wurde. Harry Potter und seine Freunde beschließen, das letzte Jahr von Hogwarts zu überspringen, um Voldemort zu verfolgen und seine Zerstörung herbeizuführen. Ein Großteil des Films dreht sich um die Jagd und Zerstörung von Horkruxen, während Voldemort selbst die Heiligtümer des Todes sucht, um ein Meister des Todes zu werden.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

Der zweite Teil der Heiligtümer des Todes wurde 2011 veröffentlicht und setzt die Quests des ersten Teils fort, mit viel mehr Action rund um Hogwarts, einschließlich der riesigen Schlacht von Hogwarts. Es knüpft an verschiedene Fäden aus früheren Filmen an – wie die Kammer des Schreckens und vieles mehr Potterlore – und bringt die Geschichte zu einem actiongeladenen Abschluss.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind ist nach einem gleichnamigen Hogwarts-Lehrbuch benannt, das von Newt Scamander, dem Protagonisten der Phantastischen Tierwesen-Filme, verfasst wurde. Die Filme sind ein Prequel der Harry-Potter-Reihe, da sie viele der Themen der Zauberwelt tragen, aber in einem anderen Handlungsbogen. In Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, kommt Newt Scamander 1926 wegen Magizoologen in New York an, wird jedoch in eine magische Verschwörung hineingezogen.

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Die fantastischen Bestien treten etwas in den Hintergrund, während sich die Handlung auf die Verfolgung von Grindelwald verlagert, der einen Zaubererorden gründen will, der den Muggeln überlegen ist. Wir treffen einen jungen Dumbledore, der einen Link zu den Harry-Potter-Filmen gibt, aber viele der Charaktere aus den ersten Fantastic Beasts kehren zurück, ebenso wie Charaktere, auf die in anderen Filmen wie Nicholas Flamel Bezug genommen wird. Der Film spielt im Jahr 1927, kam aber 2018 heraus, mit einem dritten Teil, der die Geschichte irgendwann in der Zukunft abschließen soll.


Ralph Fiennes (Lord Voldemort)

Für eine Figur, die als "Er-der-nicht-benannt-werden" bekannt ist, war Ralph Fiennes sicherlich einer der größten Namen in der Harry Potter Franchise, als er um die Wende zum 21. Bevor Fiennes gegen Voldemort antrat, war er zweifacher Oscar-Nominierter für Steven Spielbergs Schindlers Liste und Der Englische patient.

Zwischen und danach Harry Potter, hielt der Schauspieler mit hochkarätigen Rollen in Der verletzte Spind, Himmelssturz, Das Grand Budapest Hotel, und er hatte kürzlich Synchronrollen in Kubo und die zwei Saiten und als Alfred in Der Lego-Batman-Film. Auf dem Papier ist die ikonische Rolle nur eine seiner vielen Rollen (über 70 Schauspiel-Credits) und er ist als Bösewicht in jedem anderen Film kaum wiederzuerkennen. Als nächstes ist Fiennes dabei Die Reise von Doktor Dolittle, der nächste Königsmann Film und Bindung 25.


Offizielle Zeitleiste von Harry Potter/Phantastische Tierwesen

Von Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald bis hin zu Harry Potter & The Cursed Child erkunden wir alle wichtigen Beats in J.K. Rowlings komplexe Zeitleiste.

Die Zaubererwelt von Harry Potterist eine ungeheuer eindringliche, und die Harry Potter/Phantastische Tierwesen timeline ist ein Meisterwerk des Geschichtenerzählens. Der erste Roman, Harry Potter und der Stein der Weisen, wurde 1997 veröffentlicht. Seitdem hat sich das Franchise um sieben Romane, 10 Filme und eine Handvoll Begleitbücher wie erweitert Die Geschichten von Beedle dem Barden, und sogar ein Bühnenstück.

J. K. Rowling ist eine begnadete Schriftstellerin, die sorgfältig eine ganze Welt um ihre Hauptfigur herum aufgebaut hat, mit einer reichen und detaillierten Geschichte. Es gab Harry-Potter-Bücher, -Filme, -Stücke und mehr, während die offizielle Ressource Pottermore die Zeitleiste der Zauberwelt erheblich vertieft hat. Die Geschichte ist im Laufe der Zeit nur komplexer geworden, mit den neuesten Phantastische Tierwesen Filme - Prequels, unter jedem anderen Namen - die Ereignisse im frühen 20. Jahrhundert erkunden. In Rowlings Zauberwelt hängt alles mit allem zusammen, und es ist wichtig, ein starkes Gefühl der Kontinuität zu bewahren.

Angesichts der Komplexität der Wizarding World-Franchise (die aus der Hauptlinie besteht) Harry Potter Bücher und Filme sowie die Phantastische Tierwesen Filme), kann es schwierig sein, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Ereignissen zu verstehen. Daher hier eine grundlegende Zeitleiste, wann die unterschiedlichen Harry Potter/Phantastische Tierwesen Filme - und das Bühnenstück - sind eingestellt:

  • 1926:Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
  • 1927:Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
  • 1991-1992:Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 1992-1993:Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • 1993-1994:Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • 1994-1995:Harry Potter und der Feuerkelch
  • 1995-1996:Harry Potter und der Orden des Phönix
  • 1996-1997:Harry Potter und der Halbblutprinz
  • 1997-1998:Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil I und II
  • 2017-2020:Harry Potter und das verfluchte Kind

Obwohl die Harry Potter Bücher enthielten anfangs keine eindeutigen Daten, Hinweise wie der 500. Todestag des fast kopflosen Nick und die Grabsteine ​​der Potters platzierten sie in den 1990er Jahren, von 1991 bis 1998. In Anbetracht der ersten Harry Potter Buch wurde 1997 veröffentlicht, dies könnte für Rowling eine Story-Versicherung gewesen sein, um sicherzustellen, dass keine realen Ereignisse hier einen Einfluss haben könnten. Während die Filme in den 2000er Jahren gedreht wurden und dieses Jahrzehnt widerspiegeln, deuten Hinweise darauf hin, dass sie auch zur gleichen Zeit wie die Bücher spielen sollen. Harry Potter und der Verfluchte Kind holt ab Die Heiligtümer des Todes“ Epilog, der 19 Jahre später spielt. Inzwischen ist die Phantastische Tierwesen Filme wurden explizit in den 1920er Jahren gedreht (aber werden in den nächsten paar Jahrzehnten laufen).

Das ist der Harry Potter Timeline bisher, aber es wird erweitert. Freue mich, die Phantastische Tierwesen Es wird erwartet, dass Filme weiterhin die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts erkunden. Sie erzählen die Geschichte vom Aufstieg und Fall von Gellert Grindelwald, einem Zauberer, von dem bekannt ist, dass er 1945 besiegt wurde. Währenddessen benutzt Rowling sie weiterhin Pottermore Website, um mehr Details über die Geschichte und Kultur ihrer Zauberwelt zu erfahren. Und wer weiß, ein weiteres Buch oder ein Film über Harry Potter selbst ist nicht ausgeschlossen.

Die Harry Potter Timeline ist in ihrer Konsistenz ziemlich bemerkenswert. Es gibt eine Handvoll kleinerer Kontinuitätsprobleme (die Besetzung von Fiona Glascott als die junge Professorin McGonagall in Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen ist das perfekte Beispiel), aber im Allgemeinen hat Rowling ein meisterhaftes Verständnis von Kontinuität, und Handlungs- und Charakterfäden ziehen sich durch die Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte. Hier ist unsere detaillierte Aufschlüsselung einiger der wichtigsten Momente in der Geschichte der Zauberer in der Harry Potter/Phantastische Tierwesen Zeitleiste.


Drehorte von Harry Potter-Filmen

Sie haben die Bücher gelesen, Sie haben den Film gesehen und entdecken jetzt die großartigen Drehorte.

J. K. Rowlings' Harry Potter-Bücher gehören zu den meistverkauften Kinderbüchern der Geschichte. Die Bücher folgen den Abenteuern eines 11-jährigen Jungen, Harry, der mit seiner Tante, seinem Onkel und seinem verwöhnten Cousin Dudley in einem Schrank unter der Treppe in einem Haus lebt. Harrys eigene Eltern starben, als er ein Baby war, nicht wie er an einen Autounfall glaubte, sondern in einem Kampf mit einem mächtigen bösen Zauberer, der ebenfalls versuchte, Harry zu töten. Mit Erstaunen stellt er fest, dass seine Eltern ebenfalls Zauberer waren und er selbst magische Kräfte geerbt hat! Er wird aus seinem normalen Leben nach Hogwarts transportiert, einem Internat für Zauberer. Dort lernt er neue Freunde kennen, lernt neue Fähigkeiten (zum Beispiel Besenstielfliegen!) und konfrontiert schließlich den bösen Menschen, der seine Eltern getötet hat.

Unsere Harry-Potter-Tour beginnt am Dursley’s-Haus, Ligusterweg Nr. 4, Little Whinging, Surrey, das eigentlich ein gewöhnliches Haus in Martins Heron in der Nähe von Bracknell, Berkshire ist.

Für die Dreharbeiten wurden mehrere Locations in London genutzt. Die Szene zu Beginn des Films, als die Dursleys in den Zoo gehen und Harry mit der Schlange spricht, wurde im Londoner Zoo gedreht. Am Rande des Regent's Park gelegen, beherbergt der historische Londoner Zoo mehr als 600 seltene und schöne Tierarten. Hier im Reptilienhaus erfährt Harry zum ersten Mal von seiner Fähigkeit, mit Schlangen zu sprechen.

Die Szene, in der Harry den Dampfzug Hogwarts Express erwischt, wurde ebenfalls in London auf Gleis 4 des Bahnhofs Kings Cross gedreht. Dieser zentrale Londoner Bahnhof wurde 1851- 2 als Londoner Endbahnhof der Great Northern Railway gebaut. Im Film fährt der Dampfzug von Gleis 9¾ ab und bringt die Schüler zur Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry.

Der Zug kommt am Bahnhof Hogsmeade an, wo Harry und die anderen Schüler zur Hogwarts-Schule aussteigen. Es ist der Sender für das Dorf Goathland in Yorkshire, das bereits als das fiktive Dorf Aidensfield aus der britischen Fernsehserie Heartbeat bekannt ist. Der Dorfbahnhof selbst hat sich seit seiner Eröffnung am 1. Juli 1865 kaum verändert.

Die Innen- und Außenaufnahmen der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei wurden an verschiedenen Orten in ganz England aufgenommen.

Die prächtige Kathedrale von Gloucester ist seit mehr als 1.300 Jahren eine Kultstätte und bekannt für ihre atemberaubende gotische Architektur. Der Kreuzgang gilt als eine der schönsten architektonischen Besonderheiten Großbritanniens und die Kathedrale dient als Kulisse für mehrere Szenen des Films. Die vielleicht beste Aufnahme des Klosters stammt von der Tür zur Mädchentoilette in der Troll-Szene im Film. Als Statisten wurden Schüler der an den Dom angrenzenden Königsschule eingesetzt.

Das hübsche mittelalterliche Dorf Lacock in Wiltshire, das heute dem National Trust untersteht, ist der Standort der malerischen Lacock Abbey aus dem 13. Jahrhundert. Die Lacock Abbey, ein historisches Herrenhaus, bewahrt ihre mittelalterlichen Klöster sowie spätere Tudor-Elemente. Es war die Heimat von William Fox-Talbot, einem der Erfinder der Fotografie. Die Abtei war Schauplatz für verschiedene Innenszenen der Hogwarts-Schule.

Die historische Bodleian Library ist die wichtigste Forschungsbibliothek der Universität Oxford. Sowohl die Bibliothek von Duke Humfrey als auch die Divinity School wurden als einige der Innenräume in Hogwarts verwendet. Die Gewölbedecke der Divinity School gilt als Meisterwerk der englischen Gotik.

Die große Halle der Christuskirche. Autor: Mtcv. Lizenziert unter der GNU Free Documentation License

Auch in Oxford wird die Christ Church und ihre Große Halle als Double für die Hogwarts-Schule genutzt. Oxfords größtes College, das 1546 von Heinrich VIII. neu gegründet wurde, ist das einzige College der Welt mit einer Kathedrale in seinen Mauern. Auch Lewis Carroll (Charles Dodgson) hat Christ Church als Inspiration für seine Geschichte „Alices Adventures in Wonderland“ verwendet.

Alnwick Castle ist nach Windsor Castle das zweitgrößte bewohnte Schloss Englands und seit 1309 die Heimat der Earls and Dukes of Northumberland. Es war im Laufe der Jahre in vielen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen und war kürzlich in ‘Elizabeth&# zu sehen. 8217, ‘Robin Hood – Prince of Thieves’ und ‘Robin of Sherwood’. Das Schlossgelände wird als Schauplatz für einige Außenansichten von Hogwarts genutzt, zum Beispiel für die Szene, in der Harry und seine Klassenkameraden ihre erste Flugstunde mit Besen haben.

Oben: Alnwick Castle, Northumberland

Besuchen Sie einige dieser großartigen Orte und erleben Sie die Magie selbst!

Mehr Informationen:

Harry Potter Studio-Tour, Begeben Sie sich selbst auf die magische Reise und nehmen Sie an der unglaublich beliebten Warner Bros. Studio Tour London-Rundgang teil.

Londoner Zoo, Regents Park, London NW1 4RY Web: www.londonzoo.co.uk

Kathedrale von Gloucester, Westgate Street, Gloucester GL1 1LR Internet: www.gloucestercathedral.org.uk

Lacock Abbey, Lacock, Chippenham, Wiltshire SN15 2LG Internet: www.nationaltrust.co.uk

Alnwick Schloss, The Estate Office, Alnwick, Northumberland NE55 1NQ Web: www.alnwickcastle.com

Bodleian-Bibliothek, Broad Street, Oxford OX1 3BG Tel: 01865 277224

Christ Church College, St. Aldates, Oxford OX1 1DP Internet: www.chch.ox.ac.uk

Schlösser, bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um unsere interaktive Karte mit mehr als 200 Schlössern in England anzuzeigen

Unterwegs in Großbritannien, klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um unseren britischen Reiseführer anzuzeigen


Schau das Video: Watercolor Time Lapse Painting + Ink - Sirius Black - Harry Potter - How to Paint