Die Arkansas History Commission

Die Arkansas History Commission

Die Arkansas History Commission wurde 1905 von der Generalversammlung durch Act 215 geschaffen, der am 27. Mitglieder können für weitere Amtszeiten ernannt werden. Bei seiner ursprünglichen Gründung als staatliches Gremium sollte das Amt historische Ressourcen identifizieren und sammeln, die sich auf den Staat bezogen, und historische Zeitschriften herausgeben. John Hugh Reynolds, Geschichtsprofessor an der University of Arkansas und später Präsident des Hendrix College in Conway (1913-1945), stand dem Vorstand in seinen frühen Jahren beratend zur Seite. Er war verantwortlich für die Initiierung der Sammlung und Identifizierung historischer Ressourcen im Zusammenhang mit Arkansas. Dallas T. Herndon, der erste Direktor, wurde 1911 angestellt; Herndon erklärte in diesem Jahr: "Die Kommission existiert, um die Aufzeichnungen über alle lokalen und staatlichen Aktivitäten von Arkansas für die Öffentlichkeit zu sammeln.", und er diente zweiundvierzig Jahre lang. Im Jahr 1951, als das Old State House restauriert wurde, wurde die History Commission in einen Teil des Westflügels dieses Gebäudes verlegt. Der erste dauerhafte Sitz der Agentur war 1912 im damals neuen State Capitol Building. Während seiner Amtszeit schrieb und redigierte Herndon viele Bücher über die Geschichte von Arkansas, von denen das bekannteste seine Centennial History of Arkansas (1922) ist. Die Restaurierung des ursprünglichen State Capitol Building (heute Old State House Museum) im Jahr 1951 verschaffte dem Auftrag ein neues, weitläufiges Zuhause. 1953 wurde Ted R. Worley ein dreistöckiger Anbau an den Westflügel angebaut. John L. Under Unter seiner Leitung wurde die History Commission 1971 Teil des Department of Parks and Tourism und zog 1979 in ihre jetzigen Räumlichkeiten im One Capitol Mall Building um. Dr. Ferguson setzte Worleys Vision fort, indem er die Sammlung von Büchern, Broschüren, Mikrofilmen und Manuskripten erweiterte. Darüber hinaus begann Ferguson damit, die Bestände des Archivs an US-Volkszählungsaufzeichnungen zu erweitern und das interne Mikroverfilmungsprogramm zu erweitern.Dr. Fergusons Ankunft und seine Beteiligung an der Verbesserung der Sammlungen der Kommission fielen mit einem beispiellosen Anstieg des Interesses an der Geschichte und Genealogie von Arkansas zusammen. 1961 nutzten insgesamt 552 Gönner die Forschungseinrichtungen der Abteilung. Neue Einrichtungen wurden 1974 von der Generalversammlung von Arkansas genehmigt, was es Ferguson ermöglichte, mit den Nationalarchiven zusammenzuarbeiten, um das Design an die spezifischen Bedürfnisse der Archive anzupassen. 1979 wurden die Büros im Multi-Agency-Komplex in der Capitol Mall eröffnet. 1969 wurde das erste staatliche Denkmalpflegeprogramm gegründet. Heute ist diese Behörde als Department of Arkansas Heritage bekannt. Die Kommission wuchs und entwickelte sich weiter unter Dr. Fergusons Vormundschaft, einschließlich seiner Rolle bei den Feierlichkeiten zum amerikanischen Bicentennial 1976. Außerdem wurde 1991 das Arkansas Black History Advisory Committee gegründet, um schwarze historische Erinnerungsstücke für die Archive zu sammeln, die Erforschung der schwarzen Geschichte von Arkansas zu fördern und das Bildungsministerium von Arkansas bei der Entwicklung afroamerikanischer Materialien für den Einsatz in öffentlichen Schulen zu unterstützen. 1997 wurde ein Wanderausstellungsprogramm hinzugefügt, um Museen, Bibliotheken, Universitäten und anderen kulturellen und/oder historischen Organisationen kostenlose Ausstellungen zur Verfügung zu stellen.Dr. 1979 wurden die Büros im Multi-Agency-Komplex in der Capitol Mall eröffnet. Im Mai 2005 wurde Wendy Richter die vierte Direktorin der Agentur. Heute setzt die Agentur die Tradition der Bewahrung des dokumentarischen Erbes von Arkansas fort, indem sie Manuskriptmaterialien und Karten sammelt und zugänglich macht , Bücher, Bilder, Familiengeschichten und verschiedene Kreis-, Landes- und Bundesaufzeichnungen. Die Kommission betreut Tausende von Kunden und veranstaltet jedes Jahr mehrere Millionen Besuche auf dieser Website. Die derzeitige Aufgabe der Kommission besteht darin, die offiziellen Archive des Staates zu führen und zu pflegen, Materialien zu sammeln, die die Geschichte von Arkansas seit den frühesten Zeiten beeinflussen, offizielle Aufzeichnungen zu kopieren und andere historische Daten und fördern die historische Forschung.


Schau das Video: Plummerville, Arkansas sample historical video