Streik in Le Creusot, 1899

Streik in Le Creusot, 1899

  • Creusot Streik (Die illustrierte Welt nichtÖ 2219, 7. Oktober 1899).

    ANONYM

  • Le Creusot, Streiks von 1899-1900: Parade der Streikenden im Juni 1899.

    ANONYM

Schließen

Titel: Creusot Streik (Die illustrierte Welt nichtÖ 2219, 7. Oktober 1899).

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1899

Datum angezeigt: 1899

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Gravur aus der Fotografie

Lagerraum: Ecomusée le Creusot Montceau Website

Kontakt Copyright: © Ecomusée de la Communauté Urbaine Le Creusot Montceau-Les-Mines - Foto Daniel Busseuil

Creusot Streik (Die illustrierte Welt nichtÖ 2219, 7. Oktober 1899).

© Ecomusée de la Communauté Urbaine Le Creusot Montceau-Les-Mines - Foto Daniel Busseuil

Schließen

Titel: Le Creusot, Streiks von 1899-1900: Parade der Streikenden im Juni 1899.

Autor: ANONYM (-)

Erstellungsdatum : 1899

Datum angezeigt: 1899

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Lagerraum: Ecomusée le Creusot Montceau Website

Kontakt Copyright: © Ecomusée de la Communauté Urbaine Le Creusot Montceau-Les-Mines - Foto Daniel Busseuil

Le Creusot, Streiks von 1899-1900: Parade der Streikenden im Juni 1899.

© Ecomusée de la Communauté Urbaine Le Creusot Montceau-Les-Mines - Foto Daniel Busseuil

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Streik

1899 bildeten die auf die Herstellung von Bessemer-Stahl spezialisierten Fabriken von Schneider du Creusot die erste industrielle Konzentration des Landes. Da die Versprechen, die zur Genesung führten, nicht eingehalten wurden, wurde der Streik am 20. September wegen "Anerkennung der Gewerkschaft, Gewissensfreiheit und Unterdrückung der verborgenen Polizei" wieder aufgenommen. Ein am 7. Oktober 1899 unterzeichneter Schiedsspruch gewann den Fall für die Streikenden, die siegreich in den Straßen von Le Creusot marschierten.

Bildanalyse

Wrestling-Fotos

Das erste Dokument ist ein Foto, das wahrscheinlich Ende des Juni-Konflikts aufgenommen wurde. Die zweite ist eine Zeichnung von Illustrierte Welt, aus technischen Gründen und wie üblich aus einem Foto vom Oktober, als der zweite Streik endete. Diese beiden Bilder stellen Prozessionen dar, die in den Straßen von Le Creusot eingesetzt werden. Zum einen mit einem guten Überblick über die Fabrik, die die Landschaft dominiert. Diese Prozessionen, die die langen Streiks unterbrechen und manchmal den Sieg der Arbeiter begrüßen - dies ist hier der Fall -, sollen insbesondere die Gruppe vereinen und gleichzeitig ihre Aktion externalisieren. So alt wie der Streik, werden sie von den Behörden als "traditionell" eingestuft und meistens toleriert, was es ermöglicht, sie zu organisieren.

Die Dokumente zeigen Demonstranten, die in guter Ordnung durch die Straßen der Stadt marschieren. Ihre Prozessionen basieren auf dem Modell der Prozession (ohne absolut zu sein, ist die Aufteilung der Geschlechter wichtig) und dem der Bürgerparaden. Den Streikenden gehen dreifarbige Flaggen, Trommeln und Signalhörner voraus, die besonders am 14. Juli oder bei Wehrpflichtparaden zu sehen sind. Das erste Foto zeigt eine Flagge, die der Regel entgeht, ohne identifiziert werden zu können (Gewerkschaftsbanner, Wehrpflichtflagge?). Im Juni sind nur Männer sichtbar. Im Oktober hebt die von einem Foto inspirierte Gravur den Ort der Frauen hervor, die an der Spitze der Prozession anwesend waren, als sie sich im Konflikt befanden. Die Demonstranten beider Geschlechter trugen festliche Outfits: Hut, Krawatte, ordentliche Kleider. Die jungen Frauen, beförderte Fahnenträgerin, sind jedoch "im Haar", eine beliebte Kulisse. Fast keine Zuschauer, wenn die Stadt fast einstimmig umzieht, während die Gegner es vorziehen, sich aus dem investierten Raum zurückzuziehen. Kinder tummeln sich an der Spitze, in einer Atmosphäre, die die Dokumente als festlich empfinden.

Interpretation

Schwieriger Aufbau einer Klassenidentität und wachsende Emanzipation

Es gibt nichts, was diese beliebten Prozessionen als Anhängsel für andere Streiks als die Legende identifizieren könnte. Die Schwäche der Klassenkennzeichnung und die notwendigen Anleihen aus der republikanischen Symbolik sind vor allem auf die Haltung der Streikenden zurückzuführen, die nicht gegen die Republik rebellieren und im Gegenteil die uneingeschränkte Anwendung des Gesetzes von 1884 fordern, das alle anerkennt Arbeitnehmer im privaten Sektor das Recht, sich zu organisieren. Ihr Aussehen ist jedoch keineswegs außergewöhnlich. In diesen Zeiten der Entstehung des modernen Ereignistyps haben Identitätsmarkierungen Schwierigkeiten, sich zu entwickeln: Der internationale setzte sich erst 1898 in Demonstrationen durch. In einigen Streiks oder ab 1890 in einigen Prozessionen von 1äh- Mai, die rote Fahne bleibt im Wettbewerb mit der Trikolore, die zum Beispiel in Fourmies am 1äh Mai 1890. Indem die Verwendung von Symbolen zur Darstellung von "Klasse" erzwungen wird. Dies ist der Ansatz des Malers Jules Adler, der die verschiedenen Elemente dieser Fotografien neu komponiert und interpretiert, um ein Gemälde zu konstruieren, das als Symbol für den Streik hervorsticht.

Dennoch sind diese Streiks starke Faktoren der Emanzipation und vielleicht der Politisierung. Der Schnappschuss vom Juni 1899 zeigt nur Männer an der Spitze der Prozession (und vielleicht darüber hinaus). In der im Oktober fotografierten Szene wagen die Frauen es, den Marsch mit Unterstützung der Männer zu leiten und ein Spektakel zu veranstalten, das die Aufmerksamkeit der Presse, Fotografen, Karikaturisten und Maler auf sich zieht. Diese Änderung erfolgt dank des Streiks, an dem die Frauen beteiligt sind.

  • dreifarbige Flagge
  • Frauen
  • Streiks
  • Demonstrationen
  • Arbeiterbewegung
  • Stahlindustrie
  • Arbeiterklasse

Literaturverzeichnis

Michelle PERROT Arbeiter im Streik Paris - Den Haag, Mouton, 1973.Les Schneiders, Le Creusot, eine Familie, eine Firma, eine Stadt (1856-1960) Fayard-RMN, 1995.Strike Postkarten, Sammlung Henri Bossi Montreuil Living History Museum; 1985. Madeleine Rebérioux "Die Streikpostkarte: Kommentare zu einer Sammlung und einer Ausstellung", Die soziale Bewegung April-Juni 1985, Nr. 131, S. 131-144.Jacques Nizet, Streiks, Arbeiterdemonstrationen, 1. Mai in Frankreich von 1900 bis 1920 Bagneux, Gründungsausschuss der SCF-DEZA, 1990.

Um diesen Artikel zu zitieren

Danielle TARTAKOWSKY, "Grève au Creusot, 1899"


Video: Le Creusot, une ville industrielle