Die Entwicklung der Industrielandschaft

Die Entwicklung der Industrielandschaft

  • Fabriken in Argenteuil.

    CAILLEBOTTE Gustave (1848 - 1894)

  • Der Kanal in Saint-Denis.

    LUGNIER Jean (1901 - 1969)

  • Die achtzehn Schornsteine ​​von Saint-Denis.

    SIGNAC Paul (1863 - 1935)

  • Station und Fabriken in Saint-Denis.

    Maurice FALLIES (1883)

Schließen

Titel: Fabriken in Argenteuil.

Autor: CAILLEBOTTE Gustave (1848 - 1894)

Erstellungsdatum : 1887

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 65 - Breite 82

Technik und andere Indikationen: Ölgemälde auf Leinwand

Lagerort: Privatsammlung

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - H. Lewandowski

Bildreferenz: 94DE18103

© Foto RMN-Grand Palais - H. Lewandowski

Schließen

Titel: Der Kanal in Saint-Denis.

Autor: LUGNIER Jean (1901 - 1969)

Erstellungsdatum : 1935

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand

Lagerort: Saint-Denis Kunst- und Geschichtsmuseum

Kontakt Copyright: © Saint-Denis, Kunst- und Geschichtsmuseum - Foto I. Andréani

© Saint-Denis, Kunst- und Geschichtsmuseum - Foto I. Andréani

Die achtzehn Schornsteine ​​von Saint-Denis.

© Saint-Denis, Kunst- und Geschichtsmuseum - Foto I. Andréani

Schließen

Titel: Station und Fabriken in Saint-Denis.

Autor: FALLIES Maurice (1883 -)

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand

Lagerort: Website des Ile-de-France Museum of Sceaux

Kontakt Copyright: © Sammlung Musée de l'Ile-de-France, Schloss Sceaux - Foto P. Lemaitresite web

Bildreferenz: 57.2.6

Station und Fabriken in Saint-Denis.

© Museumssammlung Ile-de-France, Schloss Sceaux - Foto P. Lemaitre

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Die Daten rund um diese vier Werke entsprechen sehr genau der Zeit der intensiven Industrialisierung der Saint-Denis-Ebene zwischen der heutigen Pariser Ringstraße und der Grenze der Stadt Saint-Denis. Aus diesem inneren Vorort hat die Fabrik nach und nach alle ländlichen Aktivitäten (Verschwinden der Gärtnerei - und wie können wir den Spargel von Argenteuil erwähnen!) Oder Wohngebiete (Burgen, bürgerliche Häuser oder Dörfer) vertrieben.

Diese vier Leinwände, die das Werk von Schöpfern mit sicherlich sehr unterschiedlichen Temperamenten und Kulturen sind, zeugen zusammen von den Auswirkungen des industriellen Phänomens in den Dimensionen, die es seit Ende des 19. Jahrhunderts erreicht hat, auf die Sensibilität zeitgenössischer Künstler. Die vier Tabellen identifizieren perfekt die Faktoren, die neben der unmittelbaren Nähe des Pariser Marktes und seines Arbeitskräftepools diesen Industriestandort bestimmen: die Wasserstraßen (Seine selbst und der Saint-Denis-Kanal) Umgehung der Mäander der Seine mit ihrer Ausdehnung in den Canal Saint-Martin); und die Eisenbahnlinie, die zentrale Verkehrsader des Nordnetzes, die für Kohle aus Nordfrankreich, Belgien, Deutschland und allen Märkten Nordeuropas geöffnet ist.

Bildanalyse

Die älteste dieser vier Darstellungen zeigt zwei langgestreckte Werkstätten, wobei das Kesselgebäude und die Dampfmaschine zweifellos an ihrer Spitze stehen (links); Die Architektur ist traditionell (niedrige Hallen, Ziegeldächer, halbkreisförmige Erkerfenster an den Seiten - wahrscheinlich eine Werkstatt für Maschinenbau).

Die beiden Ansichten von Lugnier und Signac unterstreichen die Funktion der Wasserstraße: Transport schwerer Güter (Kohle, Baumaterialien) durch Lastkähne und Schlepper; Docks mit ihren Kränen entladen. Das von Falliès bevorzugt die Eisenbahn; aber es ist nicht das von Fernverbindungen, von Reisenden für das Ausland: es ist das von Vorortarbeitern und Industriedienstleistungen - die Fabriken sind auf den Schienen wie anderswo am Wasser. Das interne Netz der "Industriebahn", die die Hauptstrecke mit Unternehmen verband, wird jedoch nicht erwähnt.

Ein auffälliger Kontrast zwischen Caillebotte und Falliès einerseits und Signac und Lugnier andererseits: für erstere die Verwendung einer sehr dunklen Palette; für letztere eine viel hellere Vision des Bündnisses von Himmel und Wasser. Lugnier erfasste an vielen Stellen die Verflechtung von Fabrik und Lebensraum (in der Mitte des Hintergrunds ein Arbeitergebäude mit drei oder vier Stockwerken). Sie alle waren vom Zusammenspiel der Vertikalen überzeugt: Kamine und ihre Reflexionen im Wasser, insbesondere die des von Signac gewählten Kraftwerks; Schornsteine, mechanische Signale von der Eisenbahnlinie und zweifellos Gasanlagen in Falliès.

Interpretation

Falliès, Lugnier und Signac sind besonders wertvoll in ihrem Zeugnis über diese "Vision eines anderen Kontinents", die sich der Pariser vor 1950 wenige Kilometer von zu Hause entfernt leisten konnte, bevor sich die mächtige Bewegung der Deindustrialisierung entwickelte. des abgebildeten Gebiets, dh des Departements Seine-Saint-Denis. Die nicht einladende Landschaft des Bahnhofs behält heute einen Wert, der die Unterwerfung der Mitarbeiter unter den "Nahverkehrszug" trotz der jüngsten Modernisierung des Verkehrs in der Region Ile-de-France hervorruft. Das Konzept entstand genau um die Wende des 20. Jahrhunderts aus den ersten reduzierten Eisenbahntarifen, die den täglichen „Wechsel“ zwischen Wohnort und Arbeit erleichtern sollten. Die Bemühungen der Inventarservices von Industriestandorten, die manchmal nach den Abbrucharbeitern eintreffen, finden in diesen Tabellen nützliche und manchmal beeindruckende Ergänzungen.

  • Vororte
  • Eisenbahn
  • Industrielle Revolution
  • Stadtplanung
  • Fabrik
  • Kanal

Literaturverzeichnis

Jean BASTIÉ Das Wachstum der Pariser Vororte Paris, PUF, 1964. Louis BERGERON Die Industrialisierung Frankreichs im 19. Jahrhundert Paris, Hatier coll. "Profildossier", 1979. Marie BERTHAUD Gustave Caillebotte : Werkverzeichnis von Gemälden und Pastellen Paris, Wildenstein-Institut, 1994 Anne DISTEL Signac. In Zeiten der Harmonie Paris, Gallimard, umg. "Discoveries", 2001. Georges DUBY (dir.) Geschichte des städtischen Frankreich , t. 4, Die Stadt des Industriezeitalters , von Maurice AGULHON, Françoise CHOAY, Maurice CRUBELLIER, Yves LEQUIN, Marcel RONCAYOLOParis, Seuil, 1983, Reed Coll. "Points Histoire", 1998. Alain FAURE (dir.) Die ersten Vorstädter: die Ursprünge der Pariser Vororte (1860-1940) Paris, Créaphis, 1991.Gérard NOIRIEL Arbeiter in der französischen Gesellschaft Paris, Seuil coll. "Points Seuil", 1986. Jean BASTIÉ Das Wachstum der Pariser Vororte Paris, PUF, 1964. Louis BERGERON Die Industrialisierung Frankreichs im 19. Jahrhundert Paris, Hatier coll. "Points Seuil", 1986.

Um diesen Artikel zu zitieren

Louis BERGERON, "Die Entwicklung der Industrielandschaft"


Video: Die industrielle Revolution - Kohle, Stahl und Dampfmaschinen -