Die Herzogin von Berry

Die Herzogin von Berry

Marie-Caroline de Bourbon-Sizilien, Herzogin von Berry (1798-1870).

© Foto RMN-Grand Palais - P. Bernard

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Eine hübsche Witwe

Zum Zeitpunkt der Ausführung dieses Gemäldes im Jahr 1825 war die Herzogin von Berry eine junge Witwe von 27 Jahren. Aber als das Bild gemalt wurde, war es immer noch beliebt und gab der königlichen Familie den Glanz der Jugend.

Bildanalyse

Ein trendiges Porträt

Marie-Caroline trägt hier ein weißes Satinkleid, das nur mit einer Rose an ihrem Oberteil verziert ist. Aber es ist die Mütze seines Küchenchefs, die in einer bewusst malerischen Note auffällt, die an Schottland erinnert, ein Land, das damals in Frankreich und im übrigen Europa sehr in Mode war, insbesondere dank der Romane von Walter Scott, Mode, die Nr er würde mehrere Jahre lang nicht geleugnet werden: 1829 schenkte die Herzogin von Berry den Tuilerien einen berühmten Kostümball zum Thema Marie Stuart.

Die Wahl des Porträtmalers zeigt aber auch einen "modernen" Geschmack und den Wunsch, sehr aktuell zu sein. Lawrence, der seit mehreren Jahrzehnten in Großbritannien berühmt ist, genoss nach 1815 einen unübertroffenen Ruf auf dem Kontinent, der durch die weite Verbreitung von Stichen aus seinen Werken noch verstärkt wurde. So malte er für Windsor die siegreichen Herrscher Napoleons. Auf Befehl des britischen Souveräns kehrte er im Sommer 1825 nach Paris zurück, um für den neu gekrönten König Karl X. sowie seinen Sohn, den Herzog von Angoulême, der Dauphin geworden war, zu posieren. Er traf die Herzogin bei dieser Gelegenheit, und dann machte er dieses Porträt von ihr intimer als offiziell (sie hält ein Gesicht von Angesicht zu Angesicht, das elegant an die Augenerkrankung erinnert, von der sie betroffen war), die Eine große Beliebtheit, sowohl beim Druck als auch bei vielen Exemplaren, von denen einige auf Wunsch des Modells hergestellt wurden.

Kennzeichnend ist auch das Know-how von Lawrence, sein bevorzugter Gegensatz zwischen Weiß und Rot, der einen sehr spektakulären Effekt erzielt, die sehr entfernte und offensichtliche Berührung sowie die realistische und von der Physiognomie distanzierte Darstellung öffentliche Augen der englischen Schulzeit im Allgemeinen.

Interpretation

Im Frankreich der Restauration ist das Vereinigte Königreich sowohl für seine wirtschaftliche Entwicklung oder seine intellektuelle Bewegung als auch für die Popularität seiner Künstler, Schriftsteller, Schauspieler und sogar seiner Graveure ein Synonym für Moderne, ohne einige große Malerfiguren zu vernachlässigen. Das englische Modell existiert in vielen Bereichen, und eine echte Anglophilie, ganz zu schweigen von Anglomanie, belebt dann die Oberschicht der französischen Gesellschaft: Wir haben hier in gewisser Weise ein Beispiel.

  • Bourbonen
  • Porträt
  • Wiederherstellung
  • Großbritannien
  • Louis Philippe

Literaturverzeichnis

Antoine de BAEQUE, Françoise MÉLONIO Kulturgeschichte Frankreichs , t.3, "Aufklärung und Freiheiten: das achtzehnte und neunzehnte Jahrhundert" Paris, Seuil, 1998. Ian BURUMA Anglomanie, eine europäische Faszination Paris, Bartillat, 2001 Claire CONSTANS Nationalmuseum des Schlosses von Versailles: Gemälde 2 vol.Paris, RMN, 1995.Francis DÉMIER Frankreich des 19. Jahrhunderts Paris, Seuil, umg. "Points Histoire", 2000. Edmond DUPLAND Marie-Caroline, Herzogin von Berry Paris, Frankreich-Reich, 1996. Emmanuel de WARESQUIEL, Benoît YVERT Geschichte der Restaurierung: Geburt des modernen Frankreich Paris, Perrin, 1996 Antoine de BAEQUE, Françoise MÉLONIO Kulturgeschichte Frankreichs , t.3, "Aufklärung und Freiheiten: das achtzehnte und neunzehnte Jahrhundert" Paris, Seuil, 1998. Ian BURUMA Anglomanie, eine europäische Faszination Paris, Bartillat, 2001 Claire CONSTANS Nationalmuseum des Schlosses von Versailles: Gemälde 2 vol.Paris, RMN, 1995.Francis DÉMIER Frankreich des 19. Jahrhunderts Paris, Seuil, umg. "Points Histoire", 2000. Edmond DUPLAND Marie-Caroline, Herzogin von Berry Paris, Frankreich-Reich, 1996. Emmanuel de WARESQUIEL, Benoît YVERT Geschichte der Restaurierung: Geburt des modernen Frankreich Paris, Perrin, 1996.

Um diesen Artikel zu zitieren

Pascal TORRÈS, "Die Herzogin von Berry"


Video: Madonna - Die Another Day Official Music Video