Die letzten Momente Ludwigs XVI

Die letzten Momente Ludwigs XVI

Abschied von Ludwig XVI. Von seiner Familie im Tempel.

© Foto RMN-Grand Palais

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Der Konvent stimmte am 17. Januar 1793 mit 361 Stimmen für und 360 Stimmen gegen den Tod des Königs. ""

Bildanalyse

Der König sitzt. Die Königin überlässt sich in einer erbärmlichen Geste, die Entsetzen mit Aufruhr verbindet, wie eine neue Niobe, die die königliche Familie beschützen will, ihrem Schicksal. Madame Royale bricht gegen den Körper ihres Vaters zusammen, und der zukünftige Ludwig XVII. Küsst verzweifelt die Hand des Monarchen. Madame Elisabeth, die Schwester des Königs, fällt mit flehenden Händen auf einen Sessel, den sie umkippt, und vertraut sich Gott an. Pater Edgeworth schloss sich der allgemeinen Aufregung an, indem er seine Hände zu einer Gebetsgeste zusammenlegte. Cléry, der Kammerdiener des Königs, wendet sich von der Bühne ab, um zu weinen. Ein Tempelwächter erscheint, angezogen von den Schreien. Vor dem Fenster steht prominent ein Kruzifix, das sowohl für die Frömmigkeit des Königs als auch für sein nahes Martyrium steht.

Interpretation

Diese Szene wurde häufig von royalistischen Künstlern gemalt. Der wenig bekannte Maler Charles Bénazech machte sich gegen Ende seines Lebens im Klima der Auswanderung zu einer Spezialität der königlichen Martyrologie. Seine Werke, die durch Druckgrafik weit verbreitet wurden, waren die Quelle populärer Bilder, die an die "Leidenschaft" Ludwigs XVI. Und seiner Familie erinnerten. Bénazechs Sorge um die historische Wahrheit ist direkt von Pater Edgeworths Bericht inspiriert und verbirgt seine parteipolitische Emotion nicht. Die Wehklagen und Trauer der königlichen Familie werden absichtlich empört und erbärmlich wiedergegeben. Der im Rahmen der Restaurierung entwickelte Troubadour-Geschmack für die sentimentale historische Szene durchdringt bereits das Design dieses Gemäldes von 1793, trotz einer gewissen Unbeholfenheit bei der Ausführung, die es nicht erlaubt, dieses Werk auf die gleiche Ebene wie Fleurys Kompositionen zu stellen. -Richard, der Madame Elisabeth unter Ludwig XVIII. Inbrünstig huldigen wird. Das Nationalmuseum des Schlosses von Versailles bewahrt ein weiteres Werk von Bénazech auf, das die folgende Episode im Leben des Königs nachzeichnet: Ludwig XVI. Klettert am 21. Januar 1793 auf das Gerüst (M. V. 5832).

  • Bourbonen
  • Fall der Könige
  • Konvention
  • Ludwig XVI
  • Marie Antoinette
  • Königsprozess
  • Royalismus

Literaturverzeichnis

François FURET, Denis RICHET Die Französische Revolution Paris, Fayard, 1965, Neuauflage 1997. Evelyne LEVER Ludwig XVI Paris, Fayard, 1985. Mona OZOUF "Prozess gegen den König" im François FURET, Mona OZOUF (Regie), Kritisches Wörterbuch der Französischen Revolution Paris, Flammarion, 1988, reed.coll. "Champs", 1992. Alexis PHILOMENKO Der Tod Ludwigs XVI Paris, Bortillat, 2000 Kollektiv Die Französische Revolution und Europa 1789-1799 , Katalog der Ausstellung im Grand-PalaisParis, RMN, 1989. François FURET, Denis RICHET Die Französische Revolution Paris, Fayard, 1965, Neuauflage 1997. Evelyne LEVER Ludwig XVI Paris, Fayard, 1985. Mona OZOUF "Prozess gegen den König" im François FURET, Mona OZOUF (Regie), Kritisches Wörterbuch der Französischen Revolution Paris, Flammarion, 1988, Schilf. coll. "Champs", 1992. Alexis PHILOMENKO Der Tod Ludwigs XVI Paris, Bortillat, 2000 Kollektiv Die Französische Revolution und Europa 1789-1799 , Katalog der Ausstellung im Grand-PalaisParis, RMN, 1989.

Um diesen Artikel zu zitieren

Robert FOHR und Pascal TORRÈS, "Die letzten Momente Ludwigs XVI."


Video: Abi Kurs Geschichte - 01 Die französische Revolution - Ursachen