Vom Defizit zum Assignat

Vom Defizit zum Assignat

  • Der Mann mit den Assignats.

  • Zuweisung von einhundert Pfund.

  • Zuordnung von fünf Büchern.

Schließen

Titel: Der Mann mit den Assignats.

Autor:

Erstellungsdatum : 1791

Datum angezeigt: 1791

Maße: Höhe 17,1 - Breite 25,1

Technik und andere Indikationen: Aquatinta Veröffentlichung der Karikatur, die vom Journal de la Cour et de la Ville vom 17. November 1791 angekündigt wurde: "Wir verkaufen bei Webert, Buchhändler im Palais-Royal, Nr. 203 ..." Beschreibung in JM [Boyer Brun, bekannt als] BOYER DE NIMES. Die Geschichte der Karikatur des französischen Aufstands. 1792.

Lagerraum: Website des Carnavalet Museums (Paris)

Kontakt Copyright: © Fotobibliothek der Museen der Stadt Paris - Cliché Degracessite web

Bildreferenz: 2005 CAR 0563 A / HIST PC 016C / G 25480

© Fotobibliothek der Museen der Stadt Paris - Cliché Degraces

Schließen

Titel: Zuweisung von einhundert Pfund.

Autor:

Erstellungsdatum : 1790

Datum angezeigt: 1790

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Zuordnung zum außerordentlichen Fonds. Bildnis Ludwigs XVI., Gestochen von Nicolas-Marie Gatteaux (1751-1832).

Lagerraum: Historisches Zentrum der Website des Nationalarchivs

Kontakt Copyright: © Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Fotoworkshop

Bildreferenz: AE / II / 3059 / Punkt 1

© Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Fotoworkshop

Schließen

Titel: Zuordnung von fünf Büchern.

Autor:

Erstellungsdatum : 1791

Datum angezeigt: 1791

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Technik und andere Indikationen: Zuordnung zum außerordentlichen Fonds. Der Trockenstempel gibt das Porträt Ludwigs XVI. Von Gatteaux wieder. Das mit Voluten verzierte Filigran hat den Wert in der Mitte: 5 Livres.

Lagerraum: Historisches Zentrum der Website des Nationalarchivs

Kontakt Copyright: © Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Fotoworkshop

Bildreferenz: AE / II / 3059 / Teil 4

© Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Fotoworkshop

Erscheinungsdatum: April 2005

Historischer Zusammenhang

Die verfassunggebende Versammlung muss sowohl die Schulden der Monarchie übernehmen - etwa 5 Mrd. GBP zuzüglich zu hohen Zinssätzen festgelegter Zinsen - als auch die Umsetzung des neuen Regimes einleiten, das eine Quelle neuer Ausgaben darstellt. Diesem Fonds werden (verpfändete) Anleihen mit einem Zinssatz von 5% zugewiesen, die 400.000 Stückelungen von 1.000 Pfund umfassen. Diese erste Maßnahme gibt ihnen keinen Geldwechsel, sondern Priorität für den Kauf von zum Verkauf angebotenen Waren; Sie sollten zerstört werden, wenn sie in die Staatskasse zurückkehren.

Angesichts der katastrophalen finanziellen Situation, die durch einen Mangel an Bargeld erschwert wurde, wandelte die Versammlung diese Anleihen in Papiergeld um und gab 1790 und 1791 mehrere Assignats aus, aber die ersten ausgegebenen Stückelungen waren zu groß, um den aktuellen Umtausch sicherzustellen. Ab Mai 1790 tauchten jedoch fast überall in Frankreich sogenannte „Vertrauenswährungen“ auf, die von patriotischen Kassen von Städten, Unternehmen und Einzelpersonen ausgegeben wurden. Sie werden die Masse der Banknoten erhöhen und zu Fälschungen führen.

Die alten Steuern kommen nicht herein, die Steuerreform tritt erst Ende 1791 in Kraft, und der Verkauf nationaler Vermögenswerte ermöglicht keine rasche Rendite. Die Versammlung schuf ein Inflationssystem, das bald eine ernsthafte soziale Krise verursachte.

Bildanalyse

Der Mann mit den Assignats

Diese im November 1791 veröffentlichte anonyme Satire ohne Titel wurde 1792 vom Monarchisten J. M. Boyer von Nîmes als "Der Mann mit den Assignaten" bezeichnet. Begeisterte Zeitgenossen entdeckten gern viele Anspielungen darauf.

Armand Gaston Camus stolziert als großer Lord in einem Kostüm herum, das ausschließlich aus Zuweisern mit gesetzlichem Zahlungsmittel besteht: der erste Zuweis von 1.000 Pfund, der 1790 ausgegeben wurde, die Stückelung von 300 und 200 Pfund vom 17. April 1790 und die von 5 Pfund 6. Mai 1791.

Als ehemaliges Mitglied der Konstituierenden Versammlung zeichnete sich Camus durch eine Reformleidenschaft aus, die bis ins kleinste Detail ausgeübt wurde. Der frühere Anwalt des französischen Klerus, kalt und streng, verschonte nicht den Adel und den Klerus, die die Veröffentlichung des Klerus bitter ablehnten Rotes Buch - die die Liste der vom königlichen Finanzministerium gezahlten Renten enthält -, die Zivilverfassung des Klerus, die Abschaffung der Adelstitel. 1791 blieb er Archivar der Versammlung, unter diesem Titel übte er eine sehr moderne Rolle bei der Verwaltung der Akten aus, auf die im Eintrag über der Tür links ("Assignat-Archive") und den Banknotenmatrizen Bezug genommen wird. Der Archivar ist das Gegenstück zum Gesetzgeber mit diesem auf religiöse, administrative und finanzielle Angelegenheiten spezialisierten Anwalt. Als Kommissar der Caisse de l'Extraordinaire und Mitglied des Ausschusses für die Entfremdung nationaler Domänen spielte er nicht nur eine politische, sondern auch eine technische Rolle beim Druck und der Reproduktion von Assignaten.

Das Bild verurteilt mit beißendem Spott den Rückgriff auf den Assignat als universelles Mittel zur Lösung der Schwierigkeiten: die der ehemaligen Präsidenten der Konstituierenden Versammlung, Antoine Barnave (1761-1793), die 4.000 Louis in Spielschulden haben würden, Charles de Lameth (1761-1832), der dem Nationalen Fonds die 60.000 Pfund erstatten sollte, die laut dem Rotes Buch der Renten, hatte seine Mutter von der Königin für ihre Ausbildung erhalten, und Isaac Le Chapelier (1754-1794), gekleidet in ein Biribi-Spiel, einen Croupier-Rechen unter dem Arm, die alle für die Assignats stimmten.

Unter den neu in die Legislatur gewählten Personen beschuldigt die Karikatur insbesondere die Mitglieder des Klerus, weil zu dieser Zeit die Versammlung das schreckliche Dekret gegen die feuerfesten Priester debattiert: Claude Fauchet (1744-1793), gewählter Verfassungsbischof von Calvados, damals im Auf dem Höhepunkt seines Einflusses gründete er 1790 eine demokratische Zeitung. Der eiserne Mundund verwandelte eine Freimaurerloge in einen Club, den Social Circle, in dem Ideen der Landteilung aufgeregt wurden, daher die Erwähnung des "Agrargesetzes" auf seiner Gehrung und seinem schlangenförmigen Hintern; Pater Mulot, der mit einem Seil und dem Buchstaben "P" für Galgen geschmückt ist, muss sich dann in der Versammlung für die Massaker verteidigen, die in Avignon verübt wurden, als er Vermittler der Versammlung im Krieg zwischen Avignon und Avignon war der Comtat; François Chabot (1756–1794), ehemaliger Kapuzinerpriester und Autor einer Broschüre über kirchlichen Besitz, der sich zu den Jakobinern versammelte. Auf den Namen des Journalisten Jacques Brissot (1754-1793) prägte ein Pamphleter den Begriff „Brissoter“, dessen Bedeutung die geflügelten Füße von Merkur, dem Gott der Diebe, geben. Pierre de Pastoret (1756-1840), der derzeitige Präsident der gesetzgebenden Versammlung, ist ebenfalls enthalten, obwohl er einer der Führer der monarchistischen Partei ist.

Alle beeilen sich komisch, Assignats von Camus 'Kleidung zu reißen. Nur ein alter Soldat wird abgelehnt, ein Ritter von Saint-Louis, blass und abgemagert, der kam, um seine bescheidene Rente zu beanspruchen, die Camus hart ablehnt, nachdem er ihm ein Schild mit der Aufschrift "Geh und speise mit deinen Freunden" gegeben hat.

Auf dem Vorhang in der Halle verbrennt derselbe Camus Banknoten: Der Verkauf nationaler Waren hat Gutscheine für die Caisse de l'Extraordinaire eingebracht, die an die Flammen geliefert wurden. Diese Einnahmen wurden jedoch reduziert, und die Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Assignats belief sich Ende 1791 auf 1,6 Milliarden. Der Assignat wurde nicht kontrolliert: neben „La Folie“, „l'Occasion“ le in einem Füllhorn vorhanden!

Zuweisung von einhundert Pfund

Das am 29. September 1790 gewählte 100-Pfund-Assignat ist mit dem Bildnis Ludwigs XVI. Verziert, das von Nicolas-Marie Gatteaux (1751-1832), dem auf diesem Gebiet aktivsten Medaillengewinner, gestochen wurde.

Das Assignat wird durch den Trockenstempel, der ausnahmslos für alle Stückelungen verwendet wird, von der ersten Ausgabe im Dezember 1789 bis zur letzten im Januar 1795 und durch das Wasserzeichen authentifiziert.

Zuordnung von fünf Büchern


Die Erteilung dieses Auftrags - hundert Millionen Stückelungen, die ab Juli 1791 im Umlauf waren - sollte den Mangel an Kleingeld ausgleichen. Die Unterschrift "Corsel" und die Nummer werden gedruckt. Besonders unbeliebt ist die Abschreibung dieser ersten Zuordnung in einer Höhe, die der größten Anzahl zugänglich ist.

Interpretation

Die monarchistische Satire prangert die Störung des Geldumlaufs aufgrund der wiederholten Erteilung von Assignats an, stigmatisiert jedoch nicht die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Finanzpolitik der Versammlungen. Der Autor scheint besonders besorgt über den Bedeutungsverlust der Position der Aristokratie zugunsten der Abgeordneten zu sein. Diese konterrevolutionäre Kritik sucht nach Schuldigen in der Finanzlage, "Verrätern" der Monarchie und des Klerus. Die Adligen sind die Verlierer, die Gewinner sind diejenigen Abgeordneten, die es lieber dem Zufall überlassen und außer Kontrolle geraten.

In Wirklichkeit war die Politik des Beauftragten eher die finanzielle Inkompetenz dieser Versammlung von Anwälten, die die besorgten Warnungen von Maury, Talleyrand und Dupont de Nemours hervorragend ignorierte.

  • Konstituierende Versammlung
  • Assignats
  • Karikatur
  • revolutionäre Figuren
  • Finanzen
  • Ludwig XVI
  • nationales Eigentum
  • Boyer von Nîmes (Jacques-Marie Boyer-Brun)
  • Camus (Armand Gaston)
  • soziale Krise
  • Der Hutmacher (Isaac)
  • Barnave (Antoine)
  • Kirche
  • MwSt
  • Talleyrand-Périgord (Charles-Maurice de)
  • Inflation
  • Satire

Literaturverzeichnis

Jacques-Marie [Boyer Brun, bekannt als] BOYER DE NIMES, Die Geschichte der Karikatur des französischen Aufstands2 Bd., Paris, Impr. Du Journal du Peuple, 1792. Jean LAFAURIE, Vom Staat im 18. Jahrhundert ausgegebene Assignaten und Papiergeld, Paris, Goldener Leopard, 1981.Claude LANGLOIS, Die konterrevolutionäre Karikatur, Paris, Presses du CNRS, 1988. René SEDILLOT, Geschichte des Frankens, Paris, Éditions Sirey, 1979.

Um diesen Artikel zu zitieren

Luce-Marie ALBIGÈS, "Vom Defizit zum Assignat"


Video: SHE GODS OF SHARK REEF. Full Adventure Movie. Bill Cord u0026 Lisa Montell. HD. 720p