Der bäuerliche Zustand

Der bäuerliche Zustand

Schließen

Titel: "Um der Sache willen geboren". Der Dorfbewohner.

Autor: ANONYM (-)

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 0 - Breite 0

Lagerraum: Website des Carnavalet Museums (Paris)

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Bulloz

Bildreferenz: 01-022553

"Um der Sache willen geboren". Der Dorfbewohner.

© Foto RMN-Grand Palais - Bulloz

Erscheinungsdatum: Februar 2013

Professor für moderne Geschichte an der Blaise-Pascal-Universität (Clermont 2) und Direktor des Zentrums für Geschichte "Räume und Kulturen".

Historischer Zusammenhang

Eine Metapher für den bäuerlichen Zustand des 18. Jahrhundertse Jahrhundert

Die Datierung und Unterschrift dieser farbigen Radierung mit dem Titel Geboren dafür. Der Dorfbewohnersind höchst unsicher. Wir kennen verschiedene Variationen mit winzigen Variationen (unterschiedliche Dimensionen; Hinzufügen eines Himmels, blau oder, wie hier, stürmisch; Hervorhebung der dreifarbigen Federn des Hahns aufgrund der Individualisierung der Färbung durch die Schablonentechnik). Eine erste Version in Schwarzweiß vom Anfang des 18. Jahrhundertse Jahrhundert, ist Guérard zu verdanken, Stecher rue Saint-Jacques, der in der Zeit Ludwigs XIV. eine Reihe von Platten über die Gesellschaft produzierte; Es gibt keinen Himmel (Sammlung Hennin, Nationalbibliothek). Das Folgende scheint von seinem Kollegen Basset zu stammen, der ebenfalls in der Rue Saint-Jacques ansässig ist und aus dem Ende des 18. Jahrhunderts stammt.e Jahrhundert, sogar der Revolution.

Diese Wiederverwendungen von Mustern sind im Bereich der Gravur über die Nachfolge und den Rückkauf von Pressen häufig; Sie machen die Käufer dieser Flugbilder, die insbesondere bis mindestens in die 1850er Jahre von Straßenhändlern verkauft wurden, mit wiederkehrenden Motiven und Themen vertraut. Auf jeden Fall haben wir hier eine Metapher über die Arbeit und die Tage der Bauern (vier Fünftel der Franzosen), deren Produktion für das Leben und Wachstum des Landes von wesentlicher Bedeutung ist - während Nahrungsmittelknappheit es immer noch regelmäßig schwächt - , aber die von der Steuerbelastung überwältigt sind.

Bildanalyse

Arm wie Hiob

Wie so oft in diesen Stichen, die direkt aus der Kunst der niederländischen Karikatur entlehnt sind, reicht das Bild allein nicht aus, und der Text verleiht ihm seine transgressive Kraft. Der Haupttitel bezieht sich auf ein Zitat aus dem Buch Hiob: "Der Mensch ist geboren, um zu arbeiten, wie ein Vogel, um zu fliegen. Das legendäre Gedicht erinnert uns daran, wie sehr die Früchte harter Arbeit bei jedem Wetter in der Handtasche des Sammlers verschwinden können, verwirrt durch einen Sammler von Größen, der seine Schuld in einem Stipendienhaus zu erhalten scheint. Während es wenig auf dem Familienuniversum besteht, erinnert uns der Stich daran, wie das bäuerliche Leben in Pfarrgemeinden organisiert ist, die sich wöchentlich in der Kirche treffen, deren Glockenturm zu sehen ist. Es lehnt die Arbeit des Landes (von Samen bis zur Pflege von Hecken und Obstbäumen) und des Viehs ab und besteht auf der Natur der Instrumente (der Pflug und nicht der Pflug; in Holz und nicht) in Metall) und insbesondere bei solchen, die für die Weizenkultur verwendet werden und für das Essen so wichtig sind. Die dargestellten Tiere reagieren auf eine nach ihrem Nutzen festgelegte Abstufung, von Geflügel oder "Honigfliegen", die jeder erwerben und züchten kann, bis hin zu Rindern, die das Privileg der Reichen bleiben, einschließlich der Schweine. Wenn letzteres essentielles Fleisch, Blutwürste und Wurstwaren liefert, gilt es auch als unrein, schmutzig und gierig, und die meisten seiner Stücke wurden seit Ludwig XIV. Vom Tisch des Königs verbannt - der Herzog von Orleans, schockiert über seinen anhaltenden Geschmack für Schweineohren.

Interpretation

Unveränderlichkeit und Anfechtung

Die knackigen Reithosen, die schweren Clogs, das makellose Hemd, das in die Reithose gesteckt ist, würden eher an eine ländliche Besonderheit erinnern, wenn man die Tränen in der Jacke und die Unebenheiten im großen Filz nicht berücksichtigt - ein Outfit, das sich so viel leiht Bretagne als im Pariser Becken. Die Wiederverwendung des gleichen Motivs über ein ganzes Jahrhundert führt dazu, dass die technischen Entwicklungen, die in dieser Zeit stattfanden, ignoriert wurden: Ende des 18. Jahrhundertse Jahrhundert haben Großbauern die notwendigen Kupplungen, um Pflüge zu ziehen, viele Landarbeiter einzustellen und ihre Produktion in die Marktwirtschaft zu bringen. Die autarke Landwirtschaft zwingt die Bauern jedoch häufig dazu, ihre arme Viehzucht aus Gründen der Produktivität in kommunales Eigentum umzuwandeln. Diese Praxis, die in vielen Kampagnen die Regel bleibt, erschwert die individuelle Zahlung von Steuern umso mehr. Das Bild erinnert nur an die Größe (die die Person belastet), nicht an die indirekten Steuern (wie Gabelle, auf Salz) und die hohen Seigneurialrechte. Es ist in der Tat der König, den sie ruft. Indem es die soziale Anerkennung des wichtigsten Teils des Dritten Standes fordert, stimmt es mit dem berühmten Werk überein, das Sieyès 1789 veröffentlichte. Was ist der dritte Zustand?, dessen Antwort endgültig ist ("Alles") und revolutionäre Forderungen legitimiert.

  • Bauern
  • Kampagne
  • absolute Monarchie
  • Gewährung
  • MwSt
  • MwSt
  • Ludwig XIV
  • landwirtschaftliche Arbeit
  • geschlossen

Literaturverzeichnis

Annie DUPRAT, Geschichte Frankreichs durch Karikatur, Paris, Larousse, 1999.

Pierre-Yves BEAUREPAIRE, Das Frankreich der Aufklärung (1715-1789), Paris, Belin, 2011.

Pierre GOUBERT und Daniel ROCHE, Das französische und das Ancien Régime, Paris, Armand Colin, 1984.

George DUBY und Armand WALLON (dir.), Geschichte des ländlichen Frankreich, Band III "Das klassische Zeitalter", Paris, Le Seuil, 1975.

Um diesen Artikel zu zitieren

Philippe BOURDIN, "Der bäuerliche Zustand"


Video: MEGA-DIESEL - Wie ein PS Motor entsteht. HD Doku