Aktive Bürger

Aktive Bürger

Schließen

Titel: Aktive Bürgerkarte.

Erstellungsdatum : 1790

Datum angezeigt: 1790

Maße: Höhe 19 - Breite 12.8

Technik und andere Indikationen: Aktive Bürgerkarte mit der Nummer 107, die am 1. Juli 1790 von der Pariser Sektion Luxemburg für "Mr. Le Roy" eingerichtet wurde. Diese Karte trägt die handschriftliche Erwähnung "eingeschriebene Nationalgarde" und die Unterschrift von Lablée, dem Verwalter der Gemeinde .
AE / II / 3641 Gedruckt

Lagerort: Historisches Zentrum der Website des Nationalarchivs

Kontakt Copyright: © Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Website des Fotoworkshops

Bildreferenz: AII / II / 3641

© Historisches Zentrum des Nationalarchivs - Fotoworkshop

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Die Bedingungen des Wahlrechts

Sieyès erläutert die Unterscheidung zwischen „aktiven Bürgern“ und „passiven Bürgern“. Die "passiven Bürger" können keine Wähler sein: Frauen, Anklagen, Bankrotte, Insolvenzverwalter und Hausangestellte, besonders zahlreich zu dieser Zeit, die vom Wahlrecht als nicht unabhängige Bürger ausgeschlossen waren.

Um ein "aktiver Bürger" zu sein, müssen Sie mindestens 25 Jahre alt sein, mindestens ein Jahr in der Stadt oder im Kanton gewohnt haben, in der Liste der Nationalgarde in der Wohngemeinde eingetragen sein, den Bürgerschwur geleistet und die freigesprochen haben Zahlung eines direkten Beitrags in Höhe von drei Arbeitstagen.

Die „aktiven Bürger“ von 1790 werden jedoch auf über vier Millionen geschätzt, eine beachtliche Zahl, wenn man sie mit den 200.000 Wählern von Louis-Philippes Frankreich fünfzig Jahre später vergleicht. Dieser Unterschied ergibt sich aus der Tatsache, dass nachfolgende politische Regime die Schwelle für Beiträge erhöhen, die für eine aktive Staatsbürgerschaft erforderlich sind.

Bildanalyse

Wählerkarte

Unter dem Wahrzeichen von Paris identifiziert diese Karte (13 x 19 cm) Sieur Le Roy als aktiven Bürger. Es wurde am 1. Juli 1790 von der Sektion Luxemburg gegründet, einer der achtundvierzig Sektionen von Paris, die durch das am 21. Mai von der Konstituierenden Versammlung verabschiedete Gesetz definiert wurden, das am 27. Juni 1790 vom König ratifiziert wurde - Dies gibt den Sektionen eine im Wesentlichen Wahlrolle der Primärversammlungen.

Die handschriftliche Erwähnung: "Eingeschriebene Nationalgarde" weist auf den Zusammenhang zwischen der Würde des aktiven Bürgers und dem Zivildienst in der Nationalgarde hin.

Interpretation

Die Gründung der neuen Verwaltungsorganisation im Jahr 1790

Die Regulierung der politischen Staatsbürgerschaft zu Beginn der Revolution enthüllt die Ideen von 1789. Die Männer der Konstituierenden Versammlung verfügten die Gleichheit, waren jedoch der Ansicht, dass die Eignung für die Regierung und für das öffentliche Leben von Unabhängigkeit und Freiheit herrührt. Bildung, daher Eigentum und Leichtigkeit.

Die „aktiven Bürger“ bezeichnen die Wähler zweiten Grades, auf deren Ebene die Wahlberechtigten ausgewählt werden, die die neue Verwaltung wählen und den neuen Rahmen des Landes bilden.

  • Konstituierende Versammlung
  • Nationalgarde
  • Paris
  • Pariser
  • Louis Philippe
  • Abt Sieyès
  • Staatsbürgerschaft
  • Erklärung der Rechte des Menschen und des Bürgers

Literaturverzeichnis

Francois FURET Die Revolution 1770-1880 Paris, Hachette, 1988. Albert SOBOUL Historisches Wörterbuch der Revolution Paris, PUF, 1989

Um diesen Artikel zu zitieren

Luce-Marie ALBIGÈS, "Aktive Bürger"


Video: ABB - Aktive Bürger Bad Königshofen - Kandidatinnen u. Kandidaten für die Kommunalwahl am