Feierlichkeiten der Revolution unter IIIe Republik

Feierlichkeiten der Revolution unter III<sup>e</sup> Republik

  • 14. Juli 1880.

    ROLLE Alfred (1846 - 1919)

  • Die Feier des 100. Geburtstages der Generalstände von 1789, [...] am 5. Mai 1889.

    ROLLE Alfred (1846 - 1919)

Schließen

Titel: 14. Juli 1880.

Autor: ROLLE Alfred (1846 - 1919)

Erstellungsdatum : 1880

Datum angezeigt: 14. Juli 1880

Maße: Höhe 175 - Breite 370

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand Vorbereitende Skizze des im Salon von 1882 ausgestellten Gemäldes.

Lagerraum: Petit Palais Museum

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Bullozsite Web

Bildreferenz: 02-014706 / INV829bis

© Foto RMN-Grand Palais - Bulloz

Schließen

Titel: Die Feier des 100. Geburtstages der Generalstände von 1789, [...] am 5. Mai 1889.

Autor: ROLLE Alfred (1846 - 1919)

Datum angezeigt: 05. Mai 1889

Maße: Höhe 144 - Breite 230

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand.Ganzer Titel: Die Feier des 100. Jahrestages der Generalstände von 1789 durch Präsident Sadi Carnot im Neptunbecken in den Gärten von Versailles am 5. Mai 1889.

Lagerraum: Website des Nationalmuseums des Schlosses von Versailles (Versailles)

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - J.-G. Berizzisite Web

Bildreferenz: 96-008268 / MV6238

Die Feier des 100. Geburtstages der Generalstände von 1789, [...] am 5. Mai 1889.

© Foto RMN-Grand Palais - J.-G. Berizzi

Erscheinungsdatum: März 2008

Promotion in Kunstgeschichte

Historischer Zusammenhang

Die Kommunal- und Senatswahlen von 1879 weihen den Sieg der Republikaner über die Royalisten. Am 30. Januar trat der Monarchist Mac-Mahon zurück; Ein Republikaner, Jules Grévy, wird Präsident der Republik nach einem Jahrzehnt einer fremden Republik, die in den Händen der Monarchisten liegt. Der institutionelle Wiederaufbau des Landes ist gekennzeichnet durch eine Reihe von Feierlichkeiten und öffentlichen Aufträgen, die das Erbe von 1789 preisen und die Dritte Republik in die Kontinuität der ursprünglichen Republik stellen.

Die Weihe des 14. Juli als Nationalfeiertag ist eine der symbolischsten Maßnahmen: Sie feiert das Stürmen der Bastille ebenso wie das Fest der Föderation, den ersten Jahrestag des Ereignisses, das das Erwachen eines nationalen Gewissens kennzeichnete. .
Das revolutionäre Gedenken wird auch zum Instrument der Legitimierung einer bedrohten republikanischen Macht: Der Staat orchestriert günstig das 100-jährige Bestehen der Revolution, um die Boulang-Krise zu neutralisieren und ihre Popularität zu stärken. Es wird mit der Einweihung der Weltausstellung, deren vorläufige Zeremonie es darstellt, rechtzeitig aktualisiert.

Bildanalyse

14. Juli 1880 verdichtet alle Schauspieler und Zutaten des beliebten Festivals in derselben Szene: Ein jubelndes Publikum jeden Alters nimmt die untere Hälfte des Bildes ein; Eine Zuschauerplattform auf der rechten Seite reagiert auf eine Blaskapelle auf der linken Seite. Die Stange ist mit einer Trophäe dreifarbiger Flaggen geschmückt, die die Mittelachse dieser relativ symmetrischen Komposition bilden.


Auf halber Höhe deutet ein Drachenhelm, der in der Ferne (links) über der Menge auftaucht, auf den Durchgang einer Militärparade hin. Alle nehmen am ehemaligen Place du Château d'Eau an der Einweihung des im Hintergrund sichtbaren Denkmals für die Republik teil, das im Hintergrund von den Brüdern Morice nach einem im Vorjahr organisierten Wettbewerb errichtet wurde. von der Stadt Paris.


Wenn die allegorische Statue - eine Gipsversion, die auf ihre Ausführung in Bronze wartet - es ermöglicht, den Ort zu erkennen, dem sie ihren Namen gegeben hat, sind die Ortsangaben begrenzt und die Tiefe der Szene bleibt begrenzt, der Maler bevorzugt Diese vorbereitende Skizze zeigt die Oberflächeneffekte, die die Aufregung der Menge durch eine extreme Dichte von Figuren, eine kontrastierende Streuung von Farben fieberhaft machen, wobei der Farbbereich im Wesentlichen auf die drei Töne der französischen Flagge reduziert wird .


Die Feier der Generalstände von 1789 greift das Prinzip der plastischen Verdichtung der Menge auf, aber um die Lesbarkeitsanforderungen des offiziellen Gemäldes zu erfüllen, milderte der Maler den Effekt der Unmittelbarkeit, indem er das Bild rationaler und hierarchischer organisierte. Die kollektive Dynamik konvergiert auf die politischen Akteure: Der vorhergesagte Sadi Carnot und sein Minister Pierre Tirard heben sich von der kompakten Masse der Assistenten ab. Rolls naturalistische Note fängt auch die Porträts berühmter Männer des Regimes ein: Sie sind unter anderem in Clarétie, Massenet und Zola zu erkennen. Die blauen, weißen und roten Noten, die die Kostüme der Komplizen in die Komposition einbringen, erinnern an den nationalen Charakter der Feier, aber das Fehlen der dreifarbigen Verzierungen unterstreicht die Feierlichkeit des Augenblicks: Der Maler fängt keine Feier mehr ein, sondern eine Zeremonie. offizielle Seite, für die der Garten des Schlosses von Versailles als grandioses Theater dient.

Interpretation

Als heilige Hinterlegung, eine gemeinsame Grundlage für alle Franzosen, greift die Revolution in alle großen Momente des politischen Lebens des Landes ein, in denen die Republik ihr offizielles Regime wird. Der Nationalfeiertag, der ihn feiert, ist in der Tat vor allem der des Volkes: Es ist die Feier ihres Stolzes, der nach der demütigenden Niederlage von 1870 wiederentdeckt wurde; es ist das seiner republikanischen Identität, das das Regime erhöhen muss, um seine Zukunft zu sichern. Die Abhaltung der Weltausstellung von 1889, die von Anfang bis Ende durch die Hundertjahrfeierlichkeiten unterbrochen wurde, war ein entscheidender Wahlagent: Im Herbst wurde Boulangisme bei den Wahlen besiegt.


Während sich die Regierung bereitwillig an Édouard Detaille wandte, um militärische Zeremonien zu vertreten, wurde Alfred Roll von seinen sozialen Anliegen als der Inbegriff des Malers der Begeisterung der Bevölkerung bezeichnet. Der ideale Künstler der Dritten Republik ist ein Anhänger der von Zola und Castagnary vertretenen naturalistischen Ästhetik, der die Arbeiterklasse und das militante Volk zu einem der Hauptakteure seiner Arbeit gemacht hat.

  • 14. Juli
  • dreifarbige Flagge
  • Präsidentschaft der Republik
  • Dritte Republik
  • Versailles
  • Carnot (Sadi)
  • Grevy (Jules)
  • Mac Mahon (Patrice de)

Literaturverzeichnis

Maurice AGULHONMarianne an der Macht, republikanische Bilder und Symbolik von 1880 bis 1914Paris, Flammarion, 1989.Christian AMALVI "Le 14-Juillet", in Gedenkstätte, Band I, Die RepublikPierre NORA (Regie), Paris, Gallimard, 1984, Nachdruck 1997. Olivier IHLDer republikanische TagParis, Gallimard, Bibliothek der Geschichten, 1996 Olivier LE BIHAN (Regie)Alfred Roll (1846-1919): Naturalismus in FrageParis, Somogy, 2007. Rosemonde SANSON14. Juli, Fest und nationales Gewissen (1789-1975)Paris, Flammarion, 1976. Pierre VAISSEDie Dritte Republik und die MalerParis, Flammarion, 1995.

Um diesen Artikel zu zitieren

Mehdi KORCHANE, "Feierlichkeiten der Revolution unter dem IIIe Republik "


Video: Die Revolution von 1848 I musstewissen Geschichte