Katharina II., Eine aufgeklärte Despotin angesichts der Französischen Revolution

Katharina II., Eine aufgeklärte Despotin angesichts der Französischen Revolution

Startseite ›Studien› Katharina II., Eine aufgeklärte Despotin angesichts der Französischen Revolution

Schließen

Titel: Katharina II. Von Russland mit Allegorien der Geschichte und Zeit.

Autor: LAMPI Charles (-)

Datum angezeigt:

Maße: Höhe 58 - Breite 42

Technik und andere Indikationen: Öl auf Leinwand Circa 1792-1793

Lagerort: Museum der Französischen Revolution, Website von Vizille

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - M. Bellot

Bildreferenz: 91-001779 / Inv1991-99

Katharina II. Von Russland mit Allegorien der Geschichte und Zeit.

© Foto RMN-Grand Palais - M. Bellot

Erscheinungsdatum: November 2011

Historischer Zusammenhang

Ein Autokrat, Finanzier der Aufklärung und dann der Konterrevolution

Seit 1762 regiert Katharina II. Als Autokratin (alleinige Inhaberin eines sogenannten göttlichen Rechts) über eine Bevölkerung, die hauptsächlich aus Leibeigenen im riesigen russischen Reich besteht. Bewundererin der französischen Aufklärung, von Voltaire "Semiramis des Nordens" genannt, finanziert sie dieEnzyklopädie von Diderot und d'Alembert. Leser von Der Geist der Gesetze (wo Montesquieu der Ansicht ist, dass sein Vorgänger Peter der Große der russischen Nation "die Sitten und Gebräuche Europas" gegeben hat), bemüht sie sich, die Werte der öffentlichen Ordnung, des materiellen Fortschritts und der Bildung zu fördern das Land dauerhaft in Westeuropa zu verankern.
Es war dieses Bild eines erleuchteten Despoten, das sie von sich vermitteln wollte, als Johann Baptist Lampi, Porträtmaler am österreichischen Hof, sie 1793 in St. Petersburg malte.

Aber Frankreich, von der Wiege der Aufklärung an, wurde dann zum Zentrum revolutionärer Gärungen, die ganz Europa bewegten. Durch die Verkündigung der Gleichberechtigung nach dem moralischen Prinzip des Naturrechts erschüttert die Französische Revolution die Macht von Katharina II., Die dann versucht, eine Reaktion zu organisieren.

Bildanalyse

Die "Semiramis des Nordens"

Catherine II. Steht ein wenig seitlich unter einem Baldachin aus purpurrotem Samt und ist gerade von ihrem Thron gestiegen. Sie trägt den kaiserlichen Mantel, verziert mit Schnüren russischer Orden, über einem weiß-blauen Kostüm und dreht dem Betrachter den Kopf mit einem Diadem und einer kleinen Krone zu. Während sie sich mit der rechten Hand, die das Zepter hält, auf den Stuhl stützt, scheint sie mit der linken Hand die beiden allegorischen Figuren anzuzeigen, die zu ihren Füßen dargestellt sind: Die Zeit, ein alter Mann mit einer Sense und einer Sanduhr, erscheint, als ob sie von ihr niedergeschlagen worden wäre dass eine bewundernde junge Frau, die Geschichte, auf die Gelegenheit wartet, die Annalen der Kaiserin zu vervollständigen. Die drei Figuren verbinden die chromatische Harmonie zwischen Blau, Rot und Grün ihrer Kleidung.

Links stehen die Kaiserkrone und der Globus auf einem Sockel. Der Thron ist mit einem Löwen an seiner Basis geschmückt, der Figur der Gerechtigkeit auf dem Rücken, und gekrönt von zwei Engeln, die eine gewundene Schlange halten, ein Symbol der Ewigkeit.
In der im Hintergrund gezeigten Kolonnade befinden sich die Statuen der Klugheit (mit einem Spiegel, einer um einen Pfeil gewickelten Schlange und einem Hirsch als Attribut) und Konstanz (eine Säule haltend und eine Hand zum Feuer tragend) als Zeichen des Mutes nach dem alten Beispiel von Mucius Scaevola).

Interpretation

Auf einem Kreuzzug gegen "die jakobinische Hydra"

Dieses kleine Gemälde wäre eine der vorbereitenden Skizzen für ein großes zeremonielles Porträt (Eremitage, St. Petersburg). Die beiden allegorischen Figuren werden dort durch einen Altar ersetzt, der mit dem Porträt von Peter dem Großen geschmückt ist und auf dem zwei Bücher stehen, die die gesetzgeberische Tätigkeit des Souveräns symbolisieren.
Während sich Katharina II. Als Souveränin darstellt, die ihr von Gerechtigkeit geleitetes Reich regiert, proklamiert die Verfassung von 1793 in Frankreich eine neue Rechtsstaatlichkeit auf der Grundlage von Erklärung der Rechte des Menschen und des Bürgers.

Um gegen "Jacobin Hydra" zu kämpfen, unterzeichnete Catherine am 8. Februar 1793 eine Ukase, die die Beziehungen zwischen den beiden Ländern beendete. Die in Russland lebenden Franzosen müssen schwören, "vor dem allmächtigen Gott und seinem Heiligen Evangelium, dass sie sich nie an die gottlosen und aufrührerischen Prinzipien gehalten haben, die jetzt in Frankreich eingeführt und bekräftigt wurden, und sich an die Regierung wenden, die s "wird dort als Usurpation und Verstoß gegen alle Gesetze und der Tod des christlichsten Königs Ludwig XVI. als Akt abscheulicher Schurkerei und berüchtigten Verrats etabliert".
Im selben Jahr, als sich der Terror in Frankreich etablierte, versuchte Katharina II., Revolutionäre Ideen sowohl in Russland als auch in Polen einzudämmen, und bot den auswandernden Fürsten ihre Unterstützung an, wobei sie insbesondere den Grafen von Artois, den Bruder des verstorbenen Ludwig XVI., Begrüßte .
1794 malte Lampi ein neues Porträt von Katharina (Eremitage), auf dem die Kaiserin mit dem Zepter in der Hand neben einem Sessel und einem Tisch stand, der mit einer Blumenvase und einer Uhr geschmückt war: die Französische Revolution hätte es niedrige Pumpe und Allegorie gesetzt?

  • Menschenrechte
  • Russland
  • Beleuchtung
  • Katharina II. Von Russland
  • Erklärung der Rechte des Menschen und des Bürgers
  • aufgeklärter Despotismus
  • Jakobiner
  • Französische Revolution
  • Montesquieu (Charles Louis de Secondat, Baron de La Brède und)

Literaturverzeichnis

Philippe BORDES und Alain CHEVALIER, Museum der Französischen Revolution: Katalog mit Gemälden, Skulpturen und Zeichnungen, Vizille-Paris, Museum der Französischen Revolution-R.M.N., 1996 Isabel de MADARIAGA, Russland in der Zeit von Katharina der Großen, trad. aus dem Englischen von Denise Meunier, Paris, Fayard, 1987.

Um diesen Artikel zu zitieren

Guillaume NICOUD, "Katharina II., Eine aufgeklärte Despotin angesichts der Französischen Revolution"


Video: . Teil 2