Eine Armee auf der Suche nach Idealen

Eine Armee auf der Suche nach Idealen

Die Nachzügler, Schneeeffekt.

© Foto RMN-Grand Palais - H. Lewandowski

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Das Zweite Reich hat in Frankreich und in seinen Kolonien immer eine große Armee unterhalten, um mit unterschiedlichem Erfolg sowohl die nationale Sicherheit als auch die Verteidigung von Interessen und Besitztümern im Ausland zu unterstützen. Trotz der häufigen militärischen Spaziergänge, der großen Manöver und der mexikanischen Expedition von 1861, über die die Zeitungen nach den heldenhaften Siegen der 1850er Jahre in Sebastopol, Magenta oder Solferino regelmäßig berichteten, schien die französische Armee s Dösen Sie in einem Traum von Ruhm ein, der in Sedan abrupt zu Ende geht.

Bildanalyse

Chenu-Fleury war ein Virtuose bei der Behandlung von atmosphärischen Phänomenen, die mit Schnee, Regen und Nebel verbunden sind, in fast monochromen Kompositionen, die nur durch ein paar Farbtupfer verstärkt wurden. Er erhielt das Lob der Kritiker für seine Beiträge zum Salon von 1867 und dem von 1868 erhielt er eine Medaille. Als er im Salon von 1870 erneut eine riesige, sorgfältig gestaltete Schneelandschaft präsentierte, brachte ihm seine einfache und effektive Komposition den Kauf seines Gemäldes durch den Staat zum hohen Preis von 8.000 F ein.

Die Landschaft ist flach und sinkt in Richtung Horizont und stößt im Hintergrund auf ein fast undeutliches Dorf. Die schneebedeckte Landschaft, die kaum ein Drittel der Höhe einnimmt, wird von Weiß und Braun dominiert und von einem gelbgrauen Himmel gekrönt, der voller Bedrohungen ist, in dem ein orangefarbener Mond kaum sichtbar ist und bedrohliche Krähen wirbeln. Die einzige farbenfrohe Animation zwischen diesen beiden gefrorenen Universen befindet sich in der Mitte des unteren Teils auf der Straße, die eine graue Furche nachzeichnet, in der "Grenadiere einen Karren eskortieren, in dem ein kranker Soldat liegt und den ein Bauer fährt" (Théophile Gautier). Trotz der Animation, die von der Gruppe der Soldaten mit unterschiedlichen Einstellungen und der anekdotischen und sentimentalen Präsenz eines Hundes eingeführt wurde, macht der Schnee, der alles bedeckt hat, eine Decke der Stille über die gesamte Komposition.

Interpretation

Diese Militärszene, die in der Werkstatt von einem Landschaftsgestalter neu zusammengestellt wurde, nimmt an vielen anekdotischen Produktionen teil, die ab Mitte der 1860er Jahre von einer Armee auf der Suche nach Idealen inspiriert wurden. Trotz der vielen bewaffneten Interventionen im Ausland (Algerien, Russland, Mexiko usw.) ) sind die französischen politischen Führer nach der Restauration gegen das kriegerische Erbe der Revolutionsjahre und halten die Kriegslehre, die den Zeitraum von 1789 bis 1815 untermauert hatte, nicht mehr aufrecht. Die militärischen Vorschriften von 1831 und 1862 enthalten nur wenige Hinweise auf die verschiedenen Organe der militärischen Hierarchie und befürworten entgegen der französischen Tradition Verteidigungsmaßnahmen (Schützengräben, Fernfeuer usw.). Das große Militärreformprojekt von Marschall Niel wurde 1868 verschoben, und die Armee unterhält das System der Auslosung, das nicht viel mobilisiert. Trotz seines Wunsches, die Rolle des Oberbefehlshabers der Armeen wie seines Onkels Napoleon I. zu spielenähwird der Kaiser nicht in der Lage sein, seine Truppen zu führen. Von da an wird Frankreich mit einem doppelten Problem konfrontiert sein: dem Fehlen einer Kriegslehre und dem Versäumnis eines Führers, diese anzuwenden.

  • Heer
  • Zweites Reich
  • Kampagne
  • Soldaten
  • Mexiko
  • Limousine (Schlacht von)
  • Schnee
  • Kunstmesse
  • Mond
  • Militär-
  • Algerien
  • Russland
  • Bonaparte (Napoleon)
  • Sewastopol
  • Solferino (Schlacht von)
  • Magenta (Schlacht von)

Literaturverzeichnis

Kollektiv Lyoner Landschaftsgestalter 1800-1900 Lyon, Museum der Schönen Künste, 1894, p. 99-102.François ROBICHON Die französische Armee aus Sicht der Maler - 1870-1914 Paris, Herscher-Verteidigungsministerium, 1998 François ROBICHON Französische Militärmalerei von 1871 bis 1914 Paris, B. Giovanangeli, 1998.

Um diesen Artikel zu zitieren

Dominique LOBSTEIN, "Eine Armee auf der Suche nach Idealen"


Video: Rhino Dollars: illegale Nashorn-Wilderei. Doku. ARTE