Antiklerikalismus im frühen XIXe Jahrhundert

Antiklerikalismus im frühen XIX<sup>e</sup> Jahrhundert

Schließen

Titel: Karikatur eines Geistlichen, der ein Kreuz hält

Autor: DELACROIX Eugène (1798 - 1863)

Erstellungsdatum : 1822

Datum angezeigt: 1820

Maße: Höhe 14,6 - Breite 8,3

Technik und andere Indikationen: (Priester steht drei Viertel rechts und schwenkt ein Kruzifix) Aquarell, Feder, schwarze Tinte, weißes Papier

Lagerraum: Website des Louvre-Museums (Paris)

Kontakt Copyright: © Foto RMN-Grand Palais - Website von M. Bellot

Bildreferenz: 97CE17129 / RF 10258

Karikatur eines Geistlichen, der ein Kreuz hält

© Foto RMN-Grand Palais - M. Bellot

Erscheinungsdatum: Juni 2006

Historischer Zusammenhang

Nach der Revolution, die brutal mit der Kirche brach, indem sie die Vereinigung, Gründer des Ancien Régime, zwischen politischer Ordnung und göttlicher Ordnung ablehnte, erschien die Wiederherstellung als ein von der "Vorsehung" favorisiertes klerikales Regime. Das "Bündnis von Thron und Altar" führte zu den Gesetzen zum Scheidungsverbot (1816) und zur Heiligung von Sonntagen und Sakrilegien (1825).

Die Exzesse des Regimes, zusammen mit dem anhaltenden Einfluss der Aufklärungsphilosophie und den Erinnerungen an die Revolution, erklären die Stärke des Antiklerikalismus. Die Voltairische Bourgeoisie tritt gegen die Kirche ein; In den 1820er Jahren boten die königlichen Hochschulen ein Umfeld, in dem der Atheismus florierte. Die Revolution von 1830 ist sehr antiklerikal.

Bildanalyse

In diesem Zusammenhang machte Delacroix (1798-1863) seine Karikatur eines Geistlichen, der ein Kreuz hält, Aquarell mit Feder- und schwarzen Tintenstrichen. Der Priester, ein großer rothaariger Mann, schreit und schüttelt die Arme. Das Kreuz, das er in die Luft hebt, scheint mehr Angst als Nächstenliebe zu wecken. Der Geistliche, dessen Gesicht vor Wut verzerrt ist, wird mit dem gleichen Gefühl von bitterem Spott skizziert wie der politische Stab der Juli-Monarchie, der von Daumier entworfen wurde.

Diese Karikatur ist umso interessanter, als Delacroix mit Chassériau einer der größten religiösen Maler seiner Zeit ist: seine Kreuzigungenzeugen davon, beeinflusst von Rubens. Das liegt daran, dass Delacroix nicht die christliche Religion angreift, sondern die kirchliche Institution. In ihm ist "eine Beständigkeit der Gestalt der Verbannten, Verdammten, Verfluchten" (S. Guégan in Delacroix. Hölle und WerkstattFlammarion, 1998, p. 153), was gut zur Vision von Christus ohne Kirche passt.

Interpretation

Unter der Julimonarchie erleben wir die Entwicklung des Sozialkatholizismus, der den traditionellen Perspektiven widerspricht und aus diesem Grund vom Papsttum verurteilt wird. aber "1830 hat das religiöse Erwachen den Rückfluss innerhalb der Eliten, die Unwissenheit innerhalb des Volkes und den Aufstieg des Antiklerikalismus noch nicht ausgeglichen" (G. Cholvy in Delacroix. Hölle und WerkstattFlammarion, 1998, p. 29). Die für diese Zeit charakteristische Karikatur von Delacroix passt gut in die Geschichte des großen XIXe Jahrhundert.

In den 1840er Jahren starteten Quinet und Michelet eine gewalttätige Offensive gegen den Einfluss der Jesuiten auf die Bildung. Die Veröffentlichung der Das Leben von Jesus de Renan kündigte 1863 die Verschärfung der Kämpfe zwischen der Lehrplan-Kirche und der Republik in den Jahren 1860-1880 an. Und Gambetta erklärte 1872: "Der Klerikalismus ist der Feind. ""

  • Antiklerikalismus
  • Karikatur
  • Katholizismus
  • Atheismus

Literaturverzeichnis

Stéphane GUÉGAN, Delacroix: Die Hölle und die Werkstatt, Paris, Flammarion, 1998.

Jacqueline LALOUETTE, Geschichte des freien Denkens in Frankreich, 1848-1940, Paris, A. Michel, 1996.

Jacques LEGOFF, René REMOND, Geschichte des religiösen Frankreichs. Vom sehr christlichen König zum republikanischen Säkularismus, 18.-19. Jahrhundert, t. 3, Paris, Seuil, 1991.

René REMOND, Antiklerikalismus in Frankreich von 1815 bis heute, Paris, 1976.

KOLLEKTIV, Delacroix. Die Geburt einer neuen Romantik, Katalog der Ausstellung im Musée des Beaux-Arts de Rouen, Paris, RMN, 1998.

Um diesen Artikel zu zitieren

Ivan JABLONKA, "Antiklerikalismus im frühen XIXe Jahrhundert "


Video: SUP Surf Instruction - How to Paddle Through Breaking Waves