Alexis de Tocqueville

Alexis de Tocqueville

Alexis-Charles-Henri Cléral de Tocqueville.

© Foto RMN-Grand Palais - D. Arnaudet

Erscheinungsdatum: Juli 2008

Historischer Zusammenhang

Tocqueville in Amerika

Alexis de Tocqueville (1805–1859), Historiker, Denker und französischer Publizist der Familie Malesherbes, gehört zu einer Adelsfamilie, die dem jakobinischen Terror nur knapp entkommen ist. Im Demokratie in Amerika (1835) schreibt Tocqueville: „Das Volk herrscht über die amerikanische politische Welt wie Gott über das Universum. Er ist die Ursache und das Ende aller Dinge; alles kommt heraus und alles ist darin absorbiert. ". Diese soziale Mobilität beobachtet aus erster Hand in Amerika verstärkt dies unter den Bürgern das Gefühl der Gleichheit, das durch die strikte Gleichheit der Rechte vermittelt wird.

Bildanalyse

Porträt eines bemerkenswerten

1850, dem Datum des von Théodore Chassériau gemalten Porträts, hatte Tocqueville bereits 10 Jahre lang seinen zweiten Band veröffentlicht Demokratie in Amerika, wo die Hervorhebung des letzteren weniger wichtig ist und Raum für eine breitere politische Reflexion lässt. Chassériau ist ein relativ bekannter Schüler von Ingres, der zum Beispiel von Delacroix geschätzt wird. Er malte Tocqueville als einen bemerkenswerten, den er wurde, sowohl Stellvertreter für Valognes als auch in den Generalrat des Departements Manche gewählt. Trotz der bürgerlichen Banalität des Dekors, einer cremefarbenen Tür und der satingrünen Rückenlehne eines Sessels sieht der Mann jünger aus als er 45 Jahre alt ist. Er wird dreiviertel lang in seinem Büro stehend gezeigt. Der schmucklose schwarze Anzug kontrastiert mit der romantischen Blässe des Gesichts, auf der ein dünnes Lächeln erscheint, halb traurig, halb ironisch.

Interpretation

Lehren aus dem amerikanischen politischen Modell

Dies ist zweifellos ein Spiegelbild der Zweideutigkeit der Zeit zwischen der Enttäuschung über die Ergebnisse der Revolution von 1848 und der Sorge um die Zukunft, die Präsident Louis-Napoleon Bonaparte der Nation vorbehalten hat. 1835 hatte Tocqueville vorzeitig geschrieben: "Was ich der demokratischen Regierung, wie sie in den Vereinigten Staaten organisiert wurde, am meisten vorwerfe, ist nicht, wie viele Menschen in Europa behaupten, ihre Schwäche, aber im Gegenteil seine unwiderstehliche Stärke “. 1850 wurde Frankreich liberaler und demokratischer, wie es sich Tocqueville, ein Mitglied der Ordenspartei, wünschte. Aber es musste sich sofort dem Ansturm der revolutionärsten Republikaner stellen und 1849 einen Präsidenten mit allgemeinem Wahlrecht wählen, der keine Garantie gegen eine monarchische Drift des Regimes bietet. Tatsächlich machte ein Staatsstreich Napoleons Neffen zwei Jahre später zum zweiten französischen Kaiser.

  • Demokratie
  • Schriftsteller
  • Porträt
  • Tocqueville (Alexis de)

Um diesen Artikel zu zitieren

Alexandre SUMPF, "Alexis de Tocqueville"


Video: 4. Alexis de Tocqueville 1805-1859