Adolphe Crémieux, großer Gesetzgeber der IIIe Republik

Adolphe Crémieux, großer Gesetzgeber der III<sup>e</sup> Republik

Porträt von M. Crémieux, Senator.

© Foto RMN-Grand Palais - J.-G. Berizzi

Erscheinungsdatum: März 2016

Historischer Zusammenhang

Isaac-Moïse Crémieux (Nîmes, 1796-Paris, 1880) führte eine wichtige Karriere als Anwalt und Politiker. Er begann seine politische Karriere mit der Opposition gegen Louis-Philippe, bevor er 1848 Mitglied der provisorischen Regierung und Keeper of the Seals wurde. Zunächst günstig für Napoleon III. Trat er schnell in die Opposition ein und verschwand bis dahin aus dem öffentlichen Leben 1864. Mit dem Untergang des Reiches, der von Léon Gambetta abgeordnet wurde, zu dem er seinen Sekretär gemacht hatte, wurde er Justizminister der Regierung der Nationalen Verteidigung und verkündete das berühmte Dekret, das seinen Namen trägt und den Juden von die französische Staatsbürgerschaft verlieh 'Algerien. 1871 wurde er zum Abgeordneten von Algier gewählt und 1875 zum unabänderlichen Senator. ""

Bildanalyse

Lecomte du Nouy, ​​der zwei Jahre zuvor Adolphe Crémieux 'Enkelin Valentine Peigné-Crémieux geheiratet hatte, stellte diese Hommage, inspiriert von den offiziellen Porträts von Paul Delaroche, im Salon von 1878 unter der Nummer 1369 und dem Titel aus Porträt von Herrn Crémieux, Senator. Die berühmte Hässlichkeit des Modells ist in keiner Weise verborgen, und alles um ihn herum trägt dazu bei, seine Persönlichkeit und seinen Geschmack zu behaupten und eine Arbeitskraft zu veranschaulichen, die alle seine Zeitgenossen erkannten. Unter dem Schutz der Statue von Demosthenes, dem berühmten Redner und großen alten Patrioten, sieht sich Crémieux dem griechischen Helden gleichgestellt, dessen Erbe er annimmt. Seine Hand ruht auf zahlreichen Blättern auf dem Briefkopf der Französischen Republik und ist datiert 1870.

Interpretation

Ohne Zweifel, und obwohl das Bild acht Jahre später gemalt wurde, sind die Dokumente aus dem Jahr 1870, die kaum auf dem Ärmel des Modells verborgen sind, eine Hommage an die reichhaltige administrative und gesetzgeberische Tätigkeit, die Crémieux damals ausübte. Der Katalog seiner Interventionen und Aktionen ist in diesem Jahr beeindruckend: Er war vorübergehend für das Ministerium für Krieg und Inneres verantwortlich und gab diesen Posten in Gambetta schnell auf, wobei er nur die Justiz behielt. Seine Reden bekräftigen ständig das Credo der zeitgenössischen Linken: die feierliche Proklamation der Republik, die Integration Algeriens in die nationale Identität, die Trennung von Kirche und Staat, freie Grundschulbildung, weltlich und obligatorisch, die Auflösung der Versammlung von Versailles und die Amnestie der Sträflinge der Kommune.

  • Säkularisierung
  • politische Gegner
  • Porträt
  • Dritte Republik
  • Louis Philippe
  • Lautsprecher

Literaturverzeichnis

Daniel ANSOM Adolphe Crémieux: der vergessene Ruhm Paris, Seuil, 1988 Jean-Marie MAYEUR Die Anfänge der Dritten Republik Paris, Seuil coll. "Points Histoire", 1973.Claude NICOLET Die republikanische Idee in Frankreich: 1789-1924: Essay über kritische Geschichte Paris, Gallimard, 1982 Schilf. Sammlung "Tel", 1995.

Um diesen Artikel zu zitieren

Dominique LOBSTEIN, „Adolphe Crémieux, großer Gesetzgeber der IIIe Republik "


Video: 7 сокровищ кочевника - юбилейные монеты Казахстана - монеты с Олегом Ординцевым